Wie nimmt beim Laufen was mit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei kurzen Läufen bis zu 15 km nehme ich nichts mit und den Schlüssel stecke ich in die Tasche hinten in der Laufhose und im Winter natürlich in die Jackentasche. Bei langen Läufen bis zu 23 km habe ich den Hüftgürtel mit der Flasche, einen Riegel, Handy für Notfall dabei. Bei Läufen bis zu 33 km trage ich den Lauftrinkrucksack. Der innenliegende Beutel fasst genau 2 Liter Flüssigkeit, zusätzlich sind kleine Taschen für Handy, Kleingeld, Schlüssel. Während des Laufens muss ich dann nicht extra die Flasche aus der Halterung nehmen, sondern nur am Schlauch saugen. Ist ne feine Sache und der Rucksack ist so schön schmal, der passt sich genau am Rücken an und verrutscht nicht.

Am liebsten habe ich gar nichts dabei, den Schlüssel in der Hosentasche und sonst nichts. Wenn ich was zu trinken brauche, nehme ich einen Hüftgurt mit. Rucksack finde ich sehr störend. Jacke binde ich mir manchmal einfach um, wenns mir zu warm wird und sonst müssen die Klamotten so passen, wie ich loslaufe. Eigentlich funktioniert das auch ganz gut.

hmmm....ich nehme nur was zu trinken mit in einem Hüftgurt...KLeidung und Essen muß warten bis ich wieder daheim bin...:-)

Was möchtest Du wissen?