Wie sollte ich jetzt am Besten vorangehen?

4 Antworten

ich hoffe, du kannst jetzt wieder normal essen, sonst macht das Training nämlich keinen Sinn und du wirst dadurch noch mehr abnehmen.

Die Antwort auf alle Fragen: ganz klassisch.

WH: im 12er Bereich (ca. +/- 6) Bei Fokus auf Kraft eher im unteren Bereich, bei Fokus auf Hypertrophie im mittleren/oberen Bereich.

Sätze: ca. 3 Sätze pro Übung (kl. Muskeln 1-2 Übungen, gr. Muskeln 2-4 Übungen, anfänglich eher im unteren Bereich.)

Trainingseinheiten pro Woche: 2-4 mal, wie du kannst. Bei 2x einen GK-Plan, bei 4x einen 2er Split.

Essen: keinen Plan, sondern einfach tun, also essen! Ja, man kann essen ohne Plan. Also das, was du bis jetzt und alle anderen Menschen auch täglich machen. In deinem Fall: mehr als bisher sollte es schon sein - der KFA von 7% ist zu gering. Ein paar Anmerkungen - wie Vasaloppet schreibt: Fast-Food muss es nicht sein. Proteinreiche Kost, gute Fette und an Kohlenhydraten wenig Süßigkeiten.

Ich kann Dir auf Grund Deiner Angaben keinen spezifischen Rat geben. Wenn Du in einem Studio trainieren willst, dann gibt es da Fachleute, sprich Trainer, die basierend auf Deinem Trainingsstand/Leistungsniveau klare Aussagen machen können. Sie werden Dir auch einen Trainingsplan zusammenstellen, der etwas taugt. DAs wir fürs erste ein GK-Plan sein.

Was nützt Dir ein Essensplan? - Du bist eher untergewichtig, also musst Du Dir hier keine Gedanken machen. Iss was Du magst und soviel Du magst. Das einzige was Du nicht machen solltest: Dich von Junkfood ernähren.

Heja, heja ...

Wahrscheinlich wird es das beste sein. Erstmal in höheren Wiederholungen zu starten. 15 Wiederholungen. Würde auch einen Ganzkörperplan machen für den Einstieg. Je nachdem wieviele Übung du machst, dann entsprechend die Sätze wählen, sodass das Training so in den Bereich von 1h bis 1,5 ist.

Direkt ein Essensplan würde ich nicht machen, sondern langsam ändern und tracken. Dann entsprechend auf deinen Bedarf die Kalorien, Fette, Kohlenhydrate und Eiweiß anpassen.

Frage zum Fahrradunfall letzte woche

Also, hallo ich hatte vor 9 Tagen einen schlimmen Fahrradunfall wo mir der Brems Hebel in den Oberschenkel gestochen hat und ein etwa 1cm tiefes Loch in den Oberschenkel gerammt hat.Ich war 2 Tage im Krankenhaus.Als ich freigelassen wurde konnte ich den ersten Tag kaum laufen, weil der Oberschenkel weh getan hat.die nächsten 3 Tage konnte ich sehr gut und ohne schmerzen laufen.Nac dem 4. Tag hat mein Bein angefangen stark weh zu tun so dass ich kaum noch laufen konnte und ich konnte mein bein nur noch etwa 110 grad strecken.Den Muskel des Beines konnte ich auch nuur schlecht benutzen, weil es immer weh getan hat.An meinem Oberschenkel hat sich was riesiges festes gebildet.Nach weiteren 4 Tagen bin ich dann ins Krankenhaus gegeangen dort haben sie gesagt dass das feste getrocknetes Blut sei.Sie haben auch durchs röntgengerät geguckt und nix besonderes gefunden.Dann haben sie mir Creme gegeben die ich jeden Tag auf meinen Oberschenkel schmieren soll da die creme dass getrocknete Blut reinigt. Jetzt zu meinen Fragen.. Kann man durch ein ganz normales Röntgengerät erkennen ob Bänder gerissen sind oder ob man Miniskus hat ? Kann es sein dass wegen dem getrocknetem Blut im Oberschenkel ich mein Bein nicht strecken konnte und die Muskel nicht gut einsätzen konnte. Würde micht auf Antworten freuen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?