Wie schütze ich mich beim laufen am besten gegen Zecken?

5 Antworten

Lange Hosen müssen auch nicht ein besonderer Schutz vor Zecken sein, da sich diese einfach nur erstmal in der Hose festsetzen können und später dann den Menschen bei nächster Gelegenheit befallen können. Das Wichtigste ist meiner Meinung nach immer wieder aufmerksam den Körper abzusuchen, ob da nicht etwa eine Zecke sich einzunisten versucht. Hab auch schon davon gehört sich vor dem Laufen mit Mückensprays einzusprühen. Das Gefährliche ist ja auch, dass sich die Zecken auch erstmal an den Schuhen festsetzen und dann eben auf die nächste "Chance" warten. Ich würde zwar keine Panik aufkommen lassen, aber dennoch immer aufmarksam nach dem Laufen auf etwaige schwarze Punkte auf der Haut achten.

Lange Hosen müssen auch nicht ein besonderer Schutz vor Zecken sein, da sich diese einfach nur erstmal in der Hose festsetzen können und später dann den Menschen bei nächster Gelegenheit befallen können. Das Wichtigste ist meiner Meinung nach immer wieder aufmerksam den Körper abzusuchen, ob da nicht etwa eine Zecke sich einzunisten versucht. Hab auch schon davon gehört sich vor dem Laufen mit Mückensprays einzusprühen. Das Gefährliche ist ja auch, dass sich die Zecken auch erstmal an den Schuhen festsetzen und dann eben auf die nächste "Chance" warten. Ich würde zwar keine Panik aufkommen lassen, aber dennoch immer aufmarksam nach dem Laufen auf etwaige schwarze Punkte auf der Haut achten.

Ich empfehle eine Zeckenimpfung, die in Risikogebieten von der Krankenkasse bezahlt wird. Sie schützt vor der FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis). Die Zecken übertragen aber auch Borreliose. Da reicht es aber, wenn man die Zecke innerhalb von 24 Stunden entfernt.

Unter www.zecke.de findet man alle Informationen.

Was möchtest Du wissen?