Wie setze ich mir realistische Ziele beim Training?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ziele sollten möglichst konkret und überprüfbar sein. "Fitter werden" oder "besser aussehen" sind zwar lohnende Ziele, haben aber den Haken, dass sie nicht messbar sind. Viele gehen nach dem Spiegelbild aber weil die Veränderungen nur sehr langsam vorsich gehen merkt man die Unterschiede gar nicht mehr und am Ende heisst es "mein Körper selber sieht aber immer noch "gleich" aus" (den hättest du aber mal sehen sollen im Jetztzustand ohne Sport).

Welche Ziele das sind richtet sich allein danach was dich motiviert. Ziele erreicht man nur wenn man wirklich dafür motiviert ist und wirklich dafür brennt. Da solltest du dich fragen; für was brennst du? Wenn das Ziel ist fitter zu werden könntest du sagen, heute schaffe ich xx km pro Woche, Ziel ist in einem Jahr xx+nkm pro Woche. Abrechnen kann man das pro Monat, dann sieht man zwischendurch wo man steht und sieht, ob diese realistisch sind. Man kann auch die Anzahl Minuten der Bewegung pro Tag erhöhen oder die verbrauchten Kalorien usw. Darstellbar ist das alles schnell in einer einfachen Ecxeltabelle. Auch gibt es jede Menge Apps.

Wenn das Thema Aussehen und/oder Fettreduktion ist musst du die Ernährung deutlich höher gewichten und eventuell sogar diese in die Ziele einbinden (Kalorieneinnahme).

Was möchtest Du wissen?