Wie trainiere ich am effizientesten für einen 3km Lauf?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

3km in 14 min ist schon fast sprinten. Also ich brauche für einen Kilometer 6-7 min und das hat mich fast ein halbes Jahr Training gekostet. Ein Intervaltraining wäre ratsam. Das heißt 2 Minuten so schnell laufen wie es geht, dann gemütliche 5 Minuten, dann wieder schnell laufen usw. Von Tag zu Tag kannst du die Anzahl der Minuten steigern und weniger auf das langsame Laufen wert legen. Das sollte gut klappen.

Hi, danke für deine Antwort. Mache seit ca 2 Wochen Intevalltraining. Schaffe derzeit die 3km in unter 15 min! Bin denke ich auf einem guten Weg. Lg

0

Lasse dir vor allem genügen Zeit und steigere am Anfang den Umfang und das Pensum nicht. Schnell kannst du somit Probleme mit dem Bewegungsapparat bekommen. Waden und auch Oberschenkel, sowie auch die Knie sind hier recht anfällig.

Eine bewusste Steigerung der Geschwindigkeit ist nach unserem empfinden noch notwendig. Dies kommt meist von ganz alleine.

Einiges ist wichtig. Man sollte sich aber im Klaren sein, dass man viel Zeit reinstecken muss. Ich bin mir aber sicher, dass du diesen Lauf packst.

Wichtig ist auch die passende Kleidung und das Zubehör. Habe zum Beispiel einen Schnäppchen Blog https://www.monsterdealz.de/ gefunden wo man richtige Schnäppchen bekommen kann. 

Kurz vor Weihnachten ist es echt hilfreich :d aber ich glaube auch, dass es dir was bringen kann

Das halte ich für völlig ausgeschlossen. Mit einer 6 monatigen Vorbereitungszeit wäre das zu schaffen gewesen.

Sag Bescheid, wenn du das trotzdem angehen willst und auch mit einem weniger ambitionierten Zeit Target zufrieden bist, z.B. 16min.

Hi, habe vergessen zu erwähnen, dass ich die 3km vor ein paar Wochen gelaufen bin, inzwischen bin ich sehr oft laufen gewesen (4x die Woche) nicht auf max. Tempo natürlich! Habe gestern dann Intervalltraining ausprobiert (6x 400m am Laufband gelaufen inkl Trabpausen (2min!) habe ich die 3km in 17min gehabt...) - mir ist natürlich klar, dass man das nicht so werten kann! - denke jedoch, dass es mit der richtigen Methode möglich ist, nur weiß ich nicht, ob ich das effizient angehe...

0
@Marko1993

Intervalle sind gut. Möglichst etwas schneller als dein angepeiltes Tempo, bzw das du 5-6 mal hintereinander auch durchhältst. Wichtig ist dass du höchstens Abweichungen von 1-2 Sekunden pro Intervall hast. Musst du anfangs üben, aber das wird. 1x die Woche Intervalle reicht, sonst locker laufen und auch gerne einmal die Woche das Tempo während des Laufes stetig steigern.

Aufwärmen und Cooldown nicht vergessen. Aber bitte nicht zum Aufwärmen dehnen!

0

Was möchtest Du wissen?