Wie oft müssen die Kanten beim snowboard geschliffen werden?

1 Antwort

Du merkst es vor allem daran dass du auf der Piste bei eisigen Verhältnissen nur noch rumrutschst. Es kommt natürlich darauf an wie oft du fährst, wenn du nur 1 woche im Jahr färst kann es auch sein dass die Kante 2-3 Jahre nicht geschliffen werden muss. Wenn du öfters fährst merkst du ja wenn deine Kante nicht mehr greift, grundsätzlich kannst du deinem Board 1 mal im Jahr etwas gutes tun und schleifen, wachsen lassen ist eh nicht so teuer.

"Bauchspeck" los werden + Muskelaufbau ?

Hi,

also meine Problemzone sozusagen ist eigentlich eher meine Hüfte und etwas der Bauch. Bin jetzt 16 und wiege 79 kg und 1,85 m groß. Ich habe etwas Hüftgold und am Bauch. Beine, Arme etc. alles in Ordnung. Nur da jetzt auch der Sommer kommt, wollte ich mich verändern. Esse nur Geflügelfleisch, Vollkornbrot, Buttermilch, Magerquark mit Marmelade, Obst und Gemüse.

Es sollte halt schnell gehen. Denke das Ausdauersport am besten wäre ? - Radfahren - Schwimmen - Inliner fahren

Das stände bei mir zur Auswahl, da ich Joggen nicht mag und lieber Fahrrad fahre, schwimmen gehe oder Inliner fahre.

Wie oft sollte ich das machen und was wäre am besten ? Wie lange sollte ich z.B Fahrrad fahren ; schwimmen ; Inliner ? Helfen Inliner, oder sind die eher was für die Beine ?

Danke

Lg

...zur Frage

Bin ich übertrainiert oder sportsüchtig?

Hallo,

wenn ich einen Tag keinen Sport amchen kann, dreh ich durch. Ich habe soo ein schlechtes Gewissen. ich Gehe 3 mal die WOche ins Fitnessstudio (Kraft- und Ausdauertraining) und gehe gelegentlich 45 Minuten joggen. Wenn ich merke das ich keine Zeit zum Sport habe, nehme ich mir die einfach. Ich mache früher Feierabend, sage meinen Freunden ich komme später oder sage sonst irgendwas ab. Hauptsahe ich kann mich bewegen. Ich bin nicht dick oder so, würde aber shcon gerne eine straffere Figur bekommen. Mein ganzer Tagesplan hängt vom Sport ab.. Ich plane schon WOchen vroher, wann ich das näcshte Mal gehe. Total bescheuert. Wenn ich dann merke, dass ich wirklich keinen Sport machen kann an dem Tag bin ich wütend, unausgelastet und nervös.

Ich gehe nun seit ca. 4 Jahren Inf Fitnessstudio und die Erfolge lassen zu wünschen übrig. Ich gehe auch trainieren, wenn ich krank bin. Wenn ich mir vorstelle 2 Wochen wegzufliegen ohne jeglichen Sport zu machen..oh man, daran ist garnicht zu denken. Ich gehe auch hin, wenn ich mich schlapp und müde fühle und das kommt sehr oft vor.

Bin ich übertrainiert? Ist das schon süchtig?

...zur Frage

Hose reibt beim Laufen an Oberschenkeln

Hallo!

Es ist praktisch egal welche meiner Sporthosen ich anziehe (alles so ganz normale, kurze Sporthosen halt, meistens mit so einem Innennetz.), die Hose reibt immer an meinen Oberschenkeln.

Beim Laufen selbst merke ich das gar nicht oder nur leicht, aber dann nach dem Training brennt es stark, wenn etwas auf die Stelle kommt. In der Regel ist es an beiden Oberschenkeln, manchmal auch nur an einem. Aber immer an der gleichen stelle: Jeweils Innen und fast ganz oben.

Ich laufe jetzt nicht so oft, da ich eher MTB fahre und Krafttraining mache aber es ist fast jedes mal wenn ich laufe so, dass ich dann danach so einen "Reibungsfleck" hab. Beim vorletzten mal (Intervalltraining über ca. 45 Minuten) musste ich sogar nach ein paar Stunden feststellen, dass das sogar geblutet hatte da mehrere winzige Krusten da waren. Diesmal (sind 21,1km gelaufen) sieht es wieder ganz rot und es sieht sogar ganz leicht blau aus in der Mitte?!

