Wie trainiere ich das Fahren mit Klickpedalen?

3 Antworten

ich habe mich am anfang an einem geländer festgehalten und paar mal rein und rausgeklickt...wenn dass dann ohne probleme geht, einfach auf einer ruhigen straße in einem niedrigen gang ein bischen versuchen...dann klappts ganz schnell ;-)

Am besten übst du da wo du erstmal keinen umfahren kannst! Umfallen ist am anfang l eider erstmal normal. Am besten die Klicks ganz weich einstellen dann kommst du leichter raus. Viel stop and go üben und dabei versuchen schnell rauszuklicken. Wer umfällt lernt das aufstehen...ist wie im Leben! ;-)

Hallo mario123! Ich glaub das Problem hat am Anfang jeder. Also ich würde mein Fahrrad erstmal von jemandem festhalten lassen und dann ein paarmal aufsteigen, einklicken und wieder ausklicken, damit du ein Gefühl dafür bekommst, wenn das gut klappt, kannst du dich mal ans fahren wagen. Fahre eine kleine Strecke, bis zu einem bestimmten Punkt, klicke mit einem Fuss aus, drehe, klicke wieder ein und fahre zurück. Also so habe ich das am Anfang immer gemacht, hoffe sehr das hilft dir. Viel Glück Lg Anja

Mittelhandknochenbruch (MHK5) wann kann ich wieder mit dem Training anfangen bzw voll belasten?

Hallo erstmal, ich komm mal direkt zur Sache: Unzwar hab ich vor 5 Wochen und 1 Tag die Hand operiert bekommen, welche ich 1 Tag vorher gebrochen hab (mhk5) und wollte nun wissen, wann ich wieder mit dem Krafttraining anfangen kann (unzwar mit voller Belastung!!!) Ich habe ne Platte und 4 Schrauben drin die Naht ist gut verheilt und es ist (glaube ich zumindest) ganz abgeschwollen, wobei ich das nicht genau sagen kann weil ich irgendwie vermute dass sich die Platte am Handrücken bisschen anhebt wenn ich die Hand gerade ausstrecke und die Platte, so der Arzt, kommt nach ca 6-8 Monaten wieder raus und die Physio ist auch super verlaufen, hatte heute den letzten Tag und die Hand lässt sich so ca 90 oder 95 Prozent einwandfrei bewegen und fast komplett ohne Schmerzen. Zu meiner Person : ich bin 19 Jahre alt und war vorher regelmäßig im Fitnessstudio und möchte diesem Hobby wieder nachgehen. Hat jemand von euch Erfahrung was dashier betrifft ? Weiß einer von euch wie lange das dauert bzw wann ich meine Hand wieder ohne Bedenken ganz belasten kann ? Und wie wäre die Idee einfach wieder normal mit bandage anzufangen(solche Bandagen wie die Boxer haben um ihrer Hand unter den Handschuhen gute Stabilität zu bieten)?

Danke im Voraus (:

...zur Frage

Komplette Unterschenkel werden hart und tun weh?

Hallo, ich spiel fussball. seit kurzem hab ich ein problem bekommen was vorher keins war. meine waden werden richtig hart und am schienbein direkt vorne, zur aussenseite neben diesem markanten langgezogenen knochen, da tut irgend eine sehne weh. ist zwar ausszuhalten aber absolut nicht schoen. zwischendurch dehne ich die wade manchmal und sitz einfach kurz, dann geht's auch wieder besser aber 1) is der schmerz dann nich weg und 2) laesst er auch nich lange auf sich warten, bevor er wieder kommt. ich find das merkwuerdig, ich spiele fast seit monaten am stueck, also hat sich nichts geaendert, weder die ansprueche an mich noch mein koerperlicher zustand. ernaehrung hab ich auch nich umgestellt, ich dacht vllt mangelt es an magnesium aber ich ess das selbe wie schon immer? ich hab auch keine neuen schuhe und keine neuen socken und garnichts, ich wuesste absolut nich was das sein soll da sich, soweit ich nachdenken kann, absolut garnichts veraendert hat... habt ihr ideen was es is und wie ichs wegbekomme??? hab auch schon versucht einfach mehr zu trinken, hilft nicht. PS: in den letzten 5 min. des heutigen spiels wurde mein linker fuss komplett taub, kein blut mehr bekommen, aber er war genauso 'eingepackt' wie der rechte.. komisch??

