Wie sieht eigentlich die optimale Erstversorgung bei einem umgeknickten Knöchel aus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, wichtig bei einem verstauchten Gelenk ist natürlich das Kühlen, Hochlegen und das Anlegen eine Druckverbandes, der die Schwellung mildern soll. Die "Kühlkette" sollte für mindestens 24h nicht abreißen, dann sollten Einblutungen in das Gewebe gestillt sein. Später unterstützt man die Abheilung mit durchblutungsfördernden Salben.

Kühlen, nicht belasten (Verletzten stüzten) und ab in die Notaufnahme. Beim Umknicken kann es zu Bänderrissen, Kapselrissen und auch zu einem Mittelfußbruch kommen, deswegen unbedingt zum Arzt und nicht belasten, bevor eine Diagnose vorliegt.

Hi bikerider. Ist mir auch erst passiert, aber ich konnte gar nicht mehr auftreten. Und hab mich auch gleich zur Notaufnahme bringen lassen, wo ich gleich einbandagiert wurde, eine Schiene bekommen habe und Krücken. Da wurde mir gleich gesagt: kühlen und hochlegen. Das würde ich dann auch als Erstversorgung vorschlagen.

Fuss nach aussen umgeknickt

Hallo zusammen Im Juni hatte ich mir während einem Volleyball Turnier den Fuss nach aussen umgeknickt. Ich habe dann weiter gemacht obwohl es höllisch weh tat. Habe auch nie pausiert, war nie beim Arzt. Jetzt ist Oktober und es tut mir oft wieder weh, ich kann nur noch ganz weiche Schuhe tragen...meine Frage ist jetzt ob ich trotzdem noch zum Arzt soll?

lg Täme

...zur Frage

Bänderdehnung am Fußgelenk - Training

Hallo!

Ich habe mir vor etwas mehr als einer Woche beim Fußballtraining eine Bänderdehnung am Fußgelenk außen zugezogen (umgeknickt)... Ich hab hier jtz schon mehr gelesen darüber aber nichts genaueres gefunden was auf mich zutrifft. So, meine Fragen wären:

  1. Wann kann ich mit Sport wieder anfangen, das heißt, Training wie Laufen usw was das Fußgelenk wieder an die Belastung gewöhnt, und was kann ich da für Übungen/Training machen?

  2. Wann kann ich wieder mit den Fußballtraining anfangen?

Mir ist bewusst das das wesentlich länger dauert bis ich wieder mit dem Fußballtraining anfangen kann als mit dem normalen Sport da die Belastung dort höher ist durch das ruckartige Abstoppen, Richtungswechsel usw.

Aber mir ist es wichtig das ich sobald wie möglich iwelche Übungen oder so wieder machen kann weil ich es einfach nicht mehr aushalte nur rumzusitzen bis es vollständig weg ist.

Und da ich nicht weiß was für Übungen das sein könnten und ab wann ich sie machen kann, hoffe ich könnt ihr mir weiterhelfen (:

LG

...zur Frage

Schmerzen an der Fußinnenseite beim Gehen/Laufen?

Hallo, mein Problem ist Folgendes: Seit circa 5 Tagen habe ich Schmerzen an der Innenseite des linken Fußes, welche über den Knöchel bis in die rechte Wadenseite (quasi neben dem Schienbein) des linken Beins hochziehen. Dieser Schmerz tritt vorrangig bei der Abrollbewegung beim Gehen auf, Radfahren oder auch Treppensteigen (hinauf) ist kein Problem. Eben beschriebene Stelle ist auch sehr druckempfindlich und minimal geschwollen (vor allem um den Knöchel herum).

Rahmenbedingungen: vor besagten 5 Tagen bin ich eine recht lange und steile Bergtour gegangen. Wobei man dazu sagen muss, dass ich weder umgeknickt, noch "blöd" aufgetreten bin und jedes Wochenende in den Bergen unterwegs bin, also in dieser Hinsicht trainiert sein müsste. (Es war also für mich keine außergewöhnliche Leistung). Zwischen dem Auftreten der Beschwerden und der Tour lagen übrigens fast zwei Tage.

