Wie sich gegen einen Körperlich überlegenden Gegner wehren ?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Erwartest Du jetzt im Ernst eine Hilfestellung dafür, wie Du diesen bösen Jungen das nächste Mal fertig machen kannst?

Gewalt erzeugt nur immer wieder Gewalt und das ist natürlich keine Lösung.

Zum anderen werden Dir alle Techniken und "Tricks", die ich Dir verraten könnte ohnehin nicht viel helfen, denn um diese erfolgreich anwenden zu können, bedarf es ein bisschen mehr als einige wenige Übungsstunden oder nur schöne Worte.

Wenn Dein Gegner Dir körperlich überlegen ist, dann ist es das Beste und Einfachste, ihn zu meiden. Ignoriere ihn einfach und lass Dich nicht provozieren. Kläre die Sache außerdem über Deinen Klassenlehrer und bespreche Dich mit Deinen Eltern.

Ich weiß, das ist alles einfacher gesagt als getan. Aber es muss sein.

Den anderen zu ignorieren, wird im Anfang schwer fallen. Nicht auf Provokationen zu reagieren, verbale Ausfälle zu überhören - all das ist nicht leicht. Aber glaube mir: Es wird sich lohnen. Ht Du Dich schon einmal gefragt, warum Dich der andere als Opfer "auserkoren" hat? - Ganz einfach, weil Du sein Spiel mitspielst, weil Du Dich provozieren lässt und der andere Dir so immer wieder aufs Neue seine Überlegenheit zeigen und Dir Deine Schwäche vor Augen führen kann. Wenn Du nicht mehr mitspielst, macht das keinen Spaß mehr und er wird früher oder später von Dir ablassen. Unabhängig davon solltest Du parallel auch Deinen Klassenlehrer und Deine Eltern mit einbeziehen, um so schnell wie möglich Ruhe zu haben.

Nur für den Fall der Fälle gibt es einige grundsätzliche Regeln, die immer funktionieren: Sei nicht dort, wo der Gegner ist. Sei dort stark, wo er schwach ist. Setze seine Kraft gegen den Angreifer ein.

Übrigens: Die einfachste Form um aus dem üblichen Schwitzkasten unter dem Arm herauszukommen besteht in einer einfachen Rolle nach vorn bzw. hinten (je nachdem von wo der Schwitzkasten angesetzt wurde). Dabei wird auch Dein Gegner fallen. Das allgemeine Problem ist immer, dass wir versuchen stehen zu bleiben, statt den Weg des geringsten Widerstands zu gehen. Gerade weil wir stehen bleiben und bemüht sind nach oben zu entkommen, funktioniert der Schwitzkasten ja auch so gut ... Aber auch diese Form der Verteidigung will gut geübt sein, damit man sich nicht selbst oder den Angreifer unnötig verletzt.

Meine Cousine pflegt immer gern zu sagen: "Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen." Mit anderen Worten: Vermeide möglichst Situationen, in denen der andere Gelegenheit hat, Dich zu provozieren oder anzugreifen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hirntot22 06.11.2013, 06:49

Naja gut der macht das schon seid 1-2 Jahren hab mich da wirklich auch nie Provozieren lassen aber gestern hatte ich keine Gedult mehr.Nur danach war er ziemlich ruhig und war sehr Freundlich.Ich wollte auch nicht das der andere sich jetzt auch schwer verletzt deswegen habe ich weitere Shläge vermieden und eher auf diese Rangellei eingelassen.

0

Dass du als leicht übergewichtiger Zwerg deinem leicht übergewichtigen normalgewachsenen Gegner körperlich unterlegen bist, sollte dich nicht sonderlich überraschen. Wenn du dann auf seine Provokation mit körperlicher Gewalt reagierst, bist du wirklich selber Schuld, wenn du dann eingenordet wirst.