...zur Frage

Helfen mir Eiweißshakes zusätzlich beim Abnehmen

Hallo Zusammen ich hab da mal ne Frage und zwa gehe ich jetzt seid Knapp 2Wochen ins Fitness Studio und das 4 mal die Woche für 2 1/2 Stunden als erstes fahr ich 30min Fahrrad danach mach ich definier Traning an 9 verschiedenen Geräten und danach fahr ich noch mal 30min Fahrrad diesen Vorgang mach ich genau 4mal die Woche und habe meine ernährung umgestellt

Morgens esse ich immer so 2-3 Brötchen mit light aufschnitt salami , wurst etc. und einen Corny Riegel Free Suger

Mittags und nachmittags ess ich dann garnichts da ich jeden Tag in der Woche Arbeiten bin und ich nach der Arbeit direkt ins Fitness Studio fahre dann abends esse ich immer so ein körner brötchen wieder belegt mit light produkten oder ich esse suppe oder eine andere Warme mahlzeit ab und zu zb nuddeln gemischt mit gemüse keine fettigen soßen

Ach ja und Trinken tuh ich jeden Tag Zero produkte light produkte Stilles Wasser und Iso Flaschen

jetz komm ich zu eigentlichen Frage da ich irgendwie noch mehr herrausholen möchte wollte ich mal gerne wissen ob es was bringen würde wenn ich zusätlich nach dem Training immer ein shake trinken würde oder 1mal Täglich noch einen würde mir das noch zusätzlich helfen beim abnehmen oder eher weniger freue mich auf zahlreiche Tipps von euch

...zur Frage

Handgelenkschmerzen bei Bizepscurls?

Also, ich hab diese Schmerzen schon richtig lange, aber nur während den Bizepscurls, danach nicht mehr. So ziehende Schmerzen in meinem rechten Handgelenk, in meinem linken eigentlich nahezu gar keine. Ich war auch beim Arzt deswegen, er meinte, es wäre eine Überlastung. Er hat nur ein Verband mit ner Salbe draufgemacht. Ich hab mehrmals Pause gemacht von Sport für 4-5 Tage. Aber sobald ich ins Training einsteige, fangen die Schmerzen im rechten Handgelenk wieder an. Ich kann dem aber gut entgegenwirken, indem ich erstmal mein Handgelenk vor der Übung und mittendrin aufwärme und indem ich die Stange richtig anpacke. Hab sie bei den ersten Malen auch falsch gehalten.

So, viele Leute, die ich gefragt habe, meinten, sie hätten das auch und würden einfach drübertrainieren. Ich glaube, bei mir ist einfach auch der Fall, dass meine Handgelenkmuskulatur schlichtweg etwas zu schwach ist. Ich finds halt aber nur komisch, dass es nur im rechten Handgelenk passiert. Zu Beginn hat ich es auch im Linken und nicht im Rechten. Dann hab ich halt angefangen, meine Handgelenke zu dehnen und dadurch verschwand es größtenteils. Jetzt haben halt aber diese Schmerzen in meinem rechten Handgelenk angefnagen. sehr komisch. Ich frag mich, ob das von einem kleinem Unfall kommt. Ich saß nämlich einmal auf der Negativ-Bank und wollte von der Position aus die Hantel mit rechtern Hand aufheben. Da ich aber etwas klein bin und die Negativbank schon etwas höher gestellt war vom Boden, da sie ja nach vorne hin höher geht, konnte ich die Hantel nur knapp mit den 3 Fingern greifen. Dabei ist mir dann die Hantel von den Fingern abgerutscht und es hat angefangen, zu ziehen. Es waren 12 KG Hanteln, die haben glaub ich etwas mein Handgelenk überdehnt. Der ,,Unfall" ist aber auch schon länger her, locker 1 Monat.

