Wie oft/in welchen Abständen Creatin benutzen und mit Whey?

1 Antwort

Heutzutage macht man keine Ladephasen mehr - das war in den 90ern noch so, bringt aber einige verdauungstechnischen Probleme. 3-5g täglich reichen völlig aus. Idealerweise nimmt man eine Portion morgens nüchtern, eine vor dem Training und eine danach. Aber im Grunde genommen ist es egal wann und um wieviel Uhr - denn wichtig ist die regelmäßige Einnahme und nicht die Uhrzeit.

Es ist nicht nur empfehlenswert das Creatin mit viel Wasser zu nehmen, sondern essenziell! Creatin kann nur wirken, wenn genügend Wasser zur Verfügung steht. Plane zu dem was du täglich trinkst, für das Creatin noch 1L zusätzlich ein! Über den Tag verteilt.

Wenn du auch bei der geringen Menge Creatin Blähungen bekommst, git es in deinen heißen Kaffee. Heiß getrunken wird es besser vertragen.

Training ohne Effekt -.- Hilfe

Hallo an alle mit Erfahrung !!

Zu mir : 19 1/2 Jahre alt , 1,78 Meter , nur 63 Kilo -.-

Ich bin ein absoluter Hardgainer , ich esse alle 2 Stunden Vollkornprodukte , Milchprodukte , alles wovon man zunehmen kann , schickt mich nen Monat lang nur zu FastFood Ketten ich nehme einfach nicht zu ..

Dazu kommt ich trainiere nun seit 8 Monaten 3 mal die Woche je 4 Stunden. Ich habe bisher nichts erreicht kein Ergebnis das man ansatzweise sehen kann. Habe schon 2 Creatinkuren durch mit ordentlich weight Gainer usw. Hat nix gebracht ausser das mein Körper durchs Creatin zu wenig Wasser am Ende hatte da er versucht hat alles in Muskeln zu pumpen die nicht da sind.

Ich will rein natürlich Muskeln aufbauen , keine Drogen die dazu verhelfen...

Mein Trainer aus dem Fitnessstudio in meiner Nähe wo ich hingehe hat mir nen 0815 Trainingsplan aufgestellt und meinte nehm viel Gewicht für dich damit der gewünschte Muskelreiz erreicht wird anstatt wenig gewicht denn ich soll ja aufbauen und nicht die Muskelleistung nur verbessern :S Nach 6 Monaten meinte er einfach nur frag mal die alt eingesessenen Jungs nach künstlichem Zeug für die muskeln.. Der Typ hat für mich 0 Ahnung von seinem Job.

Ich habe mal überlegt ob es an der Schilddrüse liegen kann ? Sollte ich die mal testen lassen? Hab bisher kein Eiweiss ausprobiert sollte ich dazu auch mal greifen? Mein Vater ist nen richtiger Schrank der muss nur an Training denken und bei dem bauts sich auf und das aus Natur der hält auch nichts von Anabolika und dem ganzen Dreck. Meine Mutter ist auch ziehmlich muskolös gebaut. Nur bei mir scheitert es mit der Zunahme und am Aufbau enorm.. :/

Hat jemand wirkliche Tipps was Trainingsplan und Aufbau/Zunahme angeht? Die Ansätze dazu habe ich ja das sieht man aber es kommt einfach nichts.

Bin um jede Antwort dankbar ,

LG

...zur Frage

keine Gewichtsabnahme seit Jahren trotz Sport und Ernährung!

Hallo Leute,

ich bin wieder am verzweifeln. Langsam macht es echt keinen Spaß mehr. Seit 5 Jahren trainiere ich 3-4 mal die Woche im Fitnessstudio. Montag: 30 Minuten Ganzkörpertraining + 60 Minuten Crosstrainer Mittwoch: 30-45 Min. Ganzkörpertraining + 45 Crosstrainer oder Ergometer Sa. : 30 Minuten Ganzkörpertraining + 75 Minuten Crosstrainer So. Leichtes Training, sprich 30 Minuten Ergometer + 30 Minuten Krafttraining + 20-30 Minuten Crosstrainer

Zurzeit mache ich erst Ausdauertraining, damit meine Muskeln warm sind, da ich sonst keine Kraft habe. Das Ausdauertraining habe ich seit letzter Woche auf je Einheit 60-80 Minuten erhöht. Länger auf keinen Fall, bekomme sonst starke Kreislaufprobleme.

Ich bin weiblich , 24 Jahre alt und wiege seit Jahren 65 kg. Hätte gerne 2-3 Kilo weniger! Leider kann ich zurzeit auch nicht joggen gehen, weil meine Beine sooo schwer sind und ich Ischiasbeschwerden habe.

