Wie reduziere ich den KFA am schnellsten (aktuell ca. 20%)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast in vielerlei Hinsicht vällig falsche Massstäbe. Das beginnt mit KFA senken am schnellsten. Sorry aber das geht nicht und das bringt nichts. Körperfett geht nur langsam weg, wenn das nachhaltig sein soll. Schnell schnell irgendwas machen bedeutet in der Regel in 2 Jahren 5 Kilo mehr als heute.

Dann spielst du das wichtigste Element, die Ernährung, herunter als irgendwie Gott- oder kantinengegeben. Hingegen legst du Wert auf andere Elemente wie Kaffee oder Gewürze und das Ganze wird mit Fett oder anderen Tools gemessen. Da stimmen die Verhältnisse überhaupt nicht. Der Effekt der Fettverbrennung bei Kaffee oder Chilli liegt bei etwa 0,2%, also messbar aber völlig irrelevant. Und ob nun deine Waage 1% daneben liegt oder nicht ist bei einer Fehlertoleranz von etwa 10% auch nicht wirklich wichtig.

Wenn du den KFA senken willst dann solltest du 1. deine Ernährung und 2. dein Essverhalten analysieren. Das Fleisch in der Kantine ist da sicher nicht das Problem. Eher die Mengen, die du abends mit "Mordshunger" verdrückst. Wenn dann noch Alkohol und/oder Fastfood und/oder zuckerhaltiges oder zuviele Kohlehydrate ins Spiel kommen dann sind das die Gründe für den steigenden KFA. Da solltest du dir überlegen: Was enthält viel Eiweiss und wenig Fett und Kohlehydrate. Das ist deine Abendmahlzeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kaffee und sonstigen Unsinn bitte nicht ernst nehmen - die Effekte sind so minimal, dass man sie kaum messen kann, geschweige denn, dass man optisch etwas sieht. Wenn du abspecken willst, reduziere Getreide, Nudeln, Reis, Zucker, Säfte und isst mehr Gemüse. Grundsätzlich aber Kalorien reduzieren! Fett verliert man in der Küche. Sport unterstützt nur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?