Wie macht sich ein Bandscheibenvorfall am Hals bemerkbar ... ?

3 Antworten

Oftmals ist es verbunden mit einem Taubheitsgefühl welches den Arm entlang bis in die beiden kleinen Finger geht, manchmal auch erst, wenn man den Kopf zur Seite dreht. Auch ein Tinnitus kann Folge sein. Wie wiprodo angemerkt hat, kann es auch sein, dass man einen Vorfall gar nicht merkt, wenn die Bandscheibe keine Kompression auf den Nerv ausübt.

Bei einem Bandscheibenvorfall im Bereich der Halswirbelsäule spürst Du erst dann Symptome, wenn eine der 8 Nervenwurzeln der HWS je Körperseite (C1-C8) betroffen ist. Diese Symptome treten aber meistens nicht im Bereich des Kopfes auf, sondern in denjenigen Körperabschnitten, die von dem betroffenen Nerv versorgt werden. Je nachdem ob ein sensorischer Nerv oder ein motorischer Nerv betroffen ist, kannst Du Empfindungsstörungen (meist ein Kribbeln) an der Hautoberfläche von Hand, Arm, Hals und Nacken feststellen oder Lähmungserscheinungen der Muskulatur von Hals, Nacken und Arm. Der Arzt kann von der Stelle, wo die Symptome auftreten, auf denjenigen Halswirbel schließen, wo sich der Bandscheibenvorfall ereignet haben wird. Schwindel und Gleichgewichtsstörungen gehören sicher nicht dazu.

Symptome können hier Kopfschmerzen, Schwindel, Gleichgewichtsstörungen und Einschränkungen des Kopfes in der Drehbewegung nach rechts bzw. links sein. Darüber hinaus natürlich auch Schmerzen im Nackenbereich.

Was möchtest Du wissen?