Wie oft pro Woche trainieren für effektiven Muskelaufbau?

4 Antworten

Es kommt immer darauf an WER es macht und welches Ziel verfolgt wird dh somit sind immer die individuellen Voraussetzungen zu berücksichtigen somit ist eine Pauschalantwort nicht möglich weil zuviele indiv.Faktoren mit reinspielen.

dh Trainingshäufigkeit,Intensität und Umfang sollten immer dem Leistungsniveau angepasst sein.

Es gibt keine Geheimnisse sondern nur regelmässiges,progressives indiv. angepasstes Training zzgl angepasster Enrnährungsweise u. ausreichende Regeneration.

Ich würde dir zunächst zu einem alterniernden GK (aus Grundübungen bestehend) raten u. das ganze 3x de Woche durchführen, dass  splitten kommt dann später wenn das Leistungsniveau gestiegen ist.

siehe hier incl. Verlinkungen für weitere relevante Infos!!!--->https://www.sportlerfrage.net/frage/muskelaufbau-mit-split-oder-ohne?foundIn=list-answers-by-user#answer-485217

Gruss S.


Höchstens 3 x pro Woche ist richtig, wenn es sich auf eine Muskelgruppe bezieht. Wer häufiger trainiert, trainiert nicht jedes Mal alle Muskeln, sondern teilendes Training in 2-3 Muskelgruppen auf (Splittraining).

Du kannst z.B. 2-3 x pro Woche Deinen Oberkörper trainieren, wobei je nach Intensität immer mindestens ein Tag zwischen den Trainingseinheiten liegen sollte, und an anderen Tagen 2-3 x pro Woche die Beine trainieren. Auch das Oberkörper lässt sich aufteilen.

Gerade zu Beginn würde ich Dir ein Ganzkörpertrainining empfehlen und mit 2-3 Trainingseinheiten pro Woche anfangen.

Wichtig für den Muskelaufbau ist die richtige Intensität. Die Übungen sollten so schwer sein, dass Du zwischen 12 und 15 Wiederholungen schaffst, aber nicht mehr. Pro Übung 3 Sätze mit 2-3 Minuten Pause dazwischen wäre für den Anfang sinnvoll.

Es kommt weniger auf die Anzahl der Trainings/Woche an, sondern vielmehr auf die Intensität. Wenn du dich im Training so richtig abschießt, kann der Muskel schon mal eine ganze Woche Erholung brauchen. Bei geringer Intensität kannst du hingegen sogar 2x täglich trainieren. Du musst selbst wissen wie oft du Zeit hast fürs Training und die Trainingsintensität daran anpassen.

Training - Muskelkater - Regenerationsphase?

Hi! Nach einer faulen Phase von einem guten halben Jahr habe ich nun wieder angefangen im Fitness-Studio zu trainieren. Und diesmal so richtig.

Ich habe mir einen Trainier gemietet, bin mit ihm meine Ziele durchgegangen (Muskelaufbau, Fettabbau) und wir haben gemeinsam einen Trainingsplan für das Kraftausdauertraining erarbeitet.

Der besteht aus 10 Übungen, 25 Wiederholungen, 2 Sätze. Das Gewicht wurde so gewählt dass ich es meist nur bis zur 16-17 Wiederholung im 2. Satz schaffe.

Der Trainier sagte mir, ich solle ruhig bis zum Muskelversagen trainieren, das würde die besten Ergebnisse bringen.

Nun hatte ich allerdings nach 2 Tagen Training einen so dermaßen grausamen Muskelkater in Schulter und Armen, dass ich Hilfe brauchte beim Anziehen - und der hielt 3 Tage! Ist das der Sinn der Sache?

Ich habe auch überlegt die Übungen nach Körperpartien pro Tag zu spliten, allerdings sagte der Trainier und auch andere Trainierende mir, ein Ganzkörpertraining sei für den Anfang am effektivsten.

Also, wie lange muss ich Trainieren (Muskelversagen?)? Wie oft soll ich trainieren (täglich?)? Darf ich mit Muskelkater trainieren? Ist ein Split für den Anfang tatsächlich ungeeignet?

...zur Frage

Kennt jemand gute individuelle Triathlon Trainingspläne für Kurzdistanz ?

bin 16 jahre alt trainiere etwa 9-14 pro woche etwa 13 Stunde habe nicht so viel Geld max 50 Euro im Monat

...zur Frage

Haferbrei mit Milch - Schlecht?

Da ich jetzt 3x die Woche krafttraining mache, esse ich an diesen tagen haferbrei mit micl zubereitet zum frühstück. Da ich gelesen habe dass haferbrei für den muskelaufbau wichtig sei. Macht es für den muskelaufbau einen grossen unterschied ob ich es mit wasser oder milch zubereitet esse?

...zur Frage

ab coaster wie lange pro tag in.minuten

trainieren für bauchmuskeln? 15 min? pro tag? 4x pro woche?

...zur Frage

Erst Abnehmen oder gleich Krafttraining für Muskelaufbau?

Hallo, da ich letzte Woche im Fitnessstudio angefangen hab und ein ziemlicher Neuling bin, wollte ich dies bezüglich was fragen: Ich bin 1,93m groß, wiege 85kg. Also totales Normalgewicht für meine Größe. Sollte ich um Muskeln aufzubauen erst mehr aufs abnehmen konzentrieren oder gleich einfach mit Krafttraining weiter machen weil das abnehmen neben bei passiert wenn ich sowieso auf Ernährung für Muskeln schaue & Cardio etc? Ich will auch ein Sixpack (wer nicht :P) aber dafür benötigt man ja ein KFA unter 11% oder so. Sollte ich das nun gleich mit zum Anfang vom Training in Angriff nehmen oder sollte ich erstmal nur trainieren?

Was meint ihr dazu? Freue mich über jede Antwort. (es sei denn irgendwas von das ich keine Ahnung habe) Hättet ihr Tipps? Empfehlungen?

VG William

...zur Frage

Nervschmerzen am Rücken wollen nicht weg?

Hallo Leute, ich habe seit September 2016 schmerzen am unteren Rücken. Ich war beim Arzt und er behauptete es sei ein gereizter Nerv. Er hat mit einpaar Schmerztabletten verschrieben, sagte ich soll mit die Schmerzstelle mit einem Wärmepflaster behandeln und nach 1 Woche wären die Schmerzen weg. Dies war am anfang der Fall, ich konnte normal Laufen ohne Beschwerden zu haben. Sobald ich aber wieder angefangen habe Fußball oder allg. Sport zu machen kamen die Schmerzen wieder. Nach einer 3 wöchigen Pause waren die Schmerzen wieder weg und ich dachte ich sei bereit wieder anzufangen. Ich konnte 2 mal normal trainieren, doch nach dem 3 mal hatte ich wieder Schmerzen und ich war wieder am Anfang. Hat jemand eine ähnliche Erfahrung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?