Wie teile ich mir dreimal pro Woche Sport ein?

3 Antworten

Je nachdem was dir wichtig ist (Kondition,Muskelaufbau). Achte darauf genug Pausen einzuplanen. Teile die Sporteinheiten gut verteil in der Woche auf ( zb. Montag Kraft, Mittwoch laufen, Freitag Kraft/Laufen)

Das kommt ganz darauf an, worauf du dein Hauptaugenmerk legen möchtest. Hier würde ich das Verhältnis 2:1 für den Bereich wählen, dem du etwas mehr Gewicht schenken möchtest. Möchtest du beides gleichmäßig betreiben, dann würde ich bei einem 3 maligem Training am 3.Tag eine Kombination aus Ausdauer und Krafttraining ausüben. Am Tag 1 dann reine Ausdauer und am Tag 2 ein reines Krafttraining.

Du musst wissen, was dir wichtiger ist. Willst du an Kraft oder Muskeln zulegen, dann mache zweimal die Woche Krafttraining und einmal Ausdauer. Ist dir die allgemeine Ausdauer wichtiger, dann tausche die Einheiten einfach um. Wenn du nicht mehr als dreimal die Woche Sport machen willst, dann wuerde ich dir empfehlen nach dem Training immer einen Tag Pause zu machen.

Krafttraining und laufen kombinieren.

Hallo,

ich wollte 2 mal die Woche Krafttraining mit Ganzkörpertrainingsplan machen und 2 mal die Woche laufen. Montag und Donnerstag Kraft Mittwoch und Sonntag laufen. Ist das sinnvoll oder beisst sich das? Nach Kraft ist immerhin 1 Tag Ruhe. Wie ist eure Meinung? 

...zur Frage

Morgens Krafttraining, abends Ausdauertraining?

Ist es sinnvoll, wenn ich morgens meine Kraft trainiere (Gewichte etc), und abends meine Ausdauer (Laufen)? Oder sollte das lieber komplett getrennt werden?

...zur Frage

Sind laufhosen für Männer anders geschnitten als die für Damen?

Hallo!

Ich möchte mir eine Laufhose kaufen, nur leider gibt es das modell da sich möchte aktuell nur für Männer.

Jetzt meine Frage, gibt es da überhaupt einen Unterscheid? Die müsste ich doch eigentlich genauso tragen können, wenn sie von der größe her passt.

Oder sind die vom Schnitt her anders?

...zur Frage

Rudern, aber was dazu?

Hallo,

seit einigen Wochen trainieren ich dreimal wöchentlich im Fitnessstudio auf der Ruderergometer jeweils ca. 60 Minuten.

Allerdings empfinde ich es als recht öde, dreimal pro Woche das gleiche zu tun. Deshalb möchte ich eine Trainingseinheit verändern. Mein Ziele sind die Verbesserung meiner allgemeinen Fitness und eine Gewichtsreduktion.

Bringt es angesichts meiner Trainingsziele einmal wöchentlich ein Ganzkörperkrafttraining durchzuführen? Ich höre immer wieder, dass man Kraftraining mindestens zweimal pro Woche betreiben sollte, um einen Effekt zu erzielen. Allerdings steht für mich ja der Muskel- bzw. Kraftaufbau nicht im Vordergrund.

Wenn ihr ein Ganzkörperkrafttraining für wenig sinnvoll erachtet, könnt ihr mir andere Alternativen aufzeigen? Folgende fallen ohnehin aus: Schwimmen: Das wäre eigentlich meine erste Wahl, aber leider wird das Schwimmbad in meiner Heimatstadt zur Zeit saniert und ist deshalb nicht benutzbar. Andere Bäder sind zu weit entfernt oder zu teuer. Laufen: Ich habe recht verletzungsanfällige Achillessehnen. Lange Laufstrecken möchte ich daher vermeiden.

Danke im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Besser tägliches Krafttraining oder jeden 2. Tag mehr trainieren?

Ich will Kraft aufbauen (Beine+Arme). Ist es besser, wenn ich jeden Tag ins Krafttraining gehe und weniger Sätze und Übungen mach oder wenn ich jeden 2. Tag mehr trainiere mit mehr Sätzen und mehr Übungen? Wieso?

...zur Frage

Ist 2:45 für den ersten Halbmarathon, mit 44 Jahren ok?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?