Wie sieht eigentlich die optimale Erstversorgung bei einem umgeknickten Knöchel aus?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, wichtig bei einem verstauchten Gelenk ist natürlich das Kühlen, Hochlegen und das Anlegen eine Druckverbandes, der die Schwellung mildern soll. Die "Kühlkette" sollte für mindestens 24h nicht abreißen, dann sollten Einblutungen in das Gewebe gestillt sein. Später unterstützt man die Abheilung mit durchblutungsfördernden Salben.

Kühlen, nicht belasten (Verletzten stüzten) und ab in die Notaufnahme. Beim Umknicken kann es zu Bänderrissen, Kapselrissen und auch zu einem Mittelfußbruch kommen, deswegen unbedingt zum Arzt und nicht belasten, bevor eine Diagnose vorliegt.

Hi bikerider. Ist mir auch erst passiert, aber ich konnte gar nicht mehr auftreten. Und hab mich auch gleich zur Notaufnahme bringen lassen, wo ich gleich einbandagiert wurde, eine Schiene bekommen habe und Krücken. Da wurde mir gleich gesagt: kühlen und hochlegen. Das würde ich dann auch als Erstversorgung vorschlagen.

Bänderzerrung oder Band angerissen?

Hallo Zusammen,

Ich bin17 Jahre alt und spiele Fussball. Neulich habe ich mich bei einem Hallenturnier verletzt , sprich ich bin in nem Zweikampf unglücklich umgeknickt. Ich bin danach sofort rausgehumpelt und es kamen auch schon Welche mit einem Kühlspray und Allem drum und dran. Nach etwa 5min war meine Aussenseite vom rechten Fuss am Knoechel sehr stark angeschwollen und ich hab den Fuss erstmal gekühlt und ruhig gelegt Ich konnte vonMinute zu Minute schlechter auftreten und die Turnierleitung hat dann einen Krankenwagen gerufen was ich übertrieben fand. Die Ärzte im Krankenwagen meinten ich soll zum Röntgen mit und das es nich schlimm sei. Nachdem Röntgen meinte der Arzt im KH das alles nicht schlimm ist nur eine Bänderzerrung und ich bald wieder Sport machen kann. Soweit so gut. Als ich am naechsten Morgen aufstand war mein kompletter Fuss angeschwollen und ich konnte kaum ohne schmerzen auftreten . SO war es auch am nächsten Tag nurddas der Fuss noch mehr angeschwollen war. Ich hab mich dann entschlossen zum Arzt zu gehn der entschied sich mir eine Schiene für 6 Wochen zu geben die ich mir Morgen abholen muss. Nur als ivh beim Arzt war hatte ich deftige Schmerzen , jetz aber Daheim sind die Schmerzen ohne Tablette zurückgegangen,ich kann ordentlich auftreten ohne Schmerzen kann auf die geschwollene Seiten drücken . DAbei zieht es dann halt schon ein bisschen. Aber ich frage mich jetzt was es genau sein könnte , der Arzt meinte das Aussenband sei angerissen, das Krankenhaus aber meinte eine Bänderzerrung. MAnchmal spüre ich einen Stechschmerz. Mein Fuss schlaft auch ziemlich schnell ein wenn das iwas mit dem Blutkreislauf zu tun hat. ICh kann meinen Fuss aber auch ganz leicht kreisen will aber nix riskieren! Könnt ihr mir bitte helfen. Wisst ihr ob es sich um eine Zerrung oder Stauchung was auch immer handelt. Ich will auch garnicht riskieren zu Versuchen normal zu laufen. Danke schon im Vorraus

...zur Frage

Was haltet ihr vom TOGU Jumper?

Ich finde ihn ein bisschen gefährlich, weil man doch leicht bei den Übungen mit dem Fuß umknicken könnte. Was meint ihr?

http://www.togu.de/index.php?artikeldetails=670&categoryid=3&subcategoryid=2&lang=de-DE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?