Habt ihr irgendwelche Tipps mit denen ich diese "Reibungsflecken" vermeiden kann oder nach dem Laufen behandeln kann? Vielleicht hilft es ja auch eine andere Boxershort oder so anzuziehen, ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben. Denn das ist doch ziemlich mies. Ich hab auch gut durchtrainierte Beine, vielleicht liegt es auch daran?

...zur Frage

Zu viel Sport neben dem Krafttraining?

Ich mache seit kurzem Karfttraining. Ich trainiere nach einem Gk-Plan, dreimal pro Woche. Meine Ziele hier sind einfach nur, die maskulinen Züge an meinem Körper zu verbessern, also massivere Brust, größere Oberarme etc. Nun mache ich noch viele andere Sachen nebenbei, Ich spiele Tennis und Badminton und fahre Rennrad. 2x pro Woche Tennis, 1/2x pro Woche Badminton, Rennrad (so oft wie möglich, kommt aufs Wetter an) und 3x pro Woche Krafttraining. Nun habe ich mich gefragt, ob das nicht alles etwas zu viel für meinen Körper ist, und dass die Muskeln nicht genügend Regenerationszeit haben, um sich zu erholen. Dabei trainiere ich aber auch beim Krafttraining nicht bis zum absoluten Umfallen ;). Ist das schlecht für meinen Körper bzw. für das Muskelwachstum, oder eher im Gegenteil?

...zur Frage

Kondition trainieren

Hi Ich will unbedingt sportlicher werden und meine Kondition trainieren, da ich zwar relativ gut in den meisten Sportarten bin, jedoch nicht ausdauernd und meine Frage ist: Ich gehe 1 mal mindestens 1 Stunde pro Woche schwimmen, viel Brustschwimmen, manchmal auch ein paar Bahnen kraulen aber meist Brust. Ich versuche es 2-3 mal, montags, mittwochs und freitags schwimmen zu gehen, allerdings klappt es durch die Schule oft nicht Reicht 1 mal pro Woche 1 Stunde schwimmen um in einem halben Jahr sichtbare Verbesserungen zu bekommen? Und wenn ich noch 3 mal pro Woche 30-60 Minuten Fahrrad Ergometer fahre oder eben 5 mal, wenn schwimmen ausfällt, bringt das etwas? Oder bringt eigentlich nur laufen was, auch wenn ich da nur mit 15-30 Minuten anfangen würde? Nach welcher Zeit sollte ich wirkliche Verbesserungen merken?

...zur Frage

Voraussetzungen zum Kraulschwimmen lernen?

Angeblich kann JEDER Kraulschwimmen lernen, und angeblich ist dies in jedem Alter möglich. Nach meinen schon mehrfach vergeblichen Versuchen bin ich da allerdings zu einer anderen Meinung gekommen. Ich habe den Eindruck gewonnen dass einfach bestimmte körperliche Gegebenheiten und koordinative Fähigkeiten vorhanden sein müssen, ansonsten kann man es absolut vergessen.

Neben einem bestimmten Grad an Körpergefühl braucht man offenbar absolut unabdingbar die Fähigkeit, mehrere Körperbewegungen gleichzeitig ausführen zu können. Die braucht man nämlich, um die einzelnen Bewegungsabläufe des Kraulschwimmens miteinander kombinieren zu können. Es ist wirklich irrsinnig viel, was man da alles gleichzeitig machen muss!!! Zumal noch erschwerend hinzu kommt, dass man - im Gegensatz zum Brustschwimmen - nicht rechts und links das selbe tut.

Welche Voraussetzungen braucht man sonst noch? Ich stelle diese Frage deshalb, weil ich sehr viel "Leergeld" zahlen musste das ich mir - im doppelten Wortsinn - hätte sparen können. Woran also erkennt man, noch bevor man sich zu solch einem Kurs anmeldet, ob man überhaupt im Stande ist, Kraulschwimmen zu lernen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?