Wie sieht die Relation des Kalorienverbrauches beim Krafttraining zu dem beim Ausdauersport aus

2 Antworten

probier mal fitrechner.de aus.

Ich laufe jeden Tag 25 Minuten Treppen (559 kcal - bei meinen Daten) und das verbraucht ungefähr so viel Kalorien wie 60 Minuten Kraftsport (mit schweren Gewichten) (537 kcal).

Eine Stunde langsames Laufen (8km/h) wird für mich mit 716 kcal gelistet.

Schnellerer Lauf, mehr Kalorien.

Eine Stunde mit 17,5 km/h würden bei mir schon mit 1612 kcal zu Buche schlagen.

Da kann man so pauschal jetzt keine Angaben machen, da der Kalorienverbrauch abhängig von der Intensität ist. Darüber hinaus hat jeder Mensch einen anderen Stoffwechsel. Hier fliessen also noch individuelle Aspekte mit ein. Auf Grund der kontinuirlichen Belastung ist der Kalorienverbrauch bei einem Ausdauertraining generell höher als bei einem Krafttraining.

Definitionsphase: Nur Cardio-Training oder Krafttraining mit wenig Gewicht und vielen Wiederholungen

Ich mache seit etwa einem Jahr Krafttraining. Hatte vorher etwa 20kg zu viel drauf, mittlerweile sind die weg und dafür schon einiges an Muskulatur sichtbar, allerdings ist mein Sixpack als solches Nicht sichtbar. Es sind eher 2 einzelne Packs getrennt durch eine vertikale Trennlinie. Ich glaube das mein KFA einfach noch zu hoch ist, wie sollte ich trainieren um den effektiv zu senken?

Richtige Ernährung (wenig Kohlehydrate, viel Eiweiß und Ballaststoffe) ist klar, mir geht es eher um das optimale Training.

Geht es nur um den Kalorienverbrauch beim Training (in dem Fall denke ich schaffe ich mit Cardiotraining das größere "Minus") oder bringt Krafttraining noch irgendetwas in der Definitionsphase?

...zur Frage

Krafttraining mit Geräten - 2er Split und generell: Gesundheitliche Aspekte beim Krafttraining?

Hi

Ich habe kürzlich schon diese Frage gestellt, nun aber das Training nochmals umgebaut, washaltet ihr davon? (mir gehts nicht um extremes Bodybuilding nur bisschen Bodyforming und ein klein wenig Muskelaufbau. Habe in den letzten Monaten nur mit GEräten von 68 auf 73 kg zugenommen und Körperfett sogar abgenommen) Vor dem Training mache ich immer 5-10 Min Crosstrainer, und nach dem Training erst dehnen und dann 30-45 Min nochmals mit geringer Intensität Crosstrainer.

Ich bin m, 25, 73kg und 1.83. Ich mache jedes Gerät mit 8-10 Wiederholungen (Ausser Bauchmaschine 15-20, und Rückenstrecker sowie Seitenheben soviel wie geht), 4 Sätze (wobei der erste Satz mit 60% des Gewichtes als Aufwärmsatz mit 15 Wiederholungen gedacht ist). Ist dieses Training irgendwie schlecht und vorallem schlecht für meine Gesundheit?! Ich mache mir nur bisschen Sorgen weil gewisse in nem Bodybuilder Forum das komplett verworfen haben..

Tag 1: Ruderzug Latzug Butterfly Reverse Schulterpresse Butterfly Dipmaschine

Tag 2: Beinpresse Beinstrecker Beinbeuger Bauchmaschine Rumpfseitenheben Rückenstrecker Beitrag bearbeiten/löschen

...zur Frage

Schmerzen im Knie - Überlastung?

Hallo, natürlich ist mir klar, dass eine Ferndiagnose keine große Gewissheit schaffen kann. Da ich jetzt aber einige Tage auf meinen Termin beim Arzt warten muss, wollte ich euch schon mal um eure Meinung dazu fragen und so eventuell schon etwas Licht in das Ganze bringen.

Also: ich bin 18 Jahre alt und betreibe seit 2 Monaten intensives Training. Seit 6 Wochen bin ich 6 Tage die Woche trainieren. Es handelt sich dabei um cardio Training und Krafttraining (bodyattack, bodypump z.B.).

Ich habe nun seit einer Woche Schmerzen im rechten Knie. Es ist ein stechender Schmerz in der Knieinnenseite, in Kniescheibennähe. Es schmerzt beim Beugen, Treppensteigen, Springen...

Handelt es sich um eine Überlastung? Habt ihr Tips?

Danke im Voraus Lg Bibi

...zur Frage

Wie kriege ich es hin, dass meine Beine wieder so kräftig werden wie früher?

Früher (vor 5 Jahren) wog ich 170kg und konnte an der Beinpresse im Fitness Studio bis zu 310Kg drücken. Ich war auf die Kraft in meinen Beinen stolz. Während ich vermehrt Sport getrieben und abgenommen habe, habe ich vor allem an den Beinen intensives Krafttraining gemacht und Eiweiß shakes zu mir genommen, damit die Kraft an den Beinen erhalten bleibt.

