Wie schlage ich beim Badminton Doppel am besten auf?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt 6 Aufschlagpositionen: 4 vorne und 2 hinten. Man muss einfach drauf achten wie der Gegner den Schläger hält und wo er steht. Wenn man ganz nach außen aufschlägt (Position 4) besteht natürlich die Gefahr, wie forsion schon erläutert hat, dass der Gegner longline besser Druck machen kann. Man sollte auch nicht zu viel swippen (überspielen) und lieber sichere kurze machen. Der aufschlag nach vorne in die Mitte nahe dem T ist einfach der häufigste.

also kurz in die mitte und bei hohen aufschlägen auf die seiten zumindest wenn beide rechtshänder sind bei linkshänder würde ich bei zum beispiel wenn ich bei 1:0 serviere den swip in die mitte platzieren da wenn man nach aussen serviert er dann höchstwahrscheinlich straight sprich gerade smasht auf die vorhand deines doppelpartners und eine hohe abwehr mit der vorhand sicherlich schwieriger ist wie mit der rückhand da man keinen daumen hat wie auf der rückhandseite...

lg

Der Aufschlag wird fast immer kurz in die Mitte gespielt. Wer nach außen spielt riskiert, dass man sofort unter Druck gerät, als Vorderspieler passiert wird und verteidigen muss - auch, weil der Aufschlag eine deutlich längere flachere Flugbahn hat. Wenn ich kurz in die Mitte spiele stehe ich als Aufschläger optimal, um das Netz abzudecken. Wichtig: Racket dabei schlagbereit über Netzhöhe halten.

Variieren ist ja sowieso immer das A und O .. da nach rechts und links mehr Platz ist diesen unbedingt ausnutzen. Wichtig ist auch dass der Partner vorher weiss welcher Aufschlag kommt, weil ja auf jeden ein ganz andrer Return folgt.

Fürs Doppel eignet sich meist ein kurzer Aufschlag in die Mitte, also auf die Rückhand des Gegeners. Damit kann er entweder kurz zurück spielen oder aber muss einen "Befreiungs" Clear spielen und damit stehen mir alle Möglichkeiten offen.

Kurzer oder gezielter langer Rückhand-aufschlag

Was möchtest Du wissen?