Wie sieht der Rückenstart aus?

1 Antwort

Beim Rückenstart erfolgt der Absprung auf der Höhe des Wassers (das Ist auch die wesentlichen Unterscheidung zu den anderen Lagen). In der Vorbereitungsphase springt der Schwimmer nach 2 kurzen Pfiffen ins Wasser. Man hält sich mit beiden Händen an der Startvorrichtung für den Rückenstart fest und stellt sich Hüftbreit mit den Füßen an die Wasseroberfläche (die Arme sind gestreckt!). Bei "Auf die Plätze" werden die Arme angewinkelt und der Rücken gerade gemacht um eine Vorspannung zu erzielen. Um einen besseren Absprung zu haben muss man versuchen das Becken möglichst weit an den Beckenrand zu drücken. Beim letzten Pfiff erfolgt der Absprung, wobei erst die Arme nach hinten wandern und dann das Abstoßen von der Wand folgt. Beim Absprung sollten die Füße nach oben zeigen. Während der Flugphase sollte man eine bogenspannung haben und beim Eintauchen den Kopf zwischen die Arme nehmen. Ein kleiner Tipp: Während des eintauchens eine Delphinbewegung mit den Beinen machen. So kommt man schneller in dir Schwimmposition.

Was möchtest Du wissen?