Wie profitieren Läufer vom Auqajogging?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo badboybike Wenn du,wovon ich ausgehe, Übergewicht hast ,dann ist es für dich auf jeden Fall besser im Wasser Aquajogging zu machen als zu laufen !!! Wie schon beschrieben werden deine Gelenke,Bänder,Sehnen... nicht von deinem Gewicht belastet. AJ machst du natürlich im Hallenbad.Überwinde dich einfach mal dort hinzugehen und du wirst merken,dass das Bild eines Übergewichtigen und auch der Aquajogger im Hallenbad völlig normal ist.Vielleicht kannst du dich bei einem Aquajoggingkurs oder auch einem Aquafitnesskurs anschließen? Mit mehreren macht es mehr Spaß und du wirst merken,du bist nicht allein betroffen !!! Auf geht's ! ;-)

Hallo nikeendurance, Aquajogging kann ich nur empfehlen!!! Bei Verletzungen ist es ein optimaler Laufersatz.Man kann seine Form mit AJ sehr sehr gut erhalten!!! Ich war zb.10 Wochen vor einem Ironman Verletzt und konnte 6 Wochen lang kein Lauftraining machen.Dafür bin ich aber 3-4x/Woche ins Wasser zum AJ.Die ersten Laufkilometer nach der Verletzung waren nicht anders als vorher,nichts verloren!!! Also,es ist eine echte Alternative.Ich kann es auch jedem gesunden Läufer empfehlen.Wer zb. mehr Laufen will (für zb. bestimmte Wettkampfvorbereitung),kann eine Laufeinheit zusätzlich im Wasser machen.Beim AJ habt ihr keine Belastung auf Knochen, Gelenke,Sehnen und Bänder.Viel Spaß beim Aquajogging !!!

Das klingt sehr gut, und ist sicherlich für jeden Schwergewichtigen wie mich eine echte Alternative. Nur, wo mache ich das, ohne von Anderen angestarrt zu werden? Im Schwimmbad? Oder gibt es spezielle Orte dafür?

Gruß, bb

0

Was möchtest Du wissen?