Wie mit Rennrad fahren anfangen ?

3 Antworten

Meine Erfahrung war, dass zunächst eine gute Hose das allerwichtigste ist. Da hatte ich von Anfang an was vernünftiges und hatte nie Probleme, selbst nach Sechs-Stunden-Touren keine Schmerzen oder unangenehmes Druckgefühl. Mein erstes Rennrad hatte ich auch beim Fachhändler gekauft, die Beratung war gut und trotzdem hab ich nach einem Jahr gemerkt, das Rad hat für mich die falsch Geometrie. Aber das ist m.E. unmöglich für einen Anfänger, das zu bemerken. Das stellst du erst fest, wenn du viel gefahren bist. Also kauf dir ein ordentliches, aber kein zu teures Rennrad, das vernünftig passt. Investier das dabei gesparte Geld in gute Ausrüstung wie Hoste, Brille, Trikots, Jacke usw. Und stell dich drauf ein, dass du eventuell in ein, zwei Jahren sowieso ein neues Rennrad möchtest. Dann aber weißt du, was du wirklich brauchst. Mein zweites Rennrad hab ich nun seit über 10 Jahren und bin noch immer überglücklich damit.

Man kann mit einer Shimano 105 oder Campa Veloce/Centaur mehrere zehntausende Kilometer fahren, ohne Probleme zu bekommen. Die Rahmengröße wird schon seit Jahren nicht mehr nach dieser Formel berechnet, denn die geslopten Rahmen, welche heute auf dem Markt sind, habe da ganz andere Werte, viel wichtiger als die Rahmenhöhe ist die horizontale Oberrohrlänge, diese hängt von der Torsolänge(oberkörperlänge) und der Armlänge ab.

Was möchtest Du wissen?