Wie nehme ich an Gewicht zu?

4 Antworten

ihr habt doch alle keine ahnung ? also mal zu dir flo .. du hast bestimmt in der letzten zeit zuoft die selben muskelgruppen trainiert mit wenig ausdauersport/ zur lockerung der muskeln.. übertraining hat die folge von muskelabbau - gewichtsverlust. dann haste dir halt so gesagt. jo ich nehme ab shit muskeln werden vlt auch weniger ?? dann meintest halt trainierst nochmehr und kettenreaktion ins negative- mach mal 2wochen garkein kraftsport und geh joggen oder schwimmen. stress usw kann auch ne folge sein von - leichtem - abbau oder SCHLAFMANGEL, alkohol, partydrogen ;)

Bei Kraftsport empfiehlt sich immer viel Eiweiß und Proteine. Eiweiß ist zum Beispiel in Fisch, Fleisch und Nüssen und für die Proteine kann man auch ruhig so einen Shake nehmen, die sind auch ganz gut... Dazu noch Kohlenhydrate. Dieser aber eher in der ersten Tageshälfte, also nicht mehr so spät abends...

Sehr oft werden die Kohlehydrate in den Vordergrund gerückt. Tatsächlich ist aber Fett ein Energielieferant mit dem Sportler nicht übermäßige Massen zu sich nehmen müssen.Also kleine effektive mahlzeiten ohne übermäßigen Insulinausschuß. Das ist durch die übermäßige moderne Abnehmidiologie fast in Vergessenheit geraten. Nudeln und Brot sind Mehl und übersäuern. Stattdessen mehr Fleisch und die Milchprodukte mit Sahne ,Butter (besser tierisch aber ohne Emulgatoren wie bei marganine) majo(gute Kombi aus tierisch und Pflanzlich die man nur selber machen sollte mit kaltgepressem Öl) oder leinöl (pflanzlich/guter Ersatz für Fischöl) auffüllen. Öl, Butter , Majo, Leinöl haben in etwa die gleiche kalorienzahl, per 100 Gramm etwa 800 kcal. Die Ernährung der Gelenke, die reduzierung des Entzündungspotentials und die bessere Ernährung der Hirnleistung werden sich steigern. >>Z. B. Früchte mit Sahne oder mascarpone angerührt. das Maß das man damit sein gewicht hält muss man nur im Griff haben. jede Form von Mehl ist Zucker (Insulinmast) und der läßt den Körper sehr schnell altern !!

Wer aber aus unerklärlichen Gründen abnimmt als hätte er einen Bandwurm sollte tatsächlich die Schildrüse vom Arzt kontrollieren lassen. Und evtl auf jodhaltige Lebensmittel verzichten Google >>> nach Liste mit Jodhaltigen Lebensmitteln ! Und reduziere diese evtl

Ach ja und z.B. Denise Bielmann( Eiskunstläuferin) aß morgens Bircher Müsli mit Sahne, um 3-fach Sprünge leisten zu können!Mit großen Portionen mehrmals am Tag wäre das wohl nicht gelungen.

0

Alternativen zu MIlchprodukten(Eiweiß)

Hallo!

Ich habe folgendes Problem und zwar gehe ich seit ca 4 Wochen ins Fitnessstudio und mein ziel ist es ja halt einen definierten Körper(Strandfigur) zu erhalten und dafür braucht man ja viel Eiweiß für den Muskelaufbau. Nun ist es so das mein Trainer gesagt hat ich soll 1000 gramm margerquark zu mir nehmen aber ich nehme täglich nur 500 gramm also nicht 500 gramm auf einmal verteil auf den tag halt nur hab ich jetzt gehört das Milchprodukte die haut aufschwemmen und dann will ich gar nicht! Wiegesagt ich möchte halt ein schön definierten Körper und ich hab keine lust auf so dicke haut wo das wasser überall drinn ist. Meine Frage wär jetzt kann man trotzdem noch durch andere Lebensmittel ausser Milchprodukte viel Eiweiß zu sich nehmen?

...zur Frage

Gewicht- Umfangzunahme trotz regelmäßigem Training und ausgewogener Ernährung

Hi, also ich, weiblich, 27 Jahre habe immer schon viel Sport getrieben und gehe nun seid einem Jahr auch regelmäßig in Fitnesscenter. Normalerweise so 3-4 mal/Woche. Seit ca. einem Monat 5/Woche. Ich trainiere immer in 40 - 50 Minuten-Einheiten, zB: - 40 - 50 Min. schwimmen oder - 50 Min. Cardio, 10 Minuten Dehnübungen oder - 30 Min. Krafttraining (Hanteltraining, Maschinen mit steigenden Gewichten, am Limit) mit anschließenden 20 Min. schwimmen, 10 Minuten Dehnübungen. Außerdem fahre ich jeden Tag mindestens 7 km mit dem Fahrrad (habe kein Auto).

MEine Freizeit verbringe ich oft mit wandern, radfahren, klettern, Wintersportarten, schwimmen,..

Was mir aufgefallen ist, dass mein Gewicht angestiegen ist. Normalerweise wiege ich bei einer Größe von 1,66 m 52 - höchstens 57 kg. Seid einiger Zeit komme ich nicht mehr unter die 57 kg, sind eher noch mehr bis hin zu 60 kg (nach einem Kuchen trächtigen Wochenende).

Meine Ernährung liegt bei ca 2000 +/- 200 kcal am Tag. Setzt sich vorallem aus Kartoffeln, Obst, Sojaprodukten, Gemüse, Nudeln ziusammen. Ich habe mich noch NIE so gesund ernährt und auch noch NIE so zielorientiert Sport getrieben.

Allerdings wiege ich mehr und auch meine Klamotten sind enger, der Umfang beträgt mehr. Teilweise ärgere ich mich sehr, da ich gerne schlanker wäre und ich nicht verstehe an was dieses MEHR an Umfang und Gewicht denn liegen könne.

Danke jetzt schon für eure Hilfe!

...zur Frage

Bodybuilding und zu viele Milchprodukte?

Hallihallo Leute,

Ich habe eine Ernährungsfrage!

Bin gerade am Abspecken, um die Früchte der harten Arbeiten im Gym zu ernten :) Bisher läuft alles gut, aber ich habe die Vermutung mich zu einsitig zu ernähren.

Meine Daten: - Größe: 194cm - Gewicht: 90kg -> nehme aktuell 2500kcal zu mir (50% Kohlenhydrate, 30% Eiweiß, 20%Fett).

Leider habe ich nicht viel Zeit zum kochen, weswegen ich mit 2 Whey-Shakes am Tag supplementiere. Daneben hole ich mir die Kohlenhydrate größtenteils aus Vollkornnudeln und braunem Reis.

So zieht z.B. ein typischer Tag aus:

  • 2 Whey Shakes (800ml 1,5%-Milch + 80g Whey)
  • 370g Vollkornnudeln
  • 800g körniger Frischkäse / Hüttenkäse (0,8% Fett-Variante von Exquisa)
  • 150ml Guy's BBQ-Sauce (150ml=50kcal, zuckerfrei)

Meine Frage:

Nehme ich zu viele Milchprodukte zu mir? Nehme 1,5g Eiweiß/kg Körpergewicht zu mir, wegen dem Kaloriendefizit, aber kenne keine praktischen Alternativen, außer Fleisch und anderen Milchprodukten.

Danke schon mal! :)

FENTON

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?