Wie sollte beim Speedklettern gesichert werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es lebe das halbwissen!

  1. woher willst du wissen dass er keine Ahnung vom Sichern hat?

  2. Freeclimbing heißt klettern ohne künstliche Hilfsmittel (Haken etc) zur fortbewegung zu benutzen. Freeclimbing ist nicht klettern ohne Sicherung (das nennt man free-solo)

  3. Wenn du mit speed-klettern die wettkampfdisziplin meinst (also in der Halle), dann ist das die sicherste Variante des Sportkletterns, da es die einzige ist bei der Top-Rope gesichert wird.

Ein bisschen Schlappseil zu haben ist im Toprope (sofern man weit genug über dem Boden ist) kein Problem, das wirst du auch tatsächlich nicht vermseiden können.

Ansonsten hängt die Sicherungsmethode stark von der Geschwindigkeit des Kletterers ab. Wenn ihr Speedklettern nur "ein bisschen ausprobieren" wollt sollte es mit deinem normalen Sicherungsgerät funktionieren, vorausgesetzt das Seil läuft einigermaßen schnell durch und du bist ein geübter Sicherer. Am schnellsten Seil einholen kann man mit halbautomatischen Sicherungsgeräten (zB Grigri)

Wenn jemand sehr schnell klettert wirds problematisch. Der Weltrekord liegt im Moment bei nicht einmal 7 Sekunden auf 15 Meter- so schnell kann keiner Seil einholen. Eine Möglichkeit ist ein Sicherungsgerät (am besten Grigri) unten an der wand zu befetigen und das Seil dort durchzuziehen. Nachteil: Wenn der Kletterer stürzt, wird der Sturz statisch abgebremst. Eine weitere Möglichkeit beteht darin das Seil am Wandfuß durch einen Karabiner umzulenken, am besten mit Grigri zu sichern und dann von der Wand "wegzurennen". Funktioniert aber nur, sofern der Sicherer deutlich schwerer als der Kletterer ist. Die beiden letztgenannten Methoden sind allerdings nicht ganz ohne, also Vorsicht!

Ich kann rooler nur beipflichten. Die Frage von Kletterkönig hat durchaus seine Berechtigung und ich gehe mal davon aus, dass er das Speedklettern als Wettkampfdisziplin meint. Soweit ich mich erinnere hatten beim letzten Speedwettkampf, den ich gesehen habe immer zwei Sicherer gesichert, einer hat das Seil eingeholt, der andere hat es durch das Sicherungsgerät (Gri-Gri) gezogen. Das Sicherungsgerät war an demjenigen befestigt, der das Seil eingeholt hat.

Speedklettern ist natürlich die gefährlichste Variante des Sportkletterns (wenn man mal von Freeclimbing absieht!), deshalb ist es klar, dass man mit jedem Sicherungsgerät immer etwas Schleppseil hat. Das Sichern beim Speedklettern ist auch etwas, was der Sichernde erst lernen muss. Deshalb empfehle ich, dass jeder Sichernde bei seinem Favoriten-Gerät bleibt, um gröstmögliche Sicherheit durch Gewohnheit zu gewährleisten.

Hier verwechselt wieder mal jemand Free mit solo :-(

0

Wer gibt bitte so einer Antwort zwei "Daumen"? Speedklettern die gefährlichste Variante des Sportkletterns? Freeclimbing mit Free solo klettern verwechselen, Schleppseil... - sorry lieber Kletterbernd, viel Ahnung vom Klettern kannst Du leider nicht haben!

0

Was möchtest Du wissen?