Eine Anleitung zum Prügeln werden wir dir hier nicht geben und selbst wenn du einen Kampfsport ausüben würdest, dürftest du bei den körperlichen Verhältnissen Probleme bekommen. Also denk dir eine andere Art aus, dich zu wehren. Lass dich nicht provozieren und denk dir lieber eine schlagfertige Antwort aus, damit beeindruckst du die anderen viel mehr und er wird sich ein anderes Opfer suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hirntot22 05.11.2013, 18:05

Ich bin nicht übergewichtig :) haha.Ich mache aktiv Sport und habe ein V-Kreuz haha.

0
Hirntot22 05.11.2013, 18:11
@Hirntot22

Es hat mich nur viel kraft gekostet mich da zu befreien und meinen Gegner in einem Ruck gegen die Wand zu drücken.Ich wollte halt nur fragen wie ich da einfach raus gekommen wäre.

0
Pistensau1980 05.11.2013, 18:12
@Hirntot22

Aha, Kampf der Giganten also...

Wenn das so ist, solltest du ihn in den Schwitzkasten nehmen können und er dürfte nicht mehr raus kommen. Vielleicht lässt du aber wie gesagt die körperliche Gewalt weg und drückst ihm einfach ein paar Sprüche.

0
Pistensau1980 05.11.2013, 18:14
@Hirntot22

Da gibt es einige Techniken, die hier allesamt schwer zu beschreiben sind. Aus dem Judo ist vielleicht die einfachste Technik, dass du versuchst an einen Finger von ihm zu kommen und ihn aufzubiegen. Ich wette er lässt los, bevor du ihm den Finger brichst. Es gibt aber eine Reihe anderer Befreiungstechniken, zum Beispiel aus dem Ringen oder anderen Kampfsportarten. Die musst du aber trainieren, so etwas lässt sich schlecht beschreiben.

1
Hirntot22 05.11.2013, 18:17
@Pistensau1980

Das mit dem Körperlich überlegen habe ich geschrieben weil es mich sehr viel kraft gekostet hat das ganze.

0
Pistensau1980 05.11.2013, 18:19
@Pistensau1980

Ach, nur dass es hier nicht zu Missverständnissen kommt. Das Aufbiegen der Finger ist in Judo Wettkämpfen nicht erlaubt, sondern ein Regelverstoß. Funktionieren wird es trotzdem.

0
whoami 06.11.2013, 10:17
@Hirntot22

"und habe ein V-Kreuz haha" - Na, wenn du so kräftig und toll bist, wozu brauchst du eine Anleitung von uns? Mut findet man nicht im Internet...

0
Hirntot22 16.11.2013, 10:57
@whoami

Ich mein gut der andere war auch etwas Kräftig.Und wenn du bedenkst das ich gegen ihn ein Zwerg bin und viel weniger Wiege bin ich schon im nachteil ;).Da müsste ich schon nicht durch die Tür passen damit ich ihn mit einer Hand erledige.

0

Jetzt auch noch nach Tipps zu fragen, wie man den anderen am besten fertig macht..

Ich finde ihr solltet eher mal ein 6AugenGespräch mit dem Lehrer oder Streitschlichter führen. Solche kleinen Konflikte sind zwar normal (ich hau ihm eine, er mir und dann rangeln wir rum) aber die provoziererei wird ja weiter gehen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meinte 15 cm größer hab mich da vertan :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Klassenlehrer oder dem Schlichter, den jede Schule hat. Oder rede mit Papa, dass der Mal mit den Eltern des Anderen redet. Sonst nimmt die Geschichte nie ein Ende - ich kenen das von meinem Kind. Ich habe dann als Vater das Problem selbst in die Hand genommen und dafür gesorgt, dass der andere mein Kind gar nicht mehr anschaut. Hatte danach als Vater Ärger mit der Schulleitung, aber das war es mir Wert, denn das Kind hatte danach Ruhe!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Du hier willst, ist eine Anleitung für eine Schlägerei.
Das hat nichts mit Sport zu tun - deshalb ist Deine Frage hier falsch.

Die einzige ernstgemeinte Anleitung, die ich Dir zur Situation geben möchte: Sei nicht dort, wo er hinschlägt oder hingreift.
Ob Du damit schon etwas anfangen kannst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hirntot22 05.11.2013, 19:27

Ja das reicht schon haha :)

0

Was möchtest Du wissen?