Deswegen wollt ich euch mal fragen, was hält ihr davon?? Warum treten die Schmerzen nur einseitig bei mir auf?? Ich hab jedes mal ein schlechtes Gewissen, wenn ich ins Training gehe, dass ich mir meine rechte Hand irgendwie kaputt(er) machen könnte, andererseits will ich nicht die mir hart erkämpfte Muskelmasse verlieren, was ich aber zum Teil durch die mehreren Pausen schon getan hab und ich jedes mal wieder trainieren muss, um auf den Stand von vorher zu kommen statt dass ich mich endlich steigern kann -.-

...zur Frage

Beginne ich zu schnell mit dem Lauftraining?

Da ich mich schon eine Weile etwas zu 'füllig' fühle dachte ich mir mal wieder mit dem Laufen anzufangen. Ich bin 172 cm gross und wiege 74 kg, also BMI von 25. Da habe ich mir am Freitag ein Paar neue Laufschuhe gekauft, bei Google Earth eine Strecke gesucht (so 3 km lang) und bin direkt abends losgelaufen. Ich habe vorher schon einige Jahre aktiv Tischtennis gespielt (nicht mehr die letzten 5 Monate), aber Lauftraining war zuletzt vor über 20 Jahren (bin 44). Also ich habe zumindest schon mal 8 Minuten durchgehalten, bis ich die erste Gehpause machen musste. Die zweite dann nach 15 Minuten. Nach 21 Minuten war ich wieder zu Hause und mir hat natürlich alles weh getan. Einen Tag später bin ich wieder los. Gleiche Strecke. Diesmal brauchte ich keine Gehpause mehr machen, bin einfach langsamer gelaufen. Meine Atmung starte ich mit 4/4 bis es nicht mehr geht und dann gehe ich auf 3/3. Das habe ich bis etwa 500m vor dem Ziel durchgehalten und dann bin ich auf 2 Schritte ein/aus übergegangen. Meine Zeit war diesmal 20 Minuten. Ein kleiner Erfolg. Aller dings habe ich nach der Dusche gemerkt, dass ich nicht mehr richtig scharf sehen kann. Wie ich dann gelesen habe, kann das mit der Energieversorgung im Gehirn zusammenhängen. Nach ca 30 Minuten war das dann aber wieder ok. Eigentlich habe ich mir vorgenommen jeden Tag diese Runde zu laufen. Mute ich mir da zuviel zu?

...zur Frage

Tiberias anterior Syndrom Basketball

Hey,

folgendes und zwar ich Spiele regelmäßig im Verein Basketball (mi + fr) mo + di bin ich im Fitnessstudio (OK UK) soweit so gut. Habe damals als ich mit dem basketball angefangen habe (vor 3 Monaten vorher 9 Jahre Fußball) ziemlich oft das Training unterbrechen müssen aufgrund von starken Schmerzen im linken Schienbein (vorne rechts). War dann beim Orhopäden dieser sagte mir das es ein tiberias anterior Syndrom sei (zur Sicherheit noch geröntgt damit es wirklich nichts anderes ist) habe mir dann Nike Hyperdunk 2014 gekauft habe seitdem bedeutend weniger Probleme musste das Training auch nicht mehr abbrechen deshalb. Nun war die letzte woche Training aber sehr intensiv und ich habe Freitag nach dem Training gemerkt das es wieder schmerzt (diesmal in beiden Schienbeinen wobei links bedeutend stärker) heute dann beim Schulsport Fußball gespielt fingen die Probleme direkt wieder an und habe jetzt noch Schmerzen ohne Bewegung im linken Schienbein (Schmerzen sind nur lokal und durch einen Druck auf die Stelle auch sehr gut lokalisierbar) nun habe ich extremen Bammel das ich Mittwoch wieder nicht trainieren kann wobei ich momentan doch richtig gut dabei bin.

Hat jemand von euch Erfahrung mit diesem Syndrom? Was macht ihr dagegen? Kühlt oder wärmt ihr? Mein Orthopäde sagt dagegen kann man nichts machen außer abwarten und pausieren. Habe zwar von einer operativen Trennung der Faszien gelesen ist aber scheinbar nicht mit örtlicher Betäubung möglich und vor Vollnarkose habe ich totale Angst kommt für mich erstmal nicht in Frage.

Wäre schön wenn jemand Erfahrung damit gesammelt hat.

Danke für jede hilfreiche Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?