Wie schafft man am besten den Einstieg ins Tourenski gehen?

3 Antworten

Die Frage ist eigentlich nur ob du gut Skifahren kannst. Wenn dies der Fall ist gibt es kein Problem. Du kaufst dir eine Ausrüstung oder leist dir einen aus. Der Aufstieg bei leichten Touren ist einfach zu lernen. Schwer ist eigentlich nur die Gelände einschätzung, bei Lawinengefahr, Steinschlag o.ä. Wenn es mit dem SKifahren nicht so weit her ist, würde ich einfach in einem Skigebiet starten. Dann kann man die Pisten nutzen. Als Skifahrerin sage ich aber dazu, dass man bitte nicht auf den Pisten (auch nicht am Radn) Aufsteigen soll. Da haben einfach Skifahrer das vorrecht, man kann locker abseits aufsteigen im Pistennahen Gelände

Es lohnt sich der Eintritt in den deutschen Alpenverein (DAV), dort kannst du auch Kurse und Ausfahrten besuchen, Gleichgesinnte kennenlernen, Literatur ausleihen, bekommst Begünstigungen auf Hütten, falls du mal für länger als einen Tag unterwegs bist, und genießt einen gewissen Versicherungsschutz. Sehr zu empfehlen für jeden Bergsportler.

Ich würde mir erstmal eine Tourenausrüstung ausleihen, und mir einen erfahrenen Bekannten suchen, der sich mit Skitouren auskennt. So ein Lawinenkurs macht sicherlich Sinn, denn man soltle sich auf jeden Fall beim Tourengehen auskennen, weil ja doch ein gewisses "Gefährdungspotenzial" da ist. Wenn du niemanden in deinem Bekanntenkreis, kann man auch bei den örtlichen Skiclubs oder auch beim Alpenverein nachfragen. Da gibt es immer alle möglichen Angebote.

Was möchtest Du wissen?