Wie sieht die Belastung der Gelenke bei Treppenläufen aus?

2 Antworten

Die Belastung ist sicher stärker. Aber höher ist es immer treppab. Achte immer darauf die Beine nie ganz durchzustrecken, dann schonst du die Gelenke.

Ja, Die Belastung für die Gelenke, vor allem Knie und Sprunggelenk ist sicherlich höher als bei einem normalen Lauf, da man in ganz anderen Winkeln läuft. Zumindest sagt mir das mein gesunde Logik! :-)

Kein Muskelkater trotz starker Belastung?

Ich spür zwar das am nächsten Tag keine Kraft da ist, hab aber keinen Muskelkater

...zur Frage

Wie läuft man schonend bergab?

Ich meine beim Joggen, dass man nicht durch die Hangabtriebskraft noch eine zusätzliche Belastung der Gelenke verursacht.

...zur Frage

Wie hoch darf die Herzfrequenz beim Rad fahren im Wiegetritt gegenüber dem fahren im sitzen sein?

Erst einmal zu mir. Ich bin 181 groß und ca86 kg SCHWER habe relativ viel Muckis für einen Ausdauerathleten, die stören auch etwas dabei. Ich mache derzeit nur Ausdauer auf dem Kettler Ergorace09. Jetzt zu meiner Frage. Wenn ich extensives Kraftausdauertraining mache ist z.B. meine Herzfrequenz bei 60RPM und 225Watt im sitzen bei 135. Gehe ich dann in den Wiegetritt bei gleichen RPM60 und reduziere auf 200Watt steigt die Herzfrequenz trotzdem nach 10-15 Minuten auf 155, teils bis 165. Ich weiß, das der Wiegetritt nicht so ökonomisch ist, wie das fahren im sitzen und das für die selbe Leistung mehr Energie aufgewendet werden muss ca. 10-12% habe ich gelesen. Aber dieser Anstieg der Herzfrequenz ist doch sehr hoch. Darf die Herzfrequenz beim Wiegetritt sowieso höher sein. Ich denke es werden ja auch mehr Muskeln an der Arbeit beteiligt. Und beim Laufen darf sie ja auch 5% höher sein, weil die Belastung auf mehr Musklmasse verteilt wird und beim Skilanglauf darf sie sogar 10% höher sein. Mir ist bewusst, das mein nicht alzu geringes Gewicht auch damit zu tun hat. Aber ich fahre unheimlich gern im Wiegetritt!

...zur Frage

Trendsport Nordic Walking: Belastung statt Entlastung?

Um kaum eine Sportart wurde in den letzten Jahren so ein Rummel veranstaltet. Menschen treffen sich nicht mehr zum Wandern oder Spazieren gehen. Wer etwas auf sich hält, verlässt das Haus nicht mehr ohne ein Paar Stöcke und geht "Nordic Walken". Gelenkschonender als Joggen soll es sein und die Fettverbrennung soll zusätzlich durch den Einsatz der Arme gesteigert werden. Doch seit einiger Zeit häufen sich die kritischen Stimmen, dass "Nordic Walking" den Gelenke sogar schaden könne. Ist da was dran?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?