Wie sieht die Froschposition beim Klettern aus?

2 Antworten

Leider habe ich keine Abbildung gefunden, um die Erklärung anschaulich zu machen. Ich versuche mal, es so zu beschreiben. Die Arme sind gestreckt, die Beine dagegen abgewinkelt, eben wie bei einem Frosch. Die Knie zeigen nach außen. Die Froschposition ist gut zum Rasten geeignet, außerdem lässt sich so Schwung holen für weite Züge.

Felskrabbler hats schon gut erklärt. Die Froschposition bringt vor allem was für Kletterer, die eine gute Hüftbeweglichkeit besitzen und die Knie in gehockter Position weit nach aussen klappen können, wodurch sie den Körperschwerpunkt nahe an die Wand bringen. Leichter tut man sich an einer konvexen Struktur oder gar an einer Kante, wo man beide Knie rechts und links davon hat.

Was möchtest Du wissen?