Wie stabil ist ein Carbon Mountainbike?

2 Antworten

Carbon ist zwar ein recht robustes Material hat aber eine harte Eigenschaft, was bedeutet das Schläge die auf das Material wirken wie du es bei unebenen Untergründen hast sich hier auch gut auf den Fahrer übertragen. Alu als weicheres Material dämpft da etwas mehr ab. Darüber hinaus íst Carbon ein Fasermaterial. Bei Stürzen oder Einwirkungen von außen besteht immer die Gefahr von Faserverletzungen im inneren des Carbons die auf Anhieb nicht unmittelbar erkennbar sind. Dies stellt dann eine Schwachstelle da, die im ungünstigsten Fall irgendwann zu einem Bruch führen kann. Wenn du richtig im Gelände fährst, würde ich persönlich auf ein MTB mit einem Alurahmen / Teilen zurückgreifen

Carbon Bikes sind sehr stabil. Auch gbei Stürzen, entstehen sehr selten Schäden. Es gibt überhaupt kein Argument gegen Carbo Rahmen. Sie sind sogar steifer, bei viel besseren Dämpfungseigenschaften. Das Team Zwillingscraft fährt seit 4 Jahren mit 12-14 Fahrern Ideal Carbon Bikes. Es gab genau einen Rakmendefekt, bei einem Sturz,bei dem der Alu Rahmen genauso kaputt gegangen wäre. Sandra Klose Mein TIP Carbon. www.zwillingscraft.com

Teilriss der VKB-Plastik nach 6 Monaten, OP zwingend Notwendig?

Hallo zusammen! Mir wurde vor nun über 6 Monaten eine VKB Plastik mit der Semi.-Sehne eingesetzt. Der Heilungsverlauf war bis dato super. Die Abschlussuntersuchung 6 Monate Post-OP ergab : sehr erfreuliches Ergebnis. Kein Streck-/Beugedefizit. Alles reizlos, kein Schongang mehr. Ich habe zu diesem Zeitpunkt bereits wieder jeglichen Sport betrieben, mit Ausnahme von Kontakt bzw. Stop and Go Sportarten. Also Kraftsport, Joggen, Fahrrad fahren, etc.

Zu meiner eigentlichen Frage : Vor knapp 2 Wochen ist es dann passiert: einmal mit Schwung in die tiefe Beugung und es hat ganz komisch geknackt und ich hatte einen kurzen, stechenden Schmerz im Knie. Da war der Gedanke an die erste VKB Ruptur wieder im Sinn 10 Minuten später ging es soweit wieder.

Seitdem hatte ich ein subjektives Instabilitätsgefühl. Mehrere Ärzte sagten, das Knie wirkt klinisch stabil. Ich bestand allerdings auf ein MRT. Diagnose : Außenmeniskusriss und die VKB Plastik ist angerissen.

Meine Fragen:

1) wenn das Knie klinisch stabil ist (kann sogar Joggen und Kniebeugen machen) muss die Teilruptur dann zwingend operiert werden?

2) sofern eine OP zwingend erforderlich ist... Gibt es nur die Möglichkeit einer ganz neuen Plastik? Oder kann man die vorhandene nähen oder reparieren? Weil sie ist ja nur angerissen und auch nicht knöchern ausgerissen.

3) welche Sportübungen darf ich weiter ausführen, um das Kniegelenk zu stabilisieren?

Beruflich kann ich es mir nicht erlauben, wieder auszufallen. Auch persönlich würde mich das sehr zurückwerfen.

Vielen Dank für jede Hilfe !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?