Wie oft muss ich meinen Trainingsplan wechseln?

3 Antworten

Am Anfang kann man - wenn man erstmal die wichtigsten Grundübungen beherrscht - einen Grundlagenplan mit linearer Progression für mehrere Monate ausführen.

Erst als fortgeschrittener sollte man anfangen, an Volumen, Frequenz und Intensität "herumzuschrauben" oder komplexere Periodisierungsschemata anzuwenden.

natürlich kann man da keine ganz genauen Zeotangaben mache, aber grundsätzlich hängt es immer von deinem Trainingsfortschritt bzw. Trainingserfolg ab. Wenn du deine Leistung mit dem aktuellen Trainingsplan stark verbessern konntest, dann sollte dein Trainingsplan schon angepasst werden. Aber alle vier Wochen scheint mit da auch ziemlich kurz. Vom Grundsatz her muss der Trainingsplan aber schon immer wieder angepasst und etwas umgestellt werden. Das ist die periodisierung des Trainings.

Auweia Snorre, da möchte jemand ins Geschäft kommen. Normal heißt es ca. alle 8 Wochen. Dazu müsstest du allerdings auch ca. 3 mal die Woche deinen Plan ausführen...

ich spiele fußball und meine mannschaft verliert andauernd.es macht mich mental fertig.

meine mannschaft ist nicht die beste.ich bin aber einer der beseren und ich hänge mich immer voll rein aber die anderen -so kommt es mir vor-sind nicht voll bei der sache.kann mir jemand tipps geben?? ich wäre sehr dankbar.(ersuche euch um schnelle antwort)

...zur Frage

Woran erkennt man dass der Trainingsplan passt?

Hallo allerseits!

Ich mache gerade vermehrt wieder mehr Kraftsport start Cardio und habe mir deswegen einen Trainer geholt, der mir hilft einen Trainingsplan zu erstellen. Gesagt - getan. Diesen Trainingsplan verfolge ich doch schon einige Wochen, aber ich fühle mich nicht wirklich stärker oder habe das Gefühl als würde mich der Trainingsplan richtig fordern.

Daher meine Frage: woran erkennt man denn, dass der Trainingsplan richtig und passend für einen ist? An einem Muskelkater kann man es ja nicht festmachen. Und für optische Erfolge wäre es auch zu früh. Ist ja auch nicht das Ziel. Das Ziel wäre mehr stärker zu werden.

...zur Frage

Trainingsplan für Jugendlichen

Hallo, ich bin 15 Jahre alt, männlich und wollte langsam mal Muskeln aufbaun. Ich bin ca. 1,83 und wiege 70kg. Daher wollte ich mal hier fragen, was ich denn machen kann, damit ich "relativ" schnell gut Muskeln aufabauen kann. Ich würde gerne Arme (Bizeps, Trizeps), Rücken, Brust und Bauch trainieren. Das sollte am besten zuhause stattfinden. Ich habe 2 Kurzhanteln. Neben dem Muskelaufbau bräuchte ich allerdings auch sozusagen einen Ernährungsplan, denn gesunde Ernährung ist ja ziemlich wichtig.

Wenn ihr mir da ein paar Tipps geben könnte wäre ich euch sehr dankbar!

...zur Frage

35 km mountainbiken und marathon gleichzeitig trainieren?

hallo :) ich bin gerade dabei für einen marathon zu trainieren (nach trainingsplan). In der Schule gibts jetzt auch das Angebot, bei einer Art Mountainbike-Marathon (allerdings nur um die 35 km) teilzunehmen. Dies würde mich sehr reizen,allerdings hab ich bis jetzt noch keine ausdauer fürs biken und wollte deshalb fragen,ob man das mountainbiken neben dem marathon trainieren kann? und v.a. wie? habt ihr da auch eine art trainingsplan für mich? bin um jede antwort dankbar ;)

...zur Frage

wiederholungsbereich wechseln?

hallo erstmal, ich trainiere seit ein paar monaten auf muskelaufbau und habe auch von manchen trainern gehört, dass man den trainingsplan alle 6-8 wochen wechseln sollte, um den muskel einen neuen reiz zu geben. ich würde es dann so machen, zuerst kraftausdauer ( 20 wdh) danach muskelaufbau (8-12) und zum schluß maxmal kraft (3-6 wdh) und dann wieder von vorn.

meine fragen jetzt:

  1. ist es sinnvoll alle 6-8 wochen die wdh zu wechseln oder sollte man nur die übungen wechseln?

  2. wenn ich 6-8 woch auf max. krafttraining trainiere und relativ gut kraft aufgebaut habe, geht dann die kraft nicht wieder verloren wenn ich mit kraftausdauer wieder anfange?

  3. wie viele sätze pro muskelgruppe sollte man dann in den verschiedenen bereichen machen? momentan mach ich ganzkörpertraining

mein ziel ist muskelaufbau aber ich will meinen körper auch mal eine entspannte phase geben.

ich betreibe seit 1 1/2 jahren krafttraining im fitnessstudio

...zur Frage

Wenn man einen Boxkampf machen will, muss man das dem Trainer sagen oder kommt der Trainer zu einem hin und frägt?

Ich habe zwar schon kämpfe im kickboxen,boxen und mma gemacht aber halt inoffizielle also gegen leute aus einem anderen boxclub bzw kampfsportschule.Wir haben uns halt mal getroffen und eine art Tunier gemacht...Natürlich mit boxhandschuhen,mundschutz und kopfschutz (kickboxen und mma noch schienbeinschutz) aber ich würde gerne einen offiziellen amateur fight machen,bin natürlich auch in einem verein wo so ziemlich alle schon offizielle kämpfe gemacht haben...Jetzt wollte ich fragen ob der Trainer zu einem kommt und einen frägt ob man kämpfen will oder ob man den trainer fragen muss oder man einfach so vom trainer eingeteilt wird um mal an einer veranstaltung zu kämpfen? Wir sind ein verein wo fast dauerhaft kämpfe macht...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?