Wie trainiere ich am besten für die Sporteignungsprüfung ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hey mimic, vielleicht sehen wir uns dann ja bei der Prüfung. :) Ich trainiere jetzt auch schon länger (seit Oktober (bei der letzten Prüfung leider durchgefallen :( ) und trainiere im Moment auch sehr viel. Ich mache es so, dass ich mich zu den Vereinstrainings angemeldet habe und immer dabei mittrainiere. WIe du meintest, die Menge ist das Problem. Dementsprechend hoch ist dann auch der AUfwand. Versuch möglichst alle Bereiche zu trainieren, und wenn möglich auch an einem Tag. SOnst wirst du bei der Prüfung echte Probleme kriegen. Was das Übertraining angeht ... Da musst du dadrauf hören was dein Körper dir "sagt". Lg, Bene

hey,

bereite dich auf mehrere disziplinen gleichzeitig vor, während der prüfung wirst du auch mehrere prüfungen an einem tag haben. trainiere zuerst die technischen sachen solange bis die konzentration nachlässt danach bringt es nichts mehr und du kannst deine kondition in angriff nehmen. ich würde dir raten technik - sprint - kondition. länger als 1h30 min pro trainingseinheit ist in ordnung. nimm dir immer dann eine auszeit wenn du sie verspürst (bei techniktraining).

wünsche dir viel erfolg!

gruß

Du solltest auf jedem Fall mehrere Sportarten gleichzeitig machen. Dann kann man mehrmals in der Woche trainieren und beansprucht immer unterschiedliche körperpartien. Wenn du schon so genau weißt, was dran kommt dann solltest du auch speziell diese sachen trainieren und zwar ganz konkret.

Ich bin leider bei genau dieser Prüfung durchgefallen. Schwimmen und Kugelstoßen waren meine Defizite. Nun habe ich mich mal im Internet informiert und bin dabei auf eine Agentur gestoßen die Vorbereitungskurse für Sporteignungsprüfungen anbietet. www.sporteignungspruefung.com Ich würde gerne mal eure Meinung dazu hören, ist es wohl das Geld wert? Danke und Gruß

Was möchtest Du wissen?