Wie sollte im Volleyball ein guter Block aussehen?

2 Antworten

Ein guter Block besteht aus den richtigen Schritten zur richtigen Position, wo man den gegnerischen Angriff optimal blocken kann. Beim Hochspringen zum Block sollten die Hände von "Seitlich neben dem Körper" nach oben geführt werden, wobei die Handflächen immer zum gegnerischen Feld gerichtet sind. Die Finger sind voneinander gespreizt und angespannt. der Oberkörper dreht sich so, dass der Ball, wenn er die Hände berührt, in das gegnerische Feld fliegt und nicht ins "Aus" geht. Die Arme dürfen ruhig ein wenig schräg nach oben und ein bisschen über das Netz greifen, so dass der Ball nach unten ins gegnerische Feld fliegt, wenn man blockt. Der Block wird nur von den vorderen drei Spielern am Netz ausgeführt. Man kann alleine, zu zweit oder auch zu drit blocken (alleine, Zweier- oder Dreierblock). Beim Zweierblock zum Beispiel sichern die Blocker den Bereich, einmal falls der Angreifer Longline und einmal falls er schräg ins Feld spielt. Ein Blocker übernimmt Longline einer "schräg". Der jenige, der "schräg" sichert steht etwas schräg zum Netz. Schau dir mal das Video hier an: http://www.ehow.com/video_2359160_block-volleyball.html es ist zwar auf Englisch, aber ich denke trotzdem, dass man anhand den Bildern gut erkennen kann, wie ein Block auszusehen hat.
Blocksicherung heißt, dass die Spieler, die nicht am Netz blocken, sich so hinstellen, dass sie jeden Ball noch retten können, falls der Block "versagt" oder falls der Angreifer den Ball über den Block drüber lupft oder sonstige Tricks wagt. Die Aufstellung sieht dann so aus: (Bild unten).
Hoffe ich konnte dir helfen! LG

 - (Volleyball, Block Volleyball, Blocksicherung)

Hi, also ich hab dir mal ne Skizze dazu gemalt, hoffe du kannst das einigermaßen nachvollziehen.

Ich nehme an du weißt was die "W-Formation" ist?

wie auf der Skizze schon beschrieben:

Angenommen Team Blau greift über Position 4 an, versuchen Pos. 2(rechts) und Pos. 3 (Steller) den Angriffsschlag abzublocken. Position 6 bewegt sich schleunigst unmittelbar hinter pos 2 und 3, damit ein möglichher Lob angenommen werden kann(oder auch schmetterball, wenn der nicht geblockt werden kann).

Position 4 (links) rutscht 2 Schritte nach hinten und 1 in die mitte, Pos. 5 von hinten links mehr in die Mitte des Feldes und Pos. 1 einen oder zwei schritte nach vorne.

Jetzt Stehen wie auf der Skizze Pos 4, 5 und 1 quasi in einem Halbkreis der den hinteren Teil des Spielfelds abdeckt. Pos 3 u 2 die beim Block sind werden von Pos 6 abgesichert..

was jetzt noch zu einem guten block gehört ist einfach:

zuerst benötigst du den "stemmschritt" um so hoch wie möglich zu springen, einen zuverlässigen steller, der bei gegebener situation zu ort und stelle ist, und natürlich auch ein bisschen glück..

hoffe ich konnte dir helfen

lg, lukas

(noch zur info: beim angriffsschlag passiert genau das gleiche (angriffssicherung), nur das pos. 3 auf seiner pos bleibt.)

 - (Volleyball, Block Volleyball, Blocksicherung)

Sone Skizze ist echt Gold wert... machts viel anschaulicher!

0

Was möchtest Du wissen?