Frage von P4uL0, 24

Wie richtig atmen beim kraulen?

Hallo

Ich heiße Michael und möchte gerne das kraulen lernen. Heute erste Versuche gemacht und mehr am ertrinken als am schwimmen gewesen. Mein Hauptproblem dabei ist das einatmen, ich bekomme dabei immer Wasser in die Nase und muss dann aufhören da mir das dann den Rachen runterläuft usw.

Ich habe mir zu Beginn extra einen Pullboy geholt um den Beinschlag erstmal zu vernachlässigen und mich auf Oberkörper und Atmung konzentrieren zu können.

An was kanns liegen das Wasser in die Nase kommt? Unter Wasser habe ich keine Probleme, nur beim atmen.

LG Michael

Antwort
von DeepBlue, 18

Hi,

die Atmung ist beim Kraulen von Deinem Armzug abhängig. Zunächst tauchst Du den Arm locker gestreckt in gerader Linie zur Stirnmitte ins Wasser. Das Gesicht befindet sich hierbei komplett im Wasser, Blick nach unten!

Nach der Eintauchphase winkelst Du den Arm an und ziehst ihn unter Wasser bis zum Brustbereich. Dein Gesicht befindet sich immer noch im Wasser. Nun beginnt die Druckphase, Du "drückst" nun das Wasser weg, bis der Arm wieder gestreckt ist und der Daumen Deinen Oberschenkel berührt.

Während nun der Arm das Wasser verlässt und mit hohem Ellbogen wieder nach vorn geführt wird, findet auch das Einatmen statt: Der Kopf wird im Wasser gedreht (nicht angehoben, ein Ohr befindet sich immer im Wasser), Du ziehst ein schiefes Fischmaul (Lefze zu dem Ohr, das sich jetzt nicht mehr im Wasser befindet) und atmest in dem Wellental, dass sich durch den Armzug gebildet hat, durch den Mund ein. Die Atmung ist beim Kraulen also vom Armzug abhängig.

Dann beginnt wieder Eintauchphase, und während der Zug-/Druckphase atmest Du durch Nase und Mund unter Wasser aus.

Gruß Blue

Kommentar von whoami ,

Sehr gut erklärt. Besser wäre, jemanden zu bitten, es ihm zu zeigen. Oder denen zuschauen, die es können - und lernen.

Antwort
von P4uL0, 12

Ja das weiß ich theoretisch schon, grundsätzlich klappt das einatmen durch den Mund auch, nur hab ich einen "Wassereinbruch" durch die Nase. 

Kommentar von nafetsbln ,

Wasser kann ja nur in die Nase kommen, wenn sie unter dem Wasserspiegel ist. Versuche solange du unter Wasser bist, auch mit der Nase auszuatmen, dann kann kein Wasser rein. Erst wenn Mund und Nase über Wasser sind, kurz und kräftig einatmen. Wenn beim Einatmen mit dem Mund immer noch Wasser in die Nase kommt, ist die Nase zu tief, berührt also noch Wasser, oder du machst zu viel Wellen. Am besten, du sprichst mal jemand im Becken an, der einen guten Kraulstil drauf hat.

Antwort
von SpeedyGonza, 9

Na die Nase muss auch aus dem Wasser, wenn du deinen Kopf drehst ... ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten