Wie stärke ich am besten den Beckenboden?

1 Antwort

Diese Frage wurde schon des öfteren gestellt. Es ist für alle Personen sinnvoll den Beckenboden zu trainieren. Das wichtigste ist zuerst, dass du weißt wie du den Beckenboden aktivierst. Du ziehst den Bauch nach innen oben ein und spannst deine Schließmuskulatur an. Das Gesäß bleibt locker. Eine einfache Übung ist folgende: Du legst dich auf den Rücken und legst beide Hände ein Fingerglied tief an deine Lendenlordose. Durch die Krümmung der Wirbelsäule haben wir von Haus aus ein "Hohlkreuz". Durch Anspannen der unteren Bauchmuskulatur und des BeBo drückst du den Rücken flach an den Boden (also auf deine Fingerspitzen, dies dient dir als Kontrolle, dass die Spannung vorhanden ist). Nun nimmst du die Beine nach oben und streckst sie langsam abwechselnd nach vorn aus. Wichtig ist, der Druck auf deine Fingerspitzen darf nicht verloren gehen. Je flacher und gerader du die Beine am Boden ausstreckst, umso anstrengender ist das Ganze, du kannst es also selbst steuern.

Wie kann ich meine fußmuskeln Dehnen bzw. stärken?

Ich tanze leidenschaftlich seit längerer Zeit Ballett und stehe kurz vor den Spitzenschuhen und möchte gerne eine stärkere fußmuskulatur haben wie kann ich sie am besten dehnen und oder stärken

...zur Frage

Ausdauer beim Radfahren verbessern

Hallo an alle. Ich bin 29 Jahre alt und wiege 92 kg bei 188 cm. Da ich mich bei der Polizei bewerben werde, benötige ich Tipps um meine Ausdauer zu verbessern. Ich muss dort auf den Ergometer 6 Stufen a 2 min bei folgenden Wattzahlen absolvieren(150,175,200,225,250 und 275Watt) Der Puls darf nicht über 170 gehen. Derzeit habe ich schon bei 200 Watt einen Puls von 178. Wie kann ich dafür am besten trainieren? Beine mit Krafttraining stärken? Ich bin ratlos?! Trainiere schon seit 3 Monaten! Danke für Eure Antworten

...zur Frage

Einseitiger Rundrücken, Hohlkreuz, Skoliose, hintere Beinmuskelverkürzung, Gangstörung

Alle diese Probleme treffen auf mich zu. Nun ist es knapp 1 Jahr her, dass ich mich hier angemeldet habe und hatte damals schon Fragen zu meinen Problemen gestellt. Und heute sitze ich immer noch vor dem Computer und nichts hat sich verändert.

Ich will nicht länger in meinem kaputten Körper leben. Ich war bei 3 Orthopäden und jeder sagte ich müsste etwas tun. Schwimmen wurde immer gesagt. Kann ich zum einen nicht und zum anderen habe ich eine Chlorallergie.

Im Internet werden so viele Übungen gezeigt, dass ich noch nie wusste, was eigentlich sinnvoll ist und was nicht. Und immer wird gesagt, man muss darauf achten, dass man dabei den Rücken gerade hält. Es ist bei mir aber einfach nicht möglich. Das was auf den Bildern zu sehen ist, ist meine natürliche Haltung. Zudem habe ich motorische Schwierigkeiten. In der Physiotherapie/Krankengymnastik wurden mir immer nur allgemeine Übungen gezeigt und nichts spezifisches, weil auf den Rezepten immer nur "Gelenkfunktionsstörung stand". Und nun frage ich mich, ob ich überhaupt noch einmal gesund werde und normal laufen kann. Das könnt ihr selbstverständlich nicht beantworten.

Einseitiger Sport und Krafttraining wurde mir auch untersagt. Dazu wäre aber ohnehin nicht fähig. Zudem habe ich das Gefühl, dass bei den Übungen im andere Beschwerden verstärkt wurden. Meine Frage ist nun, welche Übungen in meinem Fall überhaupt noch sinnvoll sein könnten. Ich bin mittlerweile selbst mit zu langem sitzen und liegen überfordert, was mir nicht einmal mehr einen ruhigen Schlaf ermöglicht. Solange ich nicht in die Öffentlichkeit muss, sind mir die Übungen mittlerweile egal.

...zur Frage

Die letzten Prozent rausholen

Hey Leute,

Ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass ich beim Fußball es nicht schaffe die letzten Prozente aus mir rauszuholen. Mir fehlt immer dieser letzte unbedingte Einsatzwille um jeden Ball hinterherzugehen. Den velrorenen Ball zurückzuerobern. Den Sprint in die defensive anzuziehen, ... Mein hauptsächliches Problem liegt in der Defensivarbeit - aber ihr müsst nicht von mir denken, dass ich eine "Flügelpussy" bzw Offensivdiva bin. Ich arbeite sehr viel mit beim Pressing und Anlaufen. Ich hole schon noch viele Bälle zurück. Nur mir fehlen diese letzten Quäntchen, von denen ich weiß, dass ich das eigentlich kann.

Nun zu mir, zu meiner Person:

1,79m groß bei einem Gewicht von 67kg (ist das gut also zu leicht oder schwer?), 17 Jahre alt

Position ist zumeist auf der 10, seltener Stürmer oder 6er

Meine Stärken sind die Techink (Ballführung, Passspiel), Übersicht, Passspiel (hoch und flach), Spielverständnis, Ausdauer, Geschwindigkeit, Körpereinsatz und mit leichten Abzügen beim Schuss (aber daran arbeite ich grade und habe schon große Steigerungen)

Ich spiele A-Jugend als jüngerer Jahrgang in der Bezirksliga (also auch gegen 1 Jahr ältere) und bin zumeist einer der besten Spieler auf dem Platz. Aber mir fehlt noch dieser letzte Einsatzwille (wie oben beschrieben) um DER beste zu sein.

Wenn ihr noch was relevantes für die Beantwortung der Frage wissen wollt, fragt einfach :)

Schonmal Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?