Wie sichert ihr beim Alpinklettern?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Unterschiedlich, je nach Route 28%
Mit Tube und Umlenkung vom Körper aus 28%
Klassisch mit HMS über den Stand 28%
Sonstiges 14%

5 Antworten

Klassisch mit HMS über den Stand

Ich bin es so gewohnt und wüsste nicht, was wirklich dagegen spricht. Die Umlenkbastelei mit dem Tube ist mir zu umständlich. Wenn man grad mal schlecht steht und es vom Handling her besser ist, der Stand aber gut ist, sichere ich über Körper.

Mit Tube und Umlenkung vom Körper aus

Da ich im alpinen Bereich fast immer mit Doppelseil (und meist auch in Doppelseiltechnik, also abwechselnd Einzelstränge einhängen) klettere, kommt eigentlich nur Tube/ATC/Stichtplatte in Frage, weil man nur damit differenziert Seilstränge ausgeben kann.

Sonstiges

Mit Mastwurf und Schrauber am Fixpunkt als Eigensicherung, Mastwurf an der Hintersicherung (also Reihenschaltung), mit ATC Guide und Schrauber am Fixpunkt für den (die) Nachsteiger.

Muss die Trefferfläche von Boxhandschuhen farbig abgesetzt sein

Ich habe kürzlich im Netz einen Artikel gelesen, in dem stand, dass 1972 bei den olympischen Spielen in München festgesetzt wurde , dass die Trefferfläche der Boxhandschuhe weiß abgesetzt werden muß, was dem Zweck dient dem Kampfgericht unfaire Treffer leichter erkenntlich zu machen. Ich muss gestehen, ich habe diese weisse Trefferfläche bei einem Boxkampf im Fernsehen noch nie erkennen können. Galt diese Regelung nur für die olympischen Spiele, oder gilt sie seitdem generell?

...zur Frage

Was ist der Vorteil von Bügelschlössern?

Im Sportgeschäft wurde mir empfohlen mein Fahrrad am besten mit einem Bügelschloss zu sichern...aber ich finde diese Schlösser einfach nur unpraktisch zum mitnehmen und generell...man ist damit irgendwie unflexibel beim Fahrrad anhängen. Sind Bügelschlösser wirklich um so vieles sicherer?

...zur Frage

Einseitiger Rundrücken, Hohlkreuz, Skoliose, hintere Beinmuskelverkürzung, Gangstörung

Alle diese Probleme treffen auf mich zu. Nun ist es knapp 1 Jahr her, dass ich mich hier angemeldet habe und hatte damals schon Fragen zu meinen Problemen gestellt. Und heute sitze ich immer noch vor dem Computer und nichts hat sich verändert.

Ich will nicht länger in meinem kaputten Körper leben. Ich war bei 3 Orthopäden und jeder sagte ich müsste etwas tun. Schwimmen wurde immer gesagt. Kann ich zum einen nicht und zum anderen habe ich eine Chlorallergie.

Im Internet werden so viele Übungen gezeigt, dass ich noch nie wusste, was eigentlich sinnvoll ist und was nicht. Und immer wird gesagt, man muss darauf achten, dass man dabei den Rücken gerade hält. Es ist bei mir aber einfach nicht möglich. Das was auf den Bildern zu sehen ist, ist meine natürliche Haltung. Zudem habe ich motorische Schwierigkeiten. In der Physiotherapie/Krankengymnastik wurden mir immer nur allgemeine Übungen gezeigt und nichts spezifisches, weil auf den Rezepten immer nur "Gelenkfunktionsstörung stand". Und nun frage ich mich, ob ich überhaupt noch einmal gesund werde und normal laufen kann. Das könnt ihr selbstverständlich nicht beantworten.

Einseitiger Sport und Krafttraining wurde mir auch untersagt. Dazu wäre aber ohnehin nicht fähig. Zudem habe ich das Gefühl, dass bei den Übungen im andere Beschwerden verstärkt wurden. Meine Frage ist nun, welche Übungen in meinem Fall überhaupt noch sinnvoll sein könnten. Ich bin mittlerweile selbst mit zu langem sitzen und liegen überfordert, was mir nicht einmal mehr einen ruhigen Schlaf ermöglicht. Solange ich nicht in die Öffentlichkeit muss, sind mir die Übungen mittlerweile egal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?