Meine Ernährung sieht so aus: Morgens 250 GrammQuark + Sojakerne und bisschen Müsli Zwischendurch: Apfel und Birne Mittags: Salat mit Fleisch + Eiweißbrot mit fettarmen Käse Abends: Meißtens auch Salat mit Fleisch oder halt Gemüse. Kohlenhydrate vermeide ich abends so gut es geht.

Esse ich zu wenig?Ist es so okay?

Irgendwie habe ich auch wieder Wasser abgelagert. Meine Beine sind leicht angeschwollen, so wie meine Augenlider. Klar dadurch kommen vllt auch noch mal 1-2 Kg zu. Aber ichv erstehe nicht, wieso ich NICHTS abnehme. Meine Mädels erzählen immer, ich esse jetzt abends Salat und bwege mich. Dadurch habe ich abgenommen! Super...bei mir bewegt sich NICHTS! Ist das Training vllt zu eintönig???

Danke für die Tipps

...zur Frage

Carb Back-Loading / Steinzeit Ernährung

Hey Sportler,

ich hab ein paar Fragen rund um CBL Zunächst, bin 16, Schüler, männlich, 175 und morgens 54-55kg im laufe des Tages 56kg. Ich bin an CBL interessiert weil: es "einfacher zu praktizieren" ist. Ich kann morgens und Mittag selbst entscheiden was ich esse. Abends gehe ich aber i.d.r oft mit meinem Dad essen. Ich versuche in Restaurant dann wenig Carbs zu essen, was beim Italiener oder Griechen unmöglich ist.

Zudem hab ich noch vom meiner Zeit, wo ich sehr übergewichtig war, noch einige Schwimmringe, auch wenn es bei 56kg schwer vorstellbar ist.

Meine Mentales Problem: nach dem gestrigen Training (15:12-16:30) hab ich mir eine Banane, Whey reingezogen. Um 18:00 dann 125 Natur und Wildreis mit Huhn und TK Gemüse und 22:00 noch 3 Eier. Also nach dem Training hab ich echt kein Problem reinzuhauen. Anders, wenn ich kein Training hatte, da versuche ich Abends keine KH zu essen.

Ich stelle mir CBL an einem NTT sehr schwer vor. Nach dem Training lädt man Carbs, wenn man kein Trainig hatte, lebt man dann 0g Carbs? Bisher hab ich ungefähr so gegessen: 8:00 Entweder 75g HF mit Whey und Beeren Oder 3 Eier

12:00 75-100g Wildreis (der dunkle oder Naturreis) 2 Tomaten 200g Huhn Kasseler

16:00 Selten eine kleine Zwischenmahlzeit

17:30 erstes Abendbrot Z.B. 200g Hühnchen Brustfilet und Gemüse

19:30 Dose Thunfisch

22:00 Magerquark und Nüsse

Wie du siehst meide ich an NTT KH am Abend.

Was ich mir von CBL erhoffe: Bauchfett wegkriegen und Muskeln aufbauen. Einfach auch etwas weniger Stress mit was darf ich jetzt essen usw.

Heute ist ein NTT. Da Wochenende esse ich morgens prinzipiell Eier und keine HF. Mittag gäbe es wieder Reis und Huhn und abends Huhn und Thunfisch... Morgen wäre Training. Eigentlich gehe ich immer morgens, aber ich könnte auch so 15:00 gehen

Allerdings hab ich wenig kurzzeitige KH im Haus. Ich esse eigentlich nur Naturreis oder Natur und Wildreis, Haferflocken in Wasser gequellt oder Vk Nudeln. Weißbrot ? Seit 7 Monaten nicht gegessen.

Könntest du mir helfen eine Art Plan für NTT und TT aufzustellen. Ich müsste wahrscheinlich auch wesentlich anders einkaufen.

eins hab ich doch noch vergessen:

Ich hatte in den Weihnachtsferien ausnahmsweise eine private Stunde mit einem Trainer. Dieser leitet den CrossFit Kurs des örtlichen Boxvereins und boxt auch selber.

Wir haben auch über meine Ernährung gesprochen, da ich bon 84kg bei 165cm auf 56kg bei 175cm bin.

Er hat mich gefragt, was ich gern esse, da meinte ich sofort Quark mit Obst und Haferflocken. Er sagte, Quark und Obst ok, bei den Haferflocken geht er nicht mit. Diese haben zwar viele Ballaststoffe, aber auch Stärke und Zucker. Er macht sich lieber sein Müsli aus was richtig kernigem wie Sonnenblumenkernen.

Er hat mir erklärt, mein Ziel sollte der Muskelaufbau sein und dafür braucht es kcal - Überschuss. Er meinte, die "beste" Ernährung wäre die Steinzeit-Ernährung (Fachbegriff ist glaube i

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?