Wie sind die Pulswerte beim Skilanglaufen verglichen mit Laufen und Radfahren?

0 Antworten

Gibt es einen Windschatten im Langlauf?

Beim Radfahren spart man sich ziemlich viel Energie durch das Windschattenfahren. Beim Langlauf erreicht man ja auch relativ hohe Geschwindigkeiten, daher habe ich mich gefragt, ob es sich dabei auch schon auszahlt im Windschatten zu fahren? Würde das dann für den klassischen und dem Skating Stil gelten?

...zur Frage

Blut im Urin nach Lauftraining

Bin 70-jährig und betreibe seit der Jugend Laufsport (Halbmarathon und kürzer). Trainingsaufwand in den letzten 2 Jahren pro Woche ca. 20-25 Std (Laufen, Langlauf, Biken, Schwimmen). Seit kurzer Zeit muss ich oftmals (nur) nach dem Lauftraining Blut im Urin feststellen. Schon Stunden danach aber alles wieder normal. Keine solche Probleme beim Radfahren (auch Rennen und harte Trainings) oder Schwimmen, bezw. an trainingsfreien Tagen. Auch sonst keinerlei Gesundheitsprobleme.

Mir ist bekannt, dass Blut im Urin nach dem Laufen auftreten kann, wenn die Blase leer ist. Kann das der alleinige Grund sein? Und - sind noch andere Ursachen möglich? Und - wie lange muss gegebenenfalls vor dem Lauftraining wieviel Wasser getrunken werden?

...zur Frage

Warum gilt Laufen im Vergleich zu Radfahren als das effizientere Ausdauertraining?

Es heisst immer, dass Laufen das effizientere Ausdauertraining sei. Was ist die Argumentation dahinter und welches Verstaendnis von Ausdauer liegt dabei zugrunde? Es wird typischweise argumentiert, dass beim Laufen mehr Muskulatur bewegt wird. Wenn es ums Training des Herz/Kreislaugsystems gehen soll spielt das aber doch keine Rolle, da ja in beiden Faellen nahezu beliebige Herzfrequenzen erreicht werden koennen. Wenn die Stoffwechselvorgaenge in der Muskulatur gemeint sind, lassen sich Radfahren und Laufen nicht vergleichen, da natuerlich bei beiden Sporarten etwas unterschiedliches trainiert wird. Einige Mitglieder haben sich kuerzlich zu diesem Thema geaeussert und koennen mir hier sicher ihre Auffassung genauer erlaeutern. Danke, TomSelleck

...zur Frage

Gehen, um Puls zu senken?

Hallo,

ich bin 49 Jahre alt, habe keine Herzerkrankungen, habe vor 6 Wochen nach 6 Jahren Pause wieder mit Laufen angefangen, nehme keine Medikamente, Nichtraucher. Bin Allgemeinmediziner. Mein HFmax: 176, nach dreimaliger eigener Messung nach Laufen bis zur Schmerzgrenze.

Schon beim schnelleren Gehen komme ich in den Bereich von 78-81% HFmax, der lange, langsame Lauf ist also kaum möglich. Einen 10km Lauf habe ich aber in immerhin 59 Minuten vor einigen Wochen erfolgreich absolviert. ;-)

Ist es sinnvoll, anstatt dem langen, langsamen Lauf, 90 Minuten schnell zu Gehen im Bereich um die 70% HFmax, bis man zum Laufen uebergehen kann? Oder gibt es noch andere Empfehlungen?

Laut den Anhänger von HIIT, Tabata, kann man ja auch durch intensives Intervalltraining den Puls senken, wenn man deren aggressiver Werbung trauen darf.

MfG, D.A.

...zur Frage

Strukturgeräte im Langlauf. Gibt es eine "spürbare" Vebesserung beim Laufen?

Erst die Nassschneebedingungen und jetzt 5 cm Neuschnee darüber. Beides bremst beim klassischen Laufen ja erheblich. Erziehlt man mit einem Strukturgerät eine "spürbare" Verbesserung beim Laufen. Da ich keine Rennen bestreite geht es mir nicht um einige Sekunden, die ich früher im Ziel bin. Mir geht es um das Laufgefühl. Ob man das Gefühl hat, dass der Ski durch die Struktur besser gleitet.

...zur Frage

Sind Laufsocken nötig

Zum Laufen gibt es ja spezielle Laufsocken, z.T. mit Verstärkungen. Tragt ihr solche Strümpfe beim Laufen? Auch wenn sie vielleicht nicht unbedingt notwendig sind, welchen Vorteil hat man damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?