Wie seriös ist eine Handicap-Garantie bei Golfkursen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich will niemanden irritieren, aber ein Handicap von 54 gibt es nicht. Das ist eine Spielvorgabe und darum kann man da ja auch viel versprechen. Die offizielle Handicap-Wertung beginnt erst bei 36. Um da hin zu kommen, muss man sich bei Golfturnieren beweisen. Hohle Versprechungen bringen niemanden dahin. Diesen Weg des Übens, der Platzreife und der ersten Turniererfahrungen sollte jeder gehen.
Niemand würde glauben, dass ein Angebot einer Hochschule mit Diplom-Garantie unter Auslassung von Grundstudium und Prüfungen seriös ist. Man würde die Finger davon lassen, weil man wüsste, dass so ein Diplom nichts wert ist. Aber Golfern kann man ja auch jeden Mist verkaufen ...

Jop, so kenn ich das auch. Die Garantie hilft dann nur auf dem Platz des Anbieters. Teilweise wird dann auch nur garantiert, dass man während des 3-tägigen Golfkurses sein Handicap verbessern wird. Das ist wieder so allgemein bzw. selbstverständlich, dass es einem auch nicht viel bringt. Gruß

Platzreife ist Handicap 54. Diese Anbieter garantieren das oft nur für deren Übungsplatz. Das wird dann von DGV-Clubs nicht anerkannt. Seriöse Golfclubs richten sich streng nach den Vorgaben des DGV.

Hier z.B. die entsprechende Steite eines seriösen Clubs:

http://www.clubzurvahr.de/cms/index.php?id=539

mit Link zum DGV.

Ganz richtig. Sie garantieren das Handicap, da man durch den Kurs die Platzreife erlangt. Dann hat man Handicap 54. Eine Garantie, dass man besser wird, gibt es natürlich nicht. Wenn man sich ganz anstellt, wird man sich nie großartig runterspielen. Aber HCP 54 reicht ja, um überall spielen zu dürfen!

Was möchtest Du wissen?