Wie steigere ich meine Leistung beim schwimmen?

2 Antworten

Was sagt denn dein Trainer zu deiner Leistungsstagnation? Wie oft hast du ihn um Rat gefragt? Wie oft hast du seinen Rat befolgt? Schwimmst du nur das Minimum, das von dir verlangt wird? Oder versuchst du mehr zu machen? Leistung kommt nicht irgendwoher, sondern von dem, was du in dein Training hinein steckst. Du bekommst das heraus, was du rein steckst.


Ein gutes Trainingsprogramm ist auf den Sportler, die Trainingsjahre, das Alter und die Fähigkeiten und Schwächen abgestimmt - somit kannst Du hier kein "gutes Trainingsprogramm" bekommen.

Nach 1 1/2 Jahren Training sollte sich die Technik und damit die Zeiten schon deutlich verbessert haben, zumindest aber die Ausdauer (wenn Du vorher gar nicht trainiert hast).

Ist das nicht der Fall kann es am Trainer aber auch am Schwimmer liegen, trainierst Du ernsthaft und mit voller Leistung, bist Du bereit Änderungen im Stil/Technik/Bewegungsablauf zuzulassen und zu probieren?

Wenn Du den Verein vorerst nicht wechseln willst oder aus räumlichen/zeitlichen Gründen keine Alternative hast, such Dir Feriencamps mit Schwimmtraining. Finde zuerst heraus, warum es trotz Training zu keiner Verbesserung gekommen ist, führe ein Trainingsbuch (alle sportlichen Aktivitäten notieren!).

3 mal trainingspause hintereinander. reicht die trainingszeit dazwischen aus?

also ich hatte nun 12 tage traininspause, werde nun eine woche trainieren können, dann 5 tage nicht. dann wieder eine woche, und dann 10 tage nicht. also habe ich 3 trainingspausen mit einer woche dazwischen. nach den ganzen pausen kann ich wieder normal weitermachen wie gewohnt. doch reicht diese eine woche zwischen dem training aus um die fitness zu halten? ich schwimme, und war gestern und heute das erste mal wieder schwimmen seit der 1. pause (12 tage) und ich merke schon dass die kraft und ausdauer fehlt. doch kann ich diese zeit durch (intensives) training gut überstehen ohne an ausdauer einzubüßen?

...zur Frage

Was tun gegen Schwimmpanik?

Ich habe in einer Woche einen Eignungstest, bei dem ich 100 m Brust schwimmen muss. Leider habe ich Schwimmpanik (früher hatte ich sie nicht). Wenn ich nur eine Länge schwimme und dazwischen mich kurz anhalte, kann ich so viele Längen ich will schwimmen. Das Schwimmen aber ohne Pause, d.h. das Abstoßen mit Wende versetzt mich allerdings in Panik. Die erste Länge geht noch, meistens ist die zweite die Schlimmste (nach der Wende). Ich merke richtig, wie mein Herz höher zum Schlagen beginnt und mir das Atmen schwerer und schwerer fällt (was natürlich fatal ist, weil ich muss ja schnell schwimmen). Auf der dritten Länge wird's dann langsam besser, weil ich dann weiß, dass ich bald fertig bin. Aber so eine Panikattacke kann ich beim Test nicht gebrauchen, ich muss ja auch noch schnell schwimmen!!

Heute hat mein Trainingsprogramm so ausgeschaut, dass ich mich gezwungen habe 7 Mal je 100 m im mittleren Tempo zu schwimmen...

Vielen Dank für Tipps aller Art!!

...zur Frage

Schwimmtraining vor der Schule (auf Leistung)?

Hallo! Bereits seit zwei Jahren schwimmen ich auf Leistung. Derzeit bin ich 13 Jahre alt (am 12.07.2016 werde ich 14) und möchte mehr. Derzeit bin ich ein ziemlicher Durchschnittsschwimmer. Meine Bestzeit auf 100m Freistil liegt bei 01:17 min. Seitdem ich mit dem Leistubgsschwimmen angefangen habe strebe ich das Ziel an zum Olympia Stützpunkt (kurz OSP) zu gelangen und größere Wettbewerbe zu gewinnen. Meine Ziele erfordern viel Ehrgeiz sowie Motivation, welche bei mir definitiv vorhanden sind (keine kurzfristige Entscheidung- die "Flamme" brennt bereits länger ;) ). Nun habe ich mich entschlossen zusätzlich zu meinen vier Mal wöchentlich Training (wöchentlich 8h) eine Stunde vor der Schule, sowie zwei- drei Stunden an den Wochenendtagen trainieren zu gehen. Ein angemessenes Body-weight Training gegebenenfalls ebenfalls. Nun zu meiner eigentlichen Frage :D: Wie soll ich all das mit der Schule unterbringen? Wie früh muss ich ins Bett bzw. aufwachen um vor der Schule zu schwimmen? Wann soll ich Zeit zum lernen finden und werde ich Zeit für anderweitige Aktivitäten haben (bin bereits dazu darauf zu verzichten)? Wie essenziell ist Krafttraining für das Schwimmen? Ich nehme gerne jegliche Tipps zu diesem Thema an! Ich bedanke mich herzlich im Voraus! Mit freundlichen Grüßen, Jukie

...zur Frage

gewohntes Training: plötzlich extremer muskelkater der nicht weg geht?- wieso?

ich war am sonntag wie gewohnt schwimmen, aber ich hatte kaum power hab also nur halbes programm gemacht. am montag morgen hatte ich dann extremen muskelkater, der heute morgen sogar noch etwas schlimmer war. aber wieos? ich habe den wirklich am ganzen körper, quasi als wär ich das erste mal als untrainierter geschwommen, aber schwimme seit nunmehr 9 monaten 3-7 mal pro woche ca 45 min am tag. was kann das also sein? übertraining? aber ich war am samstag und donnerstag nicht schwimmen, davor, und am freitag aber schon - da war aber auch noch alles normal...

...zur Frage

Ergänzendes Bauchmuskel-Workout neben Schwimmen - welche Übungen könnt ihr empfehlen?

also ich schwimme viel, und habe dadurch auch schon deutliche erfolge bei der muskelmasse erzielt (gut, vorher hatte ich wirklich NICHTS an Masse), das sieht recht gut aus: muskulöse Beine, Arme und ein breiteres Kreuz. Allerdings sieht man am Bauch kaum was, also wohl die muskeln, weil ich einen niedrigen KFA habe, aber da hätte ich gerne mehr muskelmasse. welche bauchmuskel-übungen für zuhause aufm boden könnt ihr mir denn empfehlen? wieviele sätze/wiederholungen, wie lange die regenerationsphase? ich gehe 5 mal die woche schwimmen, und könnte diese übungen dann bspw. direkt im anschluss ans schwimmen machen, oder morgens nachm aufstehen. also kennt jemand ein gutes allround-Bauchmuskel-"anfänger"-workout, das auch nicht zu kompliziert ist? ih will auch wirklich nur die bauchmuskeln trainieren, der rest geht ja übers schwimmen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?