Wie oft sollte man eigentlich eine Leistungsdiagnostik machen lassen?

2 Antworten

Ich persönlich sehe den Sinn einer regelmäßigen Leistungsdiagnostik nur im Wettbewerbssport als gegeben an. Bei Pooky zb. kann ich nachvollziehen das er 2 mal im Jahr auf so eine Diagnostik zurückgreift, weil er Leistungsmäßig an Wettbwerben teilnimmt. Und hier möchte natürlich jeder sein Optimum an Potential ausschöpfen. Mit Sicherheit ist es auch für den Ein oder anderen Hobbiesportler mal interessant zu erfahren wo seine Leistungsgrenzen/Fähigkeiten sind. In der Regel trainiert der Hobbiesportler doch mehr nach dem Bauchgefühl bzw. hat an sich keinen Grund in extremen Maße an seiner Leistung zu feilen.

Also eine LDU eine sog Leistungsdiagnostische Untersuchung behinhalten Karfttests und Laktattest. Oftmals gehört dazu auch ein Beweglichkeitstest. Auch für Hobbysportler ist das sehr interesant und sehr hilfreich für die Trainingssteuerung. Einmal im halben Jahr sollte da aber locker ausreichen.

Was möchtest Du wissen?