Jetzt wiege ich 80Kg und während noch vor 5 Jahren bis zu 310Kg möglich waren, kriege ich an der Beinpresse jetzt nur noch 150 bis 170KG hin. Wenn ich nur 3 Wiederholungen mache und 100% nur auf Kraft gehe, sind noch 190 KG drin.

Mein Körper sollte immer noch in der Lage sein, diese Kraft an den Beinen zu entwickeln.

Gibt es da noch irgendwelche anderen alternativen um diese 100kg Druckkraft an den Beinen, die mir beim Abnehmern verloren gingen wieder aufzubauen?

...zur Frage

Was essen um direkt nach Schule trainieren zu können?

Hey Leute, also ich muss in der Woche leider immer direkt nach der Schule trainieren aus Zeitgründen. Ich muss morgens um 7 aus'm Haus und Schule endet um 16:15.(12. Klasse ist schon super..) Pausen sind leider nur 5 Minutenpausen, in denen man dann von Raum zu Raum rennt oder 2 mal 15 Minutenpausen, in denen man dann auch nicht sooo viel Zeit hat um irgendwie groß das Essen anzufangen, selbst wenn ich was dabei hätte. So, ich geh in der Woche 3-4 trainieren (variabler 4Split) Meine Frage: Da ich gerade in der Defi-Phase bin, liegt das was ich an Kalorien zu mir nehmen will an solchen Tagen bei ungefähr bei 2800 kalorien. (Gesamtumsatz:3500) Wie soll ich das mit dem Essen machen, wenn ich dann um ungefähr 16:40 mit dem Training anfange? Irgendwie versuchen mir morgens um 6:30 Haferflocken reinzuhauen?? Oder doch mal was mitnehmen und dann in den 15 Minuten pausen verschlingen? Ist es sinnvoll, vielleicht direkt ein Intermittent Fasting draus zu machen, und dann nur mit nem Whey+Creatin Shake vor dem Training und keinen Kohlenhydraten die 1,5 Stunden Training durchzuziehen? Ich denke eigentlich nicht.. Oh und ich bin nicht so der Fan von fettigem Kram wie Käse Mayo Broten oder sowas in der Art wie ich es auf einigen Foren schon gelesen habe :') Naja egal, ihr wisst worauf ich hinaus will. Freue mich auf Antworten und Empfehlungen :) Danke im Voraus

...zur Frage

Bin ich im Übertraining?

Habe ein großes Problem. Bin möglicherweise schon seit langem im starken Übertraining. Hoffe das mir hier jemand helfen kann.

Meine Symptome: -Müdigkeit, -Starke Schmerzen/ Verspannung am ganzen Körper -Kaum Appetit -Starke Erektionsstörungen und geringe Libido -Konzentrationsstörung -Gereiztheit

Vor allem die Sache mit den Errektionsstörungen und der Libido machen mir ziemlich zu schaffen. Bin schließlich auch erst 20 Jahre alt. Hatte schon Anfang des Jahres gemerkt, dass ich solangsam Probleme diesbezüglich bekomme. Beim Urologen dann alles abgescheckt, Testosteron Werte überprüft, waren noch in einem normalem Maß. Beim ersten mal waren die Werte ein wenig zu niedrig, beim zweiten Mal im Normalbereich. Alle andere Untersuchungen wahren normal. 

Hatte zu diesem Zeitpunkt noch keine Ahnung das möglicherweisse ein Übertraining infrage kommen kann. Also über Monate weitertrainiert( komplett Natural ohne Doping). Habe 3 er Splitt Krafttraining gemacht, meistens die 3 male hintereinander und dann 1 Tag pause. Hinterher oft Cardio ca 20 Minuten. Nehme mal an das das zu viel für mich wahr, hatte bis zu diesem Zeitpunkt ca 1 Jahr Erfahrung. 

Ausserdem hatte ich auch viel Emotionaler Stress bei der Arbeit sozusagen, weil ich dort ziemlich unglücklich wahr( Stress begünstigt ja Übertraining), ausserdem habe ich dann noch defi Phase gemacht also auch zu wenig gegessen.Hatte auch immer durchgehend muskelkater und konnte mit der Zeit Dinge oft nicht lange halten, musste diese wegen schmerzen loslassen. Als ich dann mal eine Weile Pause gemacht habe, hatte sich der Muskelkater dann in ziemliche Schmerzen verwandelt. Habe dann massage bekommen und mache bis jetzt seit ca 4 Monaten Pause. Schmerzen haben sich etwas gebessert aber die libido und Potenz ist immer noch nicht gut. 

Kann es sein das das nach 4 Monaten immer noch davon kommt? Auch obwohl die Werte eigentlich in Ordnung wahren? Was die anderen Symptome angeht müssen bei mir nicht zwangsweise von Übertraining kommen, können auch andere Gründe haben also leider nicht so eindeutig. 

Was meint ihr kann dass bei mir vom Übertraining sein? Ist es überhaupt möglich das ich im Übertraining wahr/ bin? Sorry für den langen Text jedoch belastet es mich gerade sehr.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?