Wie oft Training in der Woche bei 5 jährigen? (Fussball)

4 Antworten

Hallo :DD also ich weiß nicht ob es dazu passt aber ich bin 14 Jahre alt und spiele in der U15 also 14-15 Jährigen und spiele auch U17 normalerweise 16-17 jährige und spiele auch in der Reserve und in der 1. Kampfmannschaft also mir macht es nichts aus und ich finde es auch super und es mach enorm viel spaß wen man dan gegen die größeren gewinnt und so und dann wird man natürlich auch immer besser ... so also ich glaube es ist gut das dein Sohn schon bei den älteren Spielt somit ist er den anderen sozusagen immer einen Schritt voraus ;) lg. Aus Vorarlberg

Mein Sohn hat auch in der Bambiniklase mit dem Fußballspielen angefangen. Für ihn waren die Spiele am Wochenende eine aufregende und interessante Sache. Wenn er mal nicht spielen konnte war er schon traurig. Von daher würde ich auf die Signale deines Sohnes achten. Wenn er gerne spielen möchte, dann laßt ihn mitspielen. Zeigt sich dann das er im Spiel ängstlich oder überfordert ist würde ich ihn vorerst nur trainieren lassen. Darüber hinaus wird in der Bambiniklasse überwiegend im fliegenden Wechsel gespielt so das der Sohn auch im Spiel immer wieder mal kleine Verschauffpausen hat. Euer Sohn wird euch schon zeigen ob er im Spiel gut klar kommt oder nicht.

Hallo Luckykid, ich kenn Bambini-Teams bei denen wird dieses Problem wie bei Bayern München gelöst, per Rotation. Es gibt zu viele Spieler im Team, und so wird so viel wie möglich, z.B. in der Pause, gewechselt. Ich bin der Meinung, dass die Kids auch im Ligabetrieb spielen müssen, damit die Lust am Fußball erhalten bleibt.

Was möchtest Du wissen?