Wie Schnelligkeit/ Antritt verbessern (Fußball)

2 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

den Antritt kannst Du verbessern, indem Du an Deiner Starttechnik arbeitest. Achte auf eine korrekte Fußhaltung und drück Dich mit den Fußballen stets kräftig ab. Zusätzlich ist Sprinttraining angesagt: maximal nur 10 – 15 Meter. Konzentriere Dich dabei auf den kräftigen Abdruck und führe die ersten Meter mit vielen, schnellen, kleinen Schritten aus.

Du kannst auch zwischen zwei Markierungen, die Du 10 Meter auseinander aufgestellt hast, so schnell wie möglich hin und her pendeln. Zähle 1 Minute lange, wie oft Du das schaffst und versuche, Dich im Laufe der Zeit zu verbessern.

Ergänze Deinen Trainingsplan, indem Du plyometrische Schnellkraftübungen darin mit aufnimmst. Da Du im Studio trainierst, eignet sich hierzu hervorragend die Wadenpresse. Achte darauf, so explosiv wie möglich auf die Fußballen hoch zu rollen.

Gruß Blue


Athleticus  03.08.2012, 01:30

Aufkeinen fall die ersten Meter mit "vielen, schnellen und kleinen" Schritten ausführen! Das ist eher ziemlich schlecht und steht dem kräftigen Abdruck sogar entgegen. Wie soll man den viele Schnelle Schritte machen wenn man sich mit einem kräftigen abdruck schon weit nach vonre katapultiert! Das ergibt keinen Sinn und ist so auch nicht richtig. Viel mehr muss du möglichst WENIGE schritte bei optimaler Technik ausführen.

0
Athleticus  03.08.2012, 01:30

Aufkeinen fall die ersten Meter mit "vielen, schnellen und kleinen" Schritten ausführen! Das ist eher ziemlich schlecht und steht dem kräftigen Abdruck sogar entgegen. Wie soll man den viele Schnelle Schritte machen wenn man sich mit einem kräftigen abdruck schon weit nach vonre katapultiert! Das ergibt keinen Sinn und ist so auch nicht richtig. Viel mehr muss du möglichst WENIGE schritte bei optimaler Technik ausführen.

0
Athleticus  03.08.2012, 01:30

Aufkeinen fall die ersten Meter mit "vielen, schnellen und kleinen" Schritten ausführen! Das ist eher ziemlich schlecht und steht dem kräftigen Abdruck sogar entgegen. Wie soll man den viele Schnelle Schritte machen wenn man sich mit einem kräftigen abdruck schon weit nach vonre katapultiert! Das ergibt keinen Sinn und ist so auch nicht richtig. Viel mehr muss du möglichst WENIGE schritte bei optimaler Technik ausführen.

0
SoccerFreak 
Beitragsersteller
 04.03.2012, 12:22

Vielen Dank für deine Antwort :) Wie sollte ich das Sprinttraining gestalten? 10 Sprints? 15 Sprints zu 10-15m ? wie viele Sätze ? und wie lange Pause zwischen den Sätzen? Danke im Vorraus :)

0
DeepBlue  04.03.2012, 20:03
@SoccerFreak

Wenn Du Deine Sprintausdauer verbessern willst, sollte die Pause zwischen den Sprints so lang bzw. kurz sein, dass Du Dich bis zur nächsten Wiederholung noch nicht vollkommen erholt hast. Dadurch wirst Du zwar von Sprint zu Sprint langsamer, trainierst aber auf diese Weise Dein Stehvermögen, also Deine Sprintausdauer.

Möchtest Du indes Deine Sprintschnelligkeit verbessern, so müssen die Pausen zwischen den einzelnen Sprints so lang sein, dass sich Dein Körper nahezu vollständig von der Belastung erholt hat. Denn hier steht die maximale Ausführungsfrequenz im Vordergrund, und die gelingt nur mit nahezu völlig erholter Muskulatur.

0
SoccerFreak 
Beitragsersteller
 08.03.2012, 21:46
@DeepBlue

Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort!

Ich werde dann 2x die Woche 2x 10 Sprints (20-25m) machen mit einer pause von 2-3 min jeweils zwischen den Sprints, sodass ich fast komplett erholt bin und erneut mit voller Power sprinten kann

0

Also wir müssen einfach oft sprinten damit wir spritziger werden und dann kommt das von Selbst! ;)