Wie schädlich ist Kopfball beim Fußball?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es besonders gut für das Gehirn und die Halswirbelsäule ist, wenn derartige Belastungen zu häufig auf diese Stellen einwirken. Sicherlich kann man dies trainieren, und wenn man bewusst und vorbereitet ein Kopfball macht, wird man die Halswirbelsäule sicher entlasten können, weil man eben von der Halsmuskulatur genügend Spannung aufbauen kann um diese zu entlasten. Aber das Gehirn von diesen Erschütterungen zu entlasten, stelle ich mir sehr schwierig vor.

Wie kann man alleine an seinem Kopfballspiel arbeiten?

Gibt es irgendwelche sinnvolle Übungen zur Verbesserung des Kopfballes? Auch ohne einen Partner...

...zur Frage

Welche Tricks gibt es beim Kopfballduell?

Wie schafft man es öfter erfolgreich zu sein als der Gegenspieler. Was macht ihr da, vlt auch regelwidriges um das Duell zu gewinnen. Wie weit muss man seinen Körper da robust einsetzen...

...zur Frage

Wie geht man richtig zum Kopfball hoch?

Ich bin schnell Technik Gut Ball annahme auch gut alle gut nur ich habe ein riesen problem ich bin sehr klein ich verliere wirklich jedes kopfballduell ich weiß nicht ob das was mit angst zu tun hat ich gehe nochniemal zum kopfball hoch . Ich weiß nicht wie ich das abstellen kann ich war noch nie ein kopfballspieler aber der trainer verlangt das von mir. Ich danke für jede antwort .!!

...zur Frage

Wieso bekommt mein Sohn Kopfweh vom Kopfball beim Fußball?

Hallo, ich weiß nicht wieso mein Sohn nach dem Fußballtraining immer so Kofpweh hat. Er sagt es kommt vom Kopfballtraining. Was soll ich tun bzw. was soll er tun? Vielen vielen Dank

...zur Frage

Richtig Verhalten beim Kopfballduell als kleiner Spieler!?

Bin leider nicht der Größte, meist überragen mich die gegnerischen Spieler. Dementsprechend habe ich Probleme beim Kopfballduell. Gerade bei Abschlägen oder langen Bällen bin ich im Mittelfeld häufig in einen Zweikampf verwickelt. Komm fast nie hin, wie kann ich es schaffen, den Gegner zu stören oder sogar das Duell zu gewinnen. Am Timing liegt es sicher nicht, sprungkraft ist auch vorhanden. Wie muss ich mich also (taktisch) verhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?