Wie säubere ich empfindliche Rennrad-Komponenten?

2 Antworten

Im Prinzip kannst du erstmal alle Komponenten dranlassen. Mit ein warmen nicht allzu starken Wasserstrahl kannst du den groben Dreck abspritzen. Zum Reinigen von klebrigen Fett/Ölresten bietet sich ein Reinigungspray auf Ölbasis, wie zb. W40 oder andere Sprays an. Es gibt auch spezielle Enfettungssprays die jedoch sehr teuer sind. Für die Schalteinheit/Umwerfer kannst du sowas benutzen. Bei der Kette würde ich jedoch davon abraten, da die Kettenglieder in sich ab Werk gefettet sind. Mit dem speziellen Lösungsmittel holst du diese Fettschicht mit herunter. Die Lebenserwartung der Kette vermindert sich dann dadurch. Vor allem wenn du viel im Regen fährst. Für die Kette würde ich Öl nehmen und die Kette mit einem Lappen der in Öl getränkt ist, dann schön abreiben. Wenn nötig mit einer Zahnbürste den Dreck zwischen den Gliedern lösen. Du kannst natürlich auch die ganzen Anbauteile demontieren. Ich mache dies einmal im Jahr. Wenn du ein bisschen handwerkliches Geschick hast und weißt wie du die Schaltung zb.wieder einstellst ist dies kein Problem.

Für die Pflege von glatten Teilen wie den Rahmen eignen sich Babyfeuchttücher vorzüglich!

Was möchtest Du wissen?