Wie sichert man bei einem Toprope mit zusammengeknoteten Seilen am praktikabelsten

2 Antworten

ist ja ganz einfach: der knoten befindet sich ganz oben, an der umlenkung. der kletterer bindet sich möglichst knapp ein, restseil muss er aufschießen und mitnehmen. wenn der kletterer oben ist, befindet sich der knoten bei deiner sicherung. aber weiter muss er ja auch nicht.

oder: du siehst am klettergurt des sichernden ein zweites sicherungsgerät vor, wenn der knoten kommt hängst du den zweiten achter oder was auch immer du verwendest hinter den knoten und dann mit eigenem karabiner an deinen gurt. daraufhin kannst du die erste sicherung, vor dem knoten aushängen.

oder: du blockierst das seil kurzfristig mit einem prusik (hinter dem seilknoten) und hängst dann deine sicherung um.

umhängen ist aber immer nur die zweitbeste lösung. die erste methode ist jedenfalls besser.

Wenn Du mit Abseilachter sicherst und die Seile mit Sackstich verbindest, dann müsste der Knoten bei zwei Halbseilen eigentlich durch den Achter passen. Mach die Seilenden etwas länger (was man bei der Seilverbindung mit Sackstich sowieso machen sollte), dann kannst Du den Seilschwanz durch den Ring des Achters fädeln und den Knoten damit durchziehen. Aber probier es vorher mal aus, hängt auch von der Größe des Achters ab.

Ansonsten kannst Du mit Gri-Gri oder Cinch sichern und sobald der Knoten bei dir ankommt, hängts Du das Seil über dem Knoten nochmal als HMS bei dir an den Gurt und sicherst damit weiter (das Gri-Gri bleibt am Gurt - so musst du zum Ablassen nur wieder den HMS- aushängen).

Was möchtest Du wissen?