Wie mache ich Liegestützen richtig?

Bilduntertitel eingeben... - (Liegestütze, arm, hand)

6 Antworten

Liegestütze gehören zu den Grundlagenübungen des Kraftsports. D.h. durch das "richtige" Trainieren kräftigst Du den gesamten Körper, da du die Spannung über den gesamten Körper aufbauen und aufrecht erhalten musst. Je weiter die Hände von einander entfernt sind, trainierst du mehr den Großen Brustmuskel und den vorderen Deltamuskel. Je enger du die Hände beisammen hältst, kräftigst du mehr den Trizeps mit weniger Brustanteil. Wenn du Muskelmasse im Brust- und Schulterbereich mit Liegestütz aufbauen willst, dann übe mit 15 bis 20 Wiederholungen je Satz. Falls du die Kraft dafür noch nicht besitzt, dann bringe die Knie zu Boden. Damit verringerst du das Belastungsgewicht des Körpers. Du kannst die Übung noch erschweren, indem du unter die Hände jeweils einen Holzklotz legst. Dies ermöglicht dir, den Brustkorb tiefer unter die Schulterachse zu bringen. Der Brustmuskel wird weiter gedehnt, was bedeutet, dass mehr Muskelanteile mobilisiert werden. Möchtest du Schnellkraftentwicklung ohne bzw. mit geringem Muskelzuwachs (weil du nicht mit dem Gewicht hoch willst)dann mache Explosions-Liegestütz(gut für Boxer). D.h. du katapultierst den Körper durch eine möglichst schnelle Drückbewegung nach oben und fängst in dann bei der Landung wieder auf um ihn dann wieder so schnell wie möglich empor zu drücken. Mache hier nicht mehr als sechs Wiederholungen pro Satz. Liegestütz als Spannungsübung: Um Körperspannungkraft zu entwickeln empfehle ich den Liegestütz statisch zu üben. D.h. du gehst in die Stützhaltung bei gestreckten Armen und achtest auf eine gerade Linie von Hals, Rücken und Beine. Dabei ziehst die querlaufenden Bauchmuskeln (M. transversus abdominis) nach innen. Das ist, als möchtest du den Bauchnabel zur Wirbelsäule bringen. Wenn dir das gelingt, dann hälst du diese Position.

Ja es macht unterschiede, bei Liegestützen sollte mal echt acht geben. Ich nutze hierfür eine App sie gibt mir Ideen und zeigt, und auch die richtige Ausführung zeigt.

Kann ich dir und jedem anderem nur empfehlen die sich mit Liegestützen beschäftigen.

play.google.com/store/apps/details?id=com.iteso.fitnesspushups

Juergen 63 hat schon richtig gesagt, je nachdem wie breit Du die Arme hältst trainierst du eine andere Muskulatur mehr oder weniger. Es kommt also auch darauf an was Du spezieller trainieren möchtest. Zur Handstellung gilt das Gleiche. Ich habe gelernt, dass die Finger ganz leicht nach Innen schauen sollen, doch auch da kannst du variieren. Du kannst auch mal probieren nur auf den Fingerspitzen und liegen! Was noch wichtig bei Liegestützen ist, ist dass der Rücken nicht durchhängen soll, spanne also den Bauch an, so dass du einen geraden Rücken hast!

Klimmzüge - eng / weit / obergriff / untergriff ?????

Hi, hab mir jetzt mal endlich ne Klimmzugstange für die Wand gekauft.

Jetzt weiß ich aber nicht ob ich jetzt enge oder weite machen soll mit obergriff oder untergriff ...

Was bringen enge und was bringen weite ? was ändert obergriff oder untergriff ?

Mein Ziel ist ein V - Förmiger Oberkörper und dicke Arme =)

...zur Frage

Herabschauender Hund beim Yoga: wieviel Platz zwischen Händen und Füßen?

Hallo! Ich habe gerade erst mit Yoga angefangen und bin noch ziemlich unerfahren. Unter anderem habe ich schon den herabschauenden Hund gelernt, allerdings frage ich mich bei dieser Übung immer wieder, wie weit ich mich ja eigentlich einklappen sollte, also wieviel Platz sollte am Boden zwischen Händen und Füßen sein? Ist es besonders erstrebenswert die Hände und Füße so weit wie möglich zusammenzukriegen?

