Wie sollte beim Speedklettern gesichert werden?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es lebe das halbwissen!

  1. woher willst du wissen dass er keine Ahnung vom Sichern hat?

  2. Freeclimbing heißt klettern ohne künstliche Hilfsmittel (Haken etc) zur fortbewegung zu benutzen. Freeclimbing ist nicht klettern ohne Sicherung (das nennt man free-solo)

  3. Wenn du mit speed-klettern die wettkampfdisziplin meinst (also in der Halle), dann ist das die sicherste Variante des Sportkletterns, da es die einzige ist bei der Top-Rope gesichert wird.

Ein bisschen Schlappseil zu haben ist im Toprope (sofern man weit genug über dem Boden ist) kein Problem, das wirst du auch tatsächlich nicht vermseiden können.

Ansonsten hängt die Sicherungsmethode stark von der Geschwindigkeit des Kletterers ab. Wenn ihr Speedklettern nur "ein bisschen ausprobieren" wollt sollte es mit deinem normalen Sicherungsgerät funktionieren, vorausgesetzt das Seil läuft einigermaßen schnell durch und du bist ein geübter Sicherer. Am schnellsten Seil einholen kann man mit halbautomatischen Sicherungsgeräten (zB Grigri)

Wenn jemand sehr schnell klettert wirds problematisch. Der Weltrekord liegt im Moment bei nicht einmal 7 Sekunden auf 15 Meter- so schnell kann keiner Seil einholen. Eine Möglichkeit ist ein Sicherungsgerät (am besten Grigri) unten an der wand zu befetigen und das Seil dort durchzuziehen. Nachteil: Wenn der Kletterer stürzt, wird der Sturz statisch abgebremst. Eine weitere Möglichkeit beteht darin das Seil am Wandfuß durch einen Karabiner umzulenken, am besten mit Grigri zu sichern und dann von der Wand "wegzurennen". Funktioniert aber nur, sofern der Sicherer deutlich schwerer als der Kletterer ist. Die beiden letztgenannten Methoden sind allerdings nicht ganz ohne, also Vorsicht!

Ich kann rooler nur beipflichten. Die Frage von Kletterkönig hat durchaus seine Berechtigung und ich gehe mal davon aus, dass er das Speedklettern als Wettkampfdisziplin meint. Soweit ich mich erinnere hatten beim letzten Speedwettkampf, den ich gesehen habe immer zwei Sicherer gesichert, einer hat das Seil eingeholt, der andere hat es durch das Sicherungsgerät (Gri-Gri) gezogen. Das Sicherungsgerät war an demjenigen befestigt, der das Seil eingeholt hat.

Speedklettern ist natürlich die gefährlichste Variante des Sportkletterns (wenn man mal von Freeclimbing absieht!), deshalb ist es klar, dass man mit jedem Sicherungsgerät immer etwas Schleppseil hat. Das Sichern beim Speedklettern ist auch etwas, was der Sichernde erst lernen muss. Deshalb empfehle ich, dass jeder Sichernde bei seinem Favoriten-Gerät bleibt, um gröstmögliche Sicherheit durch Gewohnheit zu gewährleisten.

Hier verwechselt wieder mal jemand Free mit solo :-(

0

Wer gibt bitte so einer Antwort zwei "Daumen"? Speedklettern die gefährlichste Variante des Sportkletterns? Freeclimbing mit Free solo klettern verwechselen, Schleppseil... - sorry lieber Kletterbernd, viel Ahnung vom Klettern kannst Du leider nicht haben!

0

Wie lernt man seinen Partner dynamisch zu sichern?

Wie lerne ich meine Partner beim Klettern dynamisch zu sichern? Woher weiß ich zu welchem Zeitpunkt ich am besten mitgehe oder sogar hochspringe, damit meine Kletterpartner möglichst weich ins Seil fallen?

...zur Frage

Beim Sichern schnell Seil ausgeben (mit Tube)

Ich habe manchmal Probleme damit, schnell viel Seil auszugeben (beim Sichern mit Tube). Meistens ist es kein Problem, aber einer meiner Kletterpartner klettert im 9. Grad. Er is sehr schnell und klettert auch immer am Limit, d.h. er fällt oft rein. Daher möchte ich ihn nicht mit zu viel Schlappseil sichern. Aber dadurch kann ich das Seil manchmal nicht schnell genug ausgeben und das ist natürlich auch nicht besser, weil das ebenso zum Stürzen führen kann. Habt ihr Tipps, wie ich das Seil schneller ausgeben kann, ohne das Bremsseil loszulassen? Mir hat jemand empfohlen, den Tube festzuhalten (damit er nicht blockiert, wenn ich 2x dran ziehe zum ausgeben), aber dann habe ich ja das Bremsseil nicht mehr hunderprozentig fest in der Hand...

...zur Frage

35 kg Gewichtsunterschied beim Klettern

Ich wieg 45 kg, mein Kletterpartner etwas über 80 kg. Wir sind beide noch keine Profis und gehen vorallem am Fels klettern. Hab ihn demletzt mal Toprope in der Halle mit nem Smart gesichert und es hat noch jemand nachgesichert. Er hat sich dann mit ein bisschen Schlapppseil ins Seil fallen lassen. War nicht mal ein richtiger Sturz er ist vielleicht 1,5 m gefallen, trotzdem hat es mich ca. 2-3 m in die Luft gehauen und wenn der Nachsichernde mich nicht gehalten hätte wahrscheinlich noch weiter. Hab mich ein bisschen in des Thema Gewichtsunterscheid eingelesen und jeder schreibt: "kein problem, einfach an nem Baum/Wurzel festbinden oder halt mit den füßen gegen die wand abfangen... Ist es ab einem bestimmten Gewichtsunterschied nicht einfach total verantwortungslos einen schwereren Kletterpartner zu sichern, oder ist des wirklich problemlos und guten Gewissens machbar?

...zur Frage

Anseilen beim Hochtouren gehen

Hallo eine Frage zum Sichern bei Hochtouren, angenommen man geht in einer 2-Mann Seilschaft auf einem Gletscher , der Vorsteiger bricht in eine Spalte und soll vom Sicherer gehalten werden , beide wiegen 80 Kilo, mit Ausrüstung 95 bis 100 kg. Wie soll der Sicherer den Vorsteiger halten können , zumal zu den 95 kg nochmal die (Abwärts-) Beschleunigung des Partners dazukommt? Ist es denn nicht viel wahrscheinlicher dass der Sicherer nachgezogen wird, die ganze "Sicherung" also bestenfalls den Placeboeffekt erfüllt? Grüße

...zur Frage

Was ist mit einem "Halbseil" beim Klettern gemeint ?

Ich habe mit Klettern nichts am Hut, aber trotzdem interessiert mich was ein Halbseil sein soll. Mein erster Gedanke war natürlich, dass es ein halbiertes Seil ist, aber das ist wohl Schwachsinn. Worum handelt es sich also wenn man von nem Halbseil spricht ? Ist Seil nicht gleich Seil und sollte einfach halten ?

...zur Frage

wie komme ich bei einen 2.5 km citylauf am schnellsten ins ziel??

  1. wenn ich am anfang gas gib um vorsprung auf zu holen
  2. am anfang die anderen vorlaufen lassen kraft sparen und am ende richtig gas geben und alles wieder einholen
  3. einfach chillig laufen. 4.....??
...zur Frage

Was möchtest Du wissen?