Wie trainiere ich am besten, um 100m in unter 1:50 zu schwimmen?

3 Antworten

Hi,

  1. Trainiere Startsprünge!
  2. Übe schnelle Wenden mit kräftigen Abstößen (vielleicht ist bis Juli die Rollwende noch erlernbar?).
  3. Bau in Dein Training Intervalltraining ein: 100 m zügiges Tempo, 50 m Sprint, 100 m zügig, 50 m Sprint ... Wenn Du das noch nicht schaffst: 50 m zügig, 25 m Sprint.
  4. Klemm Dir einen Pull-Buoy zwischen die Beine und trainiere isoliert den Kraularmzug, achte auf die richtige Technik, kräftige Zug- und Druckphase!
  5. Leg die Hände auf den Pull-Buoy (alternativ Schwimmbrett o.ä.) und trainiere einen kräftigen Beinschlag, locker aus der Hüfte, Fußspitzen zeigen leicht zueinander, stell Dir bei jedem Beinschlag vor, Du würdest einen Schuh vom Fuß schleudern. Lieber langsam und kräftig als schnell und zappelig!
  6. Flechte ein Pyramidentraining in Deinen Trainingsplan mit ein.
  7. Kontrolliere alle 4 Wochen per Stoppuhr, ob eine Zeitverbesserung stattgefunden hat.
  8. Wenn es so weit ist: Bis dahin muss sich alles automatisiert haben, hau rein und gib Gas!!!

Viel Glück! Blue

Es gibt viele Methoden die du verwenden kannst.Du kannst einen Profi Sportler fragen!

Solang schwimmen bis du die Zeit einfach erreichst? 3-4x pro Woche.

1

3-4x die Woche schaff ich wohl nicht..

0
36

Was für eine "hilfreiche" Antwort! *Kopfschüttel*

0

Schwimmplan 50m Kraul 37s->33s

Hallo,

ich würde gerne meine Zeit bei 50m Kraulen so schnell wie möglich auf unter 33s bringen. Aktuell liegt sie bei ca. 37s.

Geschwommen bin ich schon Jahre nicht mehr und aufgrund einer Knieverletzung/OP habe ich auch so gut wie keinen Sport der Ausdauer oder Geschwindigkeit verbessern würde gemacht. In den letzten 12 Monaten war ich jedoch regelmäßig ca. 2 mal die Woche im Fitnessstudio. Dort war ich ca. 10 Minuten auf dem Ergometer zum Aufwärmen und habe dann nur noch Geräte und Gewichte zum Muskelaufbau gemacht. Anfang Januar habe ich dann ein neues Kreuzband bekommen und konnte zwei Monate so gut wie gar nichts machen. Seit März mache ich aber wieder nahezu normal Sport im Fitnessstudio. Ich bin 32 Jahre (männlich) und durchaus sportlich. Ich habe früher viel Fussball gespielt und war ganz gut im Langstreckenlauf.

Aufgrund einer Wette "muss" ich aber meine gestern gemessene Zeit von 37s auf 50m mindestens auf 33s senken. Dies sollte nicht mehr als 4 Wochen dauern. Wäre eine solche Leistungssteigerung utopisch oder ist sie durchaus machbar? Wie kann man das am besten trainieren? Da mein Knie noch nicht vollständig ausgeheilt ist, kann ich keinen Schwimmstil o.ä. machen welcher "aufs Knie geht". Brustschwimmen mit dem typischen Beinschlag fällt also weg. (Ich muss mich ohnehin nur im Kraulen verbessern.) Sollte ich nun auf den Kraftsport ganz verzichten und nur noch Schwimmen? Wie oft und wie lange sollte ich in der Woche schwimmen?

Vielen Grüße

Martin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?