Wie nehme ich richtig ab?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, 3-4x pro Woche Sport ist zwar schön, in der Summe aber noch viel zu wenig Bewegung! Mache sie weiter und versuche zusätzlich, dich allgemein viel mehr zu bewegen (z.B. mit dem Rad statt mit dem Auto Alltagsstrecken, spazierengehen statt fernsehen - alles was irgendwie geht mit Bewegung verbinden). Zur Ernährung: Ich esse auch zu gerne Süßigkeiten. Die Gesamtbilanz sollte aber stimmen. Ich esse die Süßigkeiten daher nicht zusätzlich, sondern ersetze manchmal eine Mahlzeit dadurch. Das sollte man natürlich nicht allzu oft machen und sich generell gesud ernähren, aber hin und wieder hat mir bisher nicht geschadet. Was auch hilft sind halbwegs gesunde, süße Gerichte wie z.B. ein selbstgemachter Schokopudding mit Stevia, Dinkelgrießbrei mit Früchten, selbstgemachtes und nicht zusätzlich gezuckertes Schokomüsli. Wenn man viel selbst macht, kann man schrittweise Zucker reduzieren und damit die Geschmacksnerven (die meistens an viel zu viel Zucker gewöhnt sind) wieder umgewöhnen. Viel Erfolg!

Checke mal zumindest für ein paar Wochen deine Essgewohnheiten, also schreib alles an Kalorien auf, was du in der Woche zu dir nimmst. Da wird wohl ein Überschuss herauskommen, den du durch deine Workouts niemals abbauen wirst...

Die Ernährung ist der Knackpunkt denn über die Umstellung baust du Körperfett ab. Schokolade und Chips sind hier natürlich kontraprouktiv da diese sehr Hoch Kalorisch sind. Von daher musst du dich Ernährungstechnisch schon zusammenreißen. Der Sport ist im Endeffekt ein gutes Hilfsmittel um mehr Kalorien zu verbrauchen. Es bringt aber nichts wenn du dir danach die Kalorienbomben einverleibst. 3-4 Trainingseinheiten die Woche sind gut. Die Intensität muss aber auch stimmen.


Wie sieht dein Training denn aus? 3-4 Mal pro Woche eine halbe Stunde könnte ja alles sein von Nordic Walking bis hin zu Krafttraining. Am effektivsten nimmst du mit Krafttraining ab denn die dadurch aufgebaute Muskulatur verbrennt zusätzlich Energie und das Krafttraining selbst hat im Gegensatz zu Ausdauertraining einen Nachbrenneffekt (EPOC) für bis zu 24 Stunden.

Wenn du auf Chips und Schokolade nicht verzichten kannst musst du dein Trainingspensum eben soweit erhöhen um die Kalorien der Süßigkeiten zu verbrennen. Auf Lange sicht wirst du nicht drumrumkommen deine Süßigkeitn zumindest deutlich zu reduzieren.

"und ernähre mich mehr oder weniger gut" - Daran liegts. Deswegen nimmst du nicht ab!

Was möchtest Du wissen?