Wie nehme ich am besten 5kg ab?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nunes sieht so aus als würdest du dich sehr auf Werte und Rechnungen verlassen. es ist aber zu sagen, dass die Wage einem nur eine Zahl gibt und keine zu 100% verwertbare Information. Wenn man abnimmt, dann für eine gute Figur und nicht damit die Zahl besser aussieht. Das Gewicht ist nämlich die Summe unabhängiger Variablen und somit sehr ungenau. Die Muskeln wiegen wesendlich mehr als das Fett (siehe: Fett schwimmt) und abhängig von spezifischen Skellettproportionen ist auch was 5kg bewirken. Zu beachten ist, dass sich Körper und Gehirn unabhängig von einander entwickeln. Der Körper im Schlaf und das Gehirn bei täglicher Aktivität und Beanspruchung. Somit verbraucht der Durchschnittsmensch variierbare 18% seiner Energie(Kalorien) mit dem Gehirn. Um den Wert nach oben zu treiben bietet sich folgendes an: 1.Länger wach bleiben Wenn man sein Gehirn länger beansprucht ohne sich zu langweilen verbraucht man logischer Weise mehr Energie. 2.Ungewohnte Anstrengung Durch das Kösen von Rätseln wie dem japanischen Sudoku oder dem Turm von Hanoi wird das Gehirn besonders beansprucht. Auch das Nachdenken über Streitfragen hilft (etwas wie die Frage nach der besten Staatsform). 3.Gezielte Verwendung beider Gehirnhälften Musik und Phantasie beanspruchen die rechte, rechnen und Lesen die linke Gehirnhälfte. Die rechte Körperhälfte wird von der linken gesteuert und umgedreht. So kann man zum Beispiel gleichzeitig singen, rechnen und irgendetwas im sportlichen Bereich machen. Weil beim Sport der Sympatikus das Gehirn runter- und den Körper raufschraubt bringt das noch mehr. Das wars dann. Der Turm von Hanoi ist übrigens ein auf einem gewissen System beruhendes Rätsel, bei dem man mehrere ähnliche Elemente in einer Hirachie ordnet und dann als Turm von höher gestellt nach niedriger gestelllt von unten nach oben anordnet. Diesen stellt man nun auf eine von drei Positionen und verlagert je ein Element so lange auf eine leere oder von einem Element höheren Standes belegte Position bis man den ganzen Turm versetzt hat. Das lässt sich gut mit Spielkarten machen.

Du musst bedenken, dass Du durch viel Sport auch Muskeln aufbaust, die schwerer sind als Fett, somit kann es sein, dass Du mehr wiegst obwohl Du eine Kleidergröße weniger hast als vorher. Ansonsten hilft es nur, wenn Du etwas weniger Kalorien, bei gleicher Bewegung, zu Dir nimmst.

Ich würde nicht auf 1200 reduzieren, das ist schon arg wenig! Was isst Du denn? Ich denke auch, dass eine Zahl auf der Waage NICHT ausschlaggebend sein sollte. Ich hab mich schon fast zwei Jahre glaub ich nicht mehr gewogen, ich merke so ganz gut ob ich grad zu wenig oder zu viel auf den Rippen habe. Wie lange machst Du denn schon den Sport? Und hast Du vorher schon abgenommen oder geht es generell nur um die 5kg?

applepear 31.01.2011, 16:25

nein, auf 1200 kcal will und kann ich auch nicht reduzieren. Ich hatte mir vorgenommen nicht mehr als 1800kcal zu mir zu nehmen, was mir auch gelingt.. ich mache schon länger viel sport, aber da ich auch sehr gerne esse habe ich in fast einem jahr 10kg zugenommen. Was man auch sieht, ..deshalb möchte ich gerne 5kg runter haben.. Aber irgendwie nehme ich eher zu als ab, wenn ich versuche abzunehmen..

0

Hallo, ich bin selbst 167 cm groß aber noch im Wachstum.

ich selbst betreibe Leistungssport und esse mindestens 4000 kcal am Tag.

Ich wiege zwischen 59 und 60 Kg. Dieses Gewicht ist für meine größe Idealgewicht.

Also wieso 5 Kg abnehmen ? Völliger Unsinn meines erachtens. Du hast geschrieben du gehst noch zur Schule...deswegen gehe ich mal davon aus das du noch im Wachstum bist. Im Wachstum brauchst du die kcal um wachsen zu können....

Denk mal drüber nach :)

applepear 31.01.2011, 16:28

sobald ich aber mal mehr als 2000kcal (geschätzt, bzw überschlagen) nehme ich sofort zu! Wie viele kcal wären denn angemessen für mich?? Da ich im Rückblick des letzten jahres 10 kg zugenommen hab, will ich jetzt mindestens 5kg abnehmen, was ich aber auch schon seit einem längeren zeitraum versuche, aber mir eher das gegenteil gelingt..

0
Streamer 20.02.2011, 17:08
@applepear

Wennn du nun 60 KG wiegst gibt es keinen Grund zum abnehmen!!

0

Hallo, Du hast einen BMI von 21,5 und somit Normalgewicht. Da Du Deine kcal weisst, rechnest Du sicher auch, fahre runter auf 1200. Bei dem vielen Sport geht das ja eigentlich von allein, es sei denn Du isst Dickmacher, wie Zucker, Fastfood, etc. und paß auch bei Getränken auf - auch da haben einige viel Zucker. Wenn Du einen Ernährungscoach haben möchtest, da bietet Nestlé was an, schau mal im Netz. Viel Erfolg.

kleimber 27.01.2011, 06:08

Dieser Ratschlag ist geradezu gefährlich.

0
barbababa 27.01.2011, 21:58

Einem gesunden Menschen mit einer erkennbaren Labilität im Bereich Wohlfühlgewicht eine stark reduzierte Kalorienaufnahme vorzuschlagen, kann für Euch beide gefährlich sein-Vorsicht

0

Hallo Apfelbirne,

  • Wenn Du die 5 kg runter hast, wie viel sollen dann noch mal runter? 4,5?
  • Dann 4, dann 3,5 usw.?
  • Auch wenn es sich jetzt hart anhört: Geh zum Psychiater.

LG vom kleimber

barbababa 27.01.2011, 22:00

Ich denke auch, da ist alles o.k mit dem Gewicht, warum müssen die armen Kilos weg?

0
applepear 31.01.2011, 16:30

ich denke nicht das ich zum psychiater muss! Ich habe zugenommen und möchte jetzt gerne wieder zum sommer hin abnehmen! Und mit 5kg weniger wär ich sehr viel glücklicher :)

0

Was möchtest Du wissen?