Wie passen sich die Knochen dem Krafttraining an?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi Ironman, ich habe meine alten Studienunterlagen rausgekramt, weil ich auch nicht mehr genau wusste, was sich dabei genau verändert. Also, hauptsächlich verändert sich die Statik des Knochens. Die Stärke der Knochenrinde (Kortikalis) nimmt durch Einlagerungen von Mineralien mit der Zeit zu. Es kommt zu einem Dickenwachstum der substantia compacta (= äusserer, kompakte Teil des Knochens aus Knochenlamellen bestehend). Ausserdem verändert sich die Substantia spongiosa (= schwammartiger Innernraum) dort richten sich die Knochenbälkchen nach den Druckkraftlinien der Hauptbeanspruchung aus.

Hallo, ironman, auch die Knochen passen sich den Trainingsreizen an und werden tragfähiger. Dies wird in erster Linie durch eine Verstärkung und zahlenmäßige Zunahme der Knochenbälkchen im Inneren der Knochen erreicht, d.h. die Statik des Knochens wird verstärkt und er wird geringfügig schwerer. Der Außendurchmesser vergrößert sich meines Wissens nicht oder nur marginal.

Was möchtest Du wissen?