Hat jemand eine Idee für mich, wie ich das beschriebene Problem loswerden kann? Auch um was genau es sich hier überhaupt handelt würde mich interessieren. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Schmerzen im Fuß noch lange nach Umknicken.

Hallo, Ich bin jetzt seit 1.10 bei der Bundeswehr und direkt in der 2. Woche beim Laufen mit dem linken Fuß seitlich an einem Kantstein umgeknickt (also der Fuß wurde nach innen gedrückt). der Fuß wurde auch direkt dick und schmerzte beim Auftreten und Belastung. Ein Bekannter meinte das wäre eine Bänderdehnung. Ich bin damals allerdings nie zum Arzt gegangen, da wir eine verkürzte Ausbildungszeit haben und ich mir daher keine Woche MSG (sowas wie krankgeschrieben) leisten konnte. Habe den Fuß dann an den Wochenenden hochgelegt und täglich mit Voltaren ect. eingeschmiert. Durch die andauernde Belastung beim Marschieren ect. wurde es aber nur sehr langsam besser. Mittlerweile ist die Schwellung zwar fast weg, jedoch ist der Schmerz immer noch da und jetzt auch hinten in der Sehne an der Ferse und an der linken Seite des Fußes ca. 2cm über dem Knöchel. Es fühlt sich auch ein wenig härter an als am rechten Fuß.

Meine Fragen an euch wären jetzt: Was genau könnte das sein? Besteht die Gefahr, dass es chronisch wird bzw. Spätfolgen entstehen können? Und was kann ich tun um die Heilung zu beschleunigen? Wie lange wäre ich Leistungsunfähig wenn eine Behandlung unsausweichlich ist?

Dazu ist noch zu sagen, dass ich als Rekrut nicht zu zivilen Ärzten gehen kann und eine Neukrankmeldung zwangsweise zu Ausbildungsversäumniss führt.

Schonmal 1000 Dank für die Antworten!

...zur Frage

Außenbandverletzung

Hallo,

ich habe mir vor genau zwei wochen im linken Sprunggelenk das vordere außenband gerissen, die schwellung habe ich von anfang an mit wobenzym und traumeel behandelt, was sich auch ausgezahlt hat, denn ich hatte nichtmal einen 'blauen fleck', mittlerweile ist nur noch eine leichte schwellung unter dem knöchel zu erkennen.

nach ca. 4 tagen konnte ich wieder normal auftreten und nach 1 woche schon ganz normal laufen, vorgestern war ich leicht joggen; schmerzen habe ich kaum und wenn dann keine sehr starken

meine frage ist was ihr dazu meint dass ich schon wieder so beweglich bin und ob ihr noch irgendwelche tipps habt wie ich die heilung unterstützen kann etc? und was denkt ihr über schwimmen mit dieser verletzung?

mfg

...zur Frage

Sprinttraining mit komischer Knöchel(verletzung) machen? + Hilfe zum Behandeln

Moin Leute ich habe ein kleines Problem mein Knöchel hat zurzeit eine komische "Form"

Dazu habe ich ein Bild hinzugefügt! -> (Nicht mein Fuß sieht aber genau wie bei mir aus)

Ich wollte nun heute eigentlich ein Sprinttraining machen oder sollte ich lieber pausieren und heute ins Fintessstudio fahren und einfach Beine trainieren und das Training bis Sonntag aufschieben?

Ich glaube, dass es an meinen Schuhen liegt, welche inzwischen zuklein sind. Ich werde mir neue bestellen und zwar folgende: Ich besitze zurzeit die GT 2000 und bin sehr zufrieden von daher denke ich, dass die hier gut sind: http://www.sp24.com/schuhgroesse-47/Asics_GT-2000_2_i134_55111.htm?filterSIZEROOT=47 Ich bekomme dann auch neue Einlagen.

Also sollte ich das Training besser aufschieben und mit neuen Schuhen machen oder einfach durchziehen -> Beim gehen tut es bei bestimmten Bewegungen weh.

Hat auch noch jemand einen Tipp zur Behandlung ich nehme sehr viele Salben: Pferdesalbe etc.

Vielen Dank, für jeden der mir hilft :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?