Wie schlimm wirkt sich Passivrauchen aus?

3 Antworten

Das Passivrauchen ist ebenso schädlich wie Aktivrauchen. Ich finde den Vater schon ziemlich rücksichtslos, wenn er die Wünsche seiner Familie nicht berücksichtigt. Jeder kann draußen rauchen, wenn es denn sein muß.

Im Übrigen denke ich genauso darüber. Zigaretten müssten genauso wie Alkohol verboten werden. Es sind Einstiegsdrogen, die unser Gesundheitssystem unnütz belasten.

Und für wichtige Dinge fehlt dann das Geld bei den Krankenkassen.

Bei Alkohol kommen dann noch Enthemmung, Aggression zusätzlich zu den Gesundheitsschäden und der Abhängigkeit hinzu.

Manche Menschen wissen nämlich auch beim Alkohol nicht, wann sie genug konsumiert haben.

Letztendlich verdient an diesen Konsumgütern nur die Industrie. Die Tabak, Genussmittel und irgendwann auch die pharmazeutische Industrie, wenn die Gesundheitsschäden dann da sind.

Dies alles verärgert auch mich.

Man kann es in den Medienberichten und wissenschaftlichen Studien nachlesen.

Woher ich das weiß:Recherche

Ich würde meinen, dass passives Rauchen mindestens genauso schlimm ist wie aktives Rauchen. Wenn nicht sogar noch schlimmer, weil der Passivraucher das Nikotin nicht gewohnt ist. Ich kann mir schon vorstellen, dass es davon kam.

Hi,

keine Frage - auch Passivrauchen ist schädlich. Das wird niemand bestreiten wollen. Das Hauptrisiko geht jedoch von dem Rauch einer angezündeten Zigarette aus. Ich glaube deshalb nicht, dass die von Dir geschilderten Beschwerden durch den Zigarettenqualm auf der Toilette ausgelöst wurden.

Gruß Blue

Was möchtest Du wissen?