Wie merke ich, wenn meine Nordic Walking-Stöcke die falsche Länge haben?

2 Antworten

Die richtige Stocklänge bestimmt sich nach dem Schlaufenaustritt des vertikalen Stocks ohne Pads in Bauchnabelhöhe. Gute Stöcke haben 2,5 cm Längenstufen. Ab- statt aufrunden. Auch Profis halten sich - auch beim Nordic Running - an diese Stocklängenempfehlungen.

Viele Grüsse aus der Sport- und Seestadt

Wenn dein Stock zu kurz ist, kannst du dich nicht richtig abdrücken und die Arme und Schultern nicht richtig für den Bewegungsablauf nutzen. Den Unterschied merkst du spätestens, wenn du mal längeres Stöcke ausprobierst. Fortgeschrittene nehmen im Zweifelsfall den längeren Stock.

Was möchtest Du wissen?