Wie steige ich als Taucher bei Brandung ein?

1 Antwort

Am schwierigsten ist es, wenn Du über Felsen in das Wasser mußt und keine Stiege oder die Möglichkeit zum Springen hast. In jeden Fall ist es wichtig zu wissen wie tief das Wasser an dieser Stelle ist (sollte der Guide beantworten können) und daß Du den Wellenrhythmus beachtest. Du mußt versuchen Dich mit der Strömung raus ziehen zu lassen und unter allen Umständen vermeiden gegen die Felsen oder die Stiege geschleudert zu werden. Während der Einstieg, wenn man noch munter und aufmerksam ist, relativ leicht geht, ist das rauskommen bei weitem schwieriger. Man muß sich in eine Warteposition bringen, meist in Bodennähe wo eine geringe Brandung ist und zum raus kommen müssen die Flossen in die Hand genommen werden - dadurch bist Du nur noch ein Spielball der Wellen, also eine Flosse möglichst lange anbehalten. Wer Handschuhe hat sollte sie unbedingt verwenden, weil man schon einmal ein Stück entlang geschleudert wird und alles was man weg geben kann bereits vorab rauf reichen (geht aber auch nicht immer). Seeigel können ein zusätzliches Problem werden und wenn Du an einer unbekannten Stelle ohne lokalen Guide tauchen willst, gehe zuerst schwimmen und schnorcheln dort, bevor Du dich mit der gesamten Ausrüstung rein wagst. Eine größere Gruppe ist dabei meist besser, um sich gegenseitig zu helfen, lauter Anfänger ist natürlich nicht gut, manche könnten sogar Panik bekommen dabei.

Sind Muränen für Taucher doch nicht so gefährlich?

Habe schon viele Gruselstorys gehört, aber kürzlich gehört, das es Humbuk wär und Muränen eher harmlos wären. Was stimmt denn?

...zur Frage

Wie kann ich den Druckausgleich richtig erklären?

Hallo ihr Lieben,

ich bin Schwimmtrainerin und versuche grade meinen Schwimmkids das Tieftauchen beizubringen (9-12 Jahre). Vor allem ist mir der Druckausgleich wichtig! Bei Einigen klappt der auch, so wie ich ihn erklärt habe, bei ein paar Anderen funktioniert er gar nicht oder nur sehr bedingt. Nun bräuchte ich eure Hilfe: Was kann ich machen, damit auch die anderen das hinbekommen und woran könnte das überhaupt liegen, dass es bei ihnen nicht klappt? Ich übe im Moment im flacheren Wasser mit ihnen (1,80m), aber da kann es ja eigentlich nicht dran liegen, oder? Ich hab ihnen erklärt, dass sie sich die Nase zuhalten sollen und dann versuchen trotzdem durch die Nase auszuatmen, oder zu schlucken. Ich brauche wirklich eure Hilfe, weil ich da selber nicht mehr weiter komme, aber auch nicht ins tiefe Wasser (4,10m) gehen will solange es noch nicht bei allen klappt.

Danke schon im Voraus für eure Antworten:)

...zur Frage

Wie funktioniert bleifreies tauchen?

Viele Taucher tauchen auch ganz ohne Blei. Wie schaffen sie es dennoch gut zu sinken?

...zur Frage

Wie verhalte ich mich als Taucher auf einem Boot bei starkem Seegang?

...zur Frage

Was ist ein "Taucher" beim Trampolin Turnen ?

Ich hatte bis dato eigentlich das Gefühl mich relativ gut mit Trampolin-Turnen auszukennen, aber was ist denn bitte ein "Taucher" ? Ist defintiv eher ein umgangsprachlicher Begriff. Ich könnte mir vom Namen her denken, dass es vielleicht was mit der Bewegung zu tun hat mit der Taucher vom Boot ins Wasser gehen, aber das ist mehr Spekulation. Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?