Wie sieht die Technik für das Tiefschnee-Skilaufen aus?

2 Antworten

Ich beobachte immer wieder, dass die ersten Tiefschneeversuche mit Zeitlupentempo absolviert werden - dabei ist Tempo (fast) alles, vor allem in etwas schwererem Schnee. Mit höherer Geschwindigkeit schimmen die Ski besser auf und dann lassen sie sich auch leichter drehen.

Also:
Zunächst ist es wichtig die Skistellung etwas änger zu wählen um mehr auftrieb zu bekommen! Eine Bewegungsbereite Psotion ist ein muss. dabei leicht gaaanz leicht das gewicht weiter nach hintern verlagern, damit die SPitzen aus dem Schnee auftauchen(wirklich gute fahren auch den Tiefschnee in der Mittellage). Ganz wichtig ist der Sotckeinsatz als Rhythmusgeber!Viel Spass

Was möchtest Du wissen?