Ich versuche bisher immer wieder, in der Beuge einen rechten Winkel zu bekommen, aber weiß nicht ob das richtig so ist. Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Wie heisst diese Übung??

Ich finde kein Bild darum beschreibe ich sie kurz!

Also man kann sie auf dem Boden machen oder auf einer Kannte z.B. auf einer Park Bank.

zuerst kniet man sich auf den Boden. Man dreht die Unterarme nach aussen, dass die Finger zum Körper hin zeigen und legt sie nebeneinander auf dem Boden ab. Die Unterarme zeigen nach vorne. Dann beugt man sich vor und die Beine gehen in Liegestütz Position... nun sollten die Ellenbogen bequem in der Leiste (oder je nach länge der arme auch in der Bauchnabelregion) den Körper tragen. Zugutderletzt spannt man den gesamten Körper an und streckt ihn richtig durch. Dies geschieht gleichzeitig, in dem man den Kopf (Oberkörper) vorsichtig nach vorne neigt damit die Beine vom Boden abheben. Jetzt ist man in der Endposition der Übung. Der ganze Körper lastet auf den Unterarmen und den Handgelenken. Der Körper ist waagrecht, die Beine durchgestreckt. hauptsächlich mit dem Rücken hält man die Balance

...zur Frage

Zu langer Oberkörper für schweizer Handstand?

Hallo zusammen Da ich jetzt scho Mitglied bin, nutze ich dies gleich um eine weitere Frage zu klären: Kann es sein, dass mein Oberkörper zu lang ist für einen Schweizer Handstand? Ich kann ihn bereits an der Wand, doch am Boden will es einfach nicht klappen... Und ich habe gelesen, dass die Arme dabei in der Verlängerung des Rumpfs sein müssen, jedoch funktioniert das bei mir überhaupt nicht. Ich kann meine Arme eigentlich gut in die Verlängerung bringen( bei Handständen und sonstige Übungen), jedoch muss ich automatisch mit dem Kopf über meine Hände hinaus weiter nach Vorne, sonst hätte ich wie ,,kein Platz'', weil wenn ich mich strecke, dann wären meine Füsse bereits in der Luft, was ich aber nicht kann... Danke, Nele

...zur Frage

Hände über den Kopf Strecken, Basketball

Hallo,

ich spiele gerne Basketball. Bin 204cm groß und spiele auf der Position des Centers. Mein Problem besteht darin das ich meine Arme (beide gleichzeitig oder einzelnd) nicht völlig über meinen Kopf strecken kann. Es tut nicht weh. Ich würde sagen das wenn ich meine Arme komplett gerade über meinen Kopf ausstrecken könnte würde ich etwa 10-15cm an Höhe gewinnen, was im Basketball einen enormen Unterschied machen kann.

Ich freue mich über schnelle hoffentlich weiterhelfende Antworten.

MfG

Alexander

...zur Frage

Theraband: Wie macht man die klassischen Übungen/Varianten am besten/richtig?

Eine typische Theraband-Übung (wenn nicht sogar die bekannteste) ist es, dass Theraband Schulterbreit und auf Schulterhöhe auseinander zu ziehen.

Nun gibt es die Möglichkeit dies vor der Brust oder hinter dem Rundrücken zu machen. Was ist sinnvoller? Oder hat das keine unterschiedliche Auswirkung? Sollte man sich nach der Hälfte abwechseln?

Eine weitere Quelle sagt es noch anders:

nimmst du das band doppelt und greifst es schulterbreit und streckst deine arme mit dem band vor der brust aus. jetzt führst du die arme nach hinten, bis sich deine hände hinter dem rücken befinden, das ganze auch 5x20-30 mal. da die belastung relativ gering ist, kannst du das jeden 2 tag machen.

Das hört sich so an, als solle ich es vor der Brust auseinanderziehen und dann über meinen Kopf heben und hinter die Schulterblätter meiner Rundrückens tun? Ist das richtig? Und ist das so noch effektiver? Ist das die selbe Übung? Oder sind 3 verschiedene Varianten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?