Wie schaffe ich es mit dem Rad, MTB auf den Gehsteig zu springen?

1 Antwort

Da 'benützt' du am Besten den sog. Bunny-Hop, d.h. du ziehst während des Fahrens zu erst den Lenker und zeitlich ca. eine-zehntel-Sekunde versetzt das Hinterrad hoch. Dadurch hebst du kurz vom Boden am und springst auf den Randstein.
Das ganze hier genau zu erklären, wäre sinnlos, am einfachsten ist, du schaust dir folgendes Video an und beachtest folgende Tipps:
Vor dem Absprung kurz das Bike in den Boden pressen, Spannung im Körper aufbauen, Füße in den Pedalen festklammer, den Oberkörper aufrichten, Lenker hochziehen, Hinterrad hochziehen.
http://www.youtube.com/results?search_type=&search_query=bunny+hop&aq=f

Danke für deinen Link!

0

Mit Klickies schadet es auch nicht, einen sauberen Bunnyhop zu koennen, die Srungtechnik ist naemlich im Prinzip die Gleiche.

0

Rad und Rolle rückwärts richtig lernen

Hi Leute, ich weiß es gibt zu beiden Sachen schon Dutzende fragen. Ich habe die meisten durchgelesen, spezifisch sind aber noch einige offen. Ich muss beides für eine Eignungsprüfung in ein paar Wochen können.

Zur Rolle rückwärts: Meiner Meinung nach kann ich sie eigentlich so, dass sie für meine Prüfung reicht. Heißt: Gerade stehen, in die Hocke,sich abstoßen (über den Kopf rollen) und wieder stehen. Mein Partner, mit dem ich trainiere meinte, es ist zwar schon einmal gut, dass ich stehe aber ich drücke mich nicht richtig mit den Armen ab. Das ist mir auch aufgefallen, dann lande ich nämlich nicht mehr auf den Füßen sondern rolle lächerlich zur Seite weg, weil ich nicht mehr hoch komme. Wir hatten es mit einer Schräge funktioniert aber da habe ich mich zu sehr darauf verlassen, dass ich durch diesen Schwung schon wieder stehen werde. Jetzt bei der Geraden habe ich mir irgendwie angeeignet, dass ich durch meinen Rücken nochmal extra Schwung hole und so auf die Füße komme. DIe Hände sind zwar auf dem Boden aber damit abstützen schaffe ich irgendwie nicht, da mir irgendwie die Phase entwischt, wo ich das machen könnte. Es geht also zu schnell. Denkt ihr jetzt das geht auch so oder gar nicht? Anders sieht es jetzt nicht unbedingt aus aber die Kraft kommt halt nun von woanders her..

Zu meinem Rad: Als allererstes kann ich sagen, dass ich einen Handstand schon hinbekomme. Beim Rad fehlt es mir aber irgendwie an allem. Die Hilfstellungen wie mit Matten einen Durchgang bauen oder auf einer Bank das Ganze zu vollziehen, hat nicht geholfen. Ich habe meine Beine fast noch in der Waagerechten hängen. Ich denke mal, dass ich meine Hüfte nicht richtig strecke aber auch dafür geht das Ganze irgendwie zu schnell finde ich. Zu allem Überfluss lande ich hier auch nicht auf den Beinen sondern eher auf dem Gesäß.. Würde mich freuen, wenn es irgendwelche anderen Tipps noch geben könnte. Im Verein ist jetzt erstmal 3 Wochen Pause und danach haben wir nicht mehr allzu viele Einheiten. gruß

...zur Frage

WICHTIG: Die Richtige Haltung beim Fahrradfahren? Bezüglich Rücken und Schmerzen ... (Anhang)

Guten Tag Community!

Ich habe da wieder Fragen ...

Ich bin heute zum ersten Mal seit langem Fahrrad gefahren. Nach 3 Minuten konnte ich meine Beine schon ziemlich spüren (was aus meiner Sicht ein Beweis dafür ist, dass ich das nun regelmäßig machen sollte). Leider fing aber auch schon mein Rücken nach 5 Minuten zu schmerzen an.

Ich schaffe es nicht, eine gerade Haltung zu behalten. In der Rückenschule wurde mir Fahrradfahren allerdings empfohlen, da wenn man es richtig macht, auch der Rücken gestärkt werden kann. Im Internet bestätigt sich das auch.

(http://www.fitforfun.de/workout/ruecken/ruecken-serie2/radfahren_aid_3513.html)

Nur ist es eben mein Problem die Haltung einzuhalten. Hier auch noch eine Seite, und bei mir sieht das ganze wie dort in der 7b-Abbildung aus, und das nur, wenn ich versuche gerade zu sitzen:

(Google: "Fahrrad Haltung Patria" Erstes Ergebnis)

Der Lenker lässt sich aber auch nicht höher einstellen. Der ist schon ganz oben. Ich habe immer das Gefühl, die machen da mit Absicht so niedrige rein, damit man gleich noch einen neuen kaufen muss ...

** Die Sattelhöhe scheint aber zu stimmen.**

Könnt ihr mir Tipps zu diesem Problem geben? Und macht das wirklich so Sinn? Hier habe ich nochmal ein Bild von mir mit meinem eigenen Rad, wo ich einmal versuche, gerade zu fahren und einmal, wenn ich den Rücken nicht gerade spanne. Ich musste sie natürlich unkenntlich machen.

...zur Frage

Welches Hardtail Mountainbike bis 1500€?

Hallo liebe Foren-User, ich bin aktuell vor der Entscheidung, vor der schon der ein oder andere Biker von euch gestanden ist. Und zwar welches Mountainbike soll ich mir als aller erstes holen. Erstmal zu mir: Ich bin 1,80cm groß 16 Jahre alt und möchte mit dem Mountainbike hauptsächlich im Wald, auf Kiesstraßen und auch auf dem Asphalt fahren. Wahrscheinlich fahre ich mehr Asphalt aber ich werde auch oft im Wald und auf Kiesstraßen unterwegs sein.

Mountainbike: Hardtrail Budget max: 1500€

Bis jetzt war schon in 2 örtlichen Händlern. Der erste Händler bietet mir das Chopperhead 3 an. Preis: 999€ Beim zweiten Händler bekamm ich das Cube race one angeboten. Preis: 1099€

Link des 2. Händlers: http://www.radl-huettner.de/fahrrad.html

Ich hab jetzt schon ein paar Stunden im Internet geschaut und mich über beide Räder schlau gemacht. Beide scheinen jetzt nicht ziemlich schlecht zu sein aber auch nicht die aller besten in der Preisklasse. Ich wäre durchaus bereit 200€ mehr auszugeben aber das Rad sollte dann in der Preisklasse von bis zu 1500€ schon sehr gut sein und vorallem auch im Preis-Leistungs Verhältnis richtig toll abschneiden. Da ich wie gesagt noch ein Anfänger bin kenne ich mich nicht so gut aus. Was sehr gut wäre, wenn von dem Händler evtl. ein Bike in Frage käme (ihr könnt euch ja dort mal die MTB bis 1500€ anschauen), denn das hat er im Laden und ich könnte es auch gleich Probefahren.

Es gibt zu ähnlichen Fragen zwar schon 1000e Threads aber ich wäre euch ganz dankbar, wenn ihr mir hier trotzdem weiterhelfen würdet.

PS: Ich weiß, dass man das perfekte Bike nicht auf anhieb für mich bestimmen kann, aber schreibt einfach die Favoriten der Preisklasse hier rein dann kann ich mich über diese Bikes informieren und eventuell auch gleich Probefahren (gerne von dem oberen Shop) können aber auch andere Bikes sein, wenn die Bikes von anderen Marken besser abschneiden

Vielen Dank im Voraus!

Gruß